Objektive Sony

Sony 100-400mm GM: Das schärfste Telezoomobjektiv auf dem Markt

Das Sony 100-400mm GM Objektiv schneidet in verschiedenen Tests hervorragend ab. Laut DxOMark ist es das derzeit schärfste Telezoomobjektiv auf dem Markt.

Sony: Nachholbedarf im Bereich der Teleobjektive

Vor allem im Bereich der Teleobjektive klaffen im Objektiv-Portfolio von Sony noch einige Lücken. Man hat hier längst nicht so viele Modelle im Angebote wie Canon oder Nikon, dementsprechend muss man sich als Kunde gut überlegen, ob man denn in Sony investieren sollte, wenn man gute Teleobjektive für seine Arbeit benötigt.

Als Sony zusammen mit der Sony A9 im April 2017 das Sony FE 100-400mm f/.4.5-5.6 GM OSS Objektiv vorgestellt hat, schien das ein Schritt in die richtige Richtung zu sein. Doch wie gut schlägt sich das Objektiv eigentlich in der Praxis? Hat es in bisherigen Testberichten gut abgeschnitten?

Sony 100-400mm GM Testberichte

Ja, das hat es. Es hat sogar außerordentlich gut abgeschnitten! Der Test von DxOMark hat beispielsweise ergeben, dass das Sony FE 100-400mm zum aktuellen Zeitpunkt (Stand August 2017) das schärfste Telezoomobjektiv auf dem Markt ist. Gemeint ist hier also nicht nur das schärfste SONY Telezoomobjektiv auf dem Markt, vielmehr lässt das Sony in Sachen Schärfe auch die Konkurrenz von Canon, Nikon und Sigma hinter sich. Beeindruckend!

Auch Imaging Resource ist begeistert von Sonys 100-400mm:

“The Sony 100-400mm GM is a home run for E-Mount sports & wildlife photographers!”

Imaging Resource bescheinigt dem 100-400mm GM ebenfalls eine erstklassige Bildqualität mit einer unglaublichen Schräfe und spricht darüber hinaus von einem robusten und gut verarbeiteten Gehäuse sowie einem guten Zoom-Mechanismus. Kritikpunkte sind ein etwas schweres Gewicht, vor allem wenn man das Objektiv an einer APS-C-Kamera wie der Sony A6500 nutzen möchte, sowie ein etwas langsamer Autofokus bei nahen Objekten.

Schlussendlich muss natürlich festgehalten werden, dass das 100-400mm alles andere als ein günstiges Objektiv ist, denn es schlägt mit 2.899 Euro zu Buche. Trotzdem kommt Imaging Resource zu folgendem Fazit:

“Wenn ihr euch dieses Objektiv leisten könnt, kauft es.”

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
17 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare