Sony Neuheiten Objektive

Sony präsentiert kompaktes 14mm f/1.8 GM Objektiv

Sony hat ein neues Objektiv präsentiert, ein kompaktes 14mm f/1.8 GM, das zum Preis von 1.600 Euro auf den Markt kommen wird.

Sony 14mm f/1.8 GM vorgestellt

Sony hat in den letzten Monaten bereits unter Beweis gestellt, dass man in der Lage ist, ziemlich kompakte und leichte Objektive für die spiegellosen Vollformatkameras zu bauen. Mit dem neuen Sony 14mm f/1.8 GM setzt sich dieser Trend fort, das Objektiv ist bei einem Durchmesser von 8,3 cm und einer Länge von 10 cm nämlich lediglich 460 Gramm schwer. Zum Vergleich: Das Sigma 14mm f/1.8 für Sony FE wiegt ganze 1.170 Gramm.

Aufwendige optische Konstruktion

Trotz der kompakten Abmessungen setzt Sony auf eine aufwendige optische Konstruktion von 14 Elementen in 11 Gruppen, mit dabei sind eine asphärische Linse, eine ED-Linse, eine Super-ED-Linse und zwei XA-Elemente. Sony verspricht eine effektive Korrektur von optischen Fehlern (chromatische Aberrationen, Astigmatismus, Koma und sagittale Reflexionen) und eine hohe Auflösung über den gesamten Bildbereich bis zum Rand.

Den Fokusantrieb übernehmen bei dem neuen Sony 14mm f/1.8 zwei XD-Linearmotoren, die Naheinstellgrenze beläuft sich auf 25 cm. Das Gehäuse des Objektivs ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet, darüber hinaus bietet es einen AF-MF-Schalter sowie eine Fokushaltetaste. Wer gerne Videos aufnimmt wird sich außerdem darüber freuen, dass es einen De-Click-Schalter gibt.

Preis und Verfügbarkeit

Das neue 14mm f/1.8 GM wird ab Mai 2021 im Handel erhältlich sein, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.600 Euro.

Sony 14mm f/1.8 vorbestellen bei: Calumet | Foto Koch

Meine persönliche Meinung: Super wie kompakt das 14mm f/1.8 GM ist, da hat Sony mal wieder einen guten Job gemacht. Trotzdem würde ich vor einem Kauf auf jeden Fall erste Testberichte abwarten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Sony bei der Bildqualität vielleicht doch Kompromisse in Kauf nehmen musste, damit das Objektiv am Ende so kompakt wird.

guest
18 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Michael

Woooow, das Teil wiegt fast nur ein Drittel im Vergleich zum Sigma bei gleicher Lichtstärke. Wenn die Bildqualität nun noch top ist, wird das ein Verkaufsschlager. Da dürfen sich alle Sony Inhaber freuen.

joe

Für alle Sonyfans, es soll sehr gut sein – siehe Test dpreview mit einem Astro-Fotografen

Stefan-Do

Glückwunsch. Sony ist dieses Jahr sehr fleißig. Dabei hieß es doch, dass Canon dieses Jahr 14 neue Objektive … Jetzt knackt Sony die womöglich die Marke.

Watzmann

Das Review bei lenstip.com sagt etwas gänzlich anderes, nämlich dass Coma und Astigmatismus zu den schwächeren Punkten dieses ansonsten sehr guten Objektivs zählen. Gerade für Astrofotografie ist es damit weniger interessant. Schade!

joe

Ok, das Resumée war bei DPreview, dass es besser für Astro ist als das Sigma!

Michael

Danke für den Tipp. Ich mag den Artikel bei lenstip sehr, da ich den Aufbau sehr sachlich und für gut nachvollziehbar halte. Werde mal öfter bei denen reinschauen.

Maratony

Das Objektiv kostet dennoch 1600€! Das ist nicht wenig Geld und dann ist es eine sehr spezielle Brennweite. Ich denke nicht dass es für viele Sonyianer gedacht ist. Aber die es braucehn, die werden sich zumindest freuen.

Maratony

Richtig Kompakt, sehr interessant. Bin auf die Tests gespannt, denn endweder hat Sony ein sehr hute Korrektur in der Kamera oder aber, das meine Vermutung, man muss einen Kompromis eingehen. Denn Lichtstark, optisch erste Klasse, schneller/zuverlässiger AF und dabei keine Bildfehler (und das für “nur” 1600€) klingt eher unrealistisch. Aber das Sony auch zu überraschen weiß, ist eben doch auch öfters mal der Fall!

Maximilian S.

Da bitte ich mal um nähere Ausführung. Das Sigma Pendant ist genauso teuer und dazu noch mehr als doppelt so schwer. Das Sigma 16mm ist nur für APSC. Und eine Brennweite mit 20 oder sogar 24mm mit 14mm zu vergleichen ist einfach nur Blödsinn. Ich fotografiere zwar nicht mit Sony, aber hier haben sie auf den ersten Blick mal ein sehr attraktives Angebot geliefert!

m0nk3y4rt

Hatte überlegt nachdem ich meine R5 gekauft hatte die A7R3 abzugeben, aber Sony hat für Astrofotografie echt ein paar Knaller rausgehauen die stehen beim RF Mount noch aus und mit dem 200-600 liebäugle ich auch. Man merkt halt auch das Sony mit der größeren Verbreitung des E-Mount mittlerweile auch andere Preise machen kann.

Michael

Auf die Astrolinse von Canon warte ich bisher auch leider vergebens… Dachte ja, dass die recht zügig nach dem Erscheinen der EOS Ra kommen würde, zumal ein Haufen Patente für superinteressante WW Festbrennweiten im Umlauf waren/ sind und das 14mm von Canon sowieso mal überarbeitet werden sollte…

Marcello

mit der 15-35mm f/2.8 biste auch gut bedient. Ansonsten würde ich die Sigma 14mm f/1.8 anschauen. Schweres Teil aber sehr gut.

Michael

Danke für den Tipp. Ich habe beide auf dem Radar. Meine ursprüngliche Kombi war das EF 16-35mm F4 und das Sigma 20mm f1.4. Bin aus verschiedenen Gründen nicht glücklich gewesen…Mal schauen, welche Optionen sich bis 2022 auftun.

lichtbetrieb

Das ist auch exakt meine Kombi gewesen. Beides eigentlich super Objektive, aber das f4 er war mir etwas zu lichtschwach manchmal und gerade bei 35mm auch bissel schwach an Auflösung und das 20mm am Rand ebenfalls eher schwach. Ich habe mir das 14-24 f2.8 von Sigma geholt. Das ist absolut Scharf bis an den Rand.

Michael F

Ich bin gerade am Verkaufen und stehe vor einer schweren Entscheidung, Canon R5 oder Sony a7riv 🙂 das 14mm 1.8 macht die Sache komplizierter.

joe

Michael, unbedingt ausprobieren, in die Hand nehmen und Fotos machen! Egal welche Du kaufst du machst da keinen Fehler. Ich habe vor dem Kauf der R5 die A7RIV ausprobiert, mir liegt sie nicht und die Bilder werden wirklich nur mit den allerbesten Sony-Objektiven besser als die der A7III. Mir fehlte auch der Full Touch Screen und mich störte auch der miserable Monitor. Und, ich finde sie liegt nicht so gut in der Hand. Aber das ist alles Geschmackssache und muss man letztlich selbst entscheiden. Du könntest auch auf die A7IV warten, die wird sicher auch nicht schlecht, hat aber wohl weniger MP.

Jürgen Saibic

Ist das nicht sehr teuer?