Canon Kameras News & Gerüchte Sony Vergleiche

Sony A7r II vs. Canon EOS 5DS R: Unser großer Vergleich (Teil 3)

Dritter und letzter Teil unseres Sony A7r II vs. Canon EOS 5DS R Vergleichs! Wir sprechen über Mikroruckler, sonstige Unterschiede, ziehen ein ausführliches Fazit und werfen auch einen Blick auf die Meinungen anderer Magazine.

Hinweis: Unser Vergleich zwischen Sony A7r II besteht aus drei Teilen. Hier geht es zu Teil 1, den 2. Teil findet ihr hier – und dieser Artikel stellt den dritten und letzten Teil dar. Wie zuvor bereits angekündigt gilt: Wir beziehen uns ausschließlich auf die technischen Daten und nicht auf persönliche bzw. praktische Erfahrungen mit beiden Kameras.

Lautloser Verschluss & Mikroruckler

Gehen wir im letzten Teil unseres A7r II vs. 5DS Vergleichs mal etwas mehr auf ein Detail an, welches aber im Grunde gar kein Detail ist. Die Sony A7r II verfügt über einen 1. elektronischen Verschlussvorhang und auch über einen komplett lautlosen Verschluss. Damit kann die EOS 5DS nicht aufwarten – logisch, bei einer DSLR hat man schließlich das „Problem“ mit der Spiegelbox. Das Auslösen des Verschlusses führt aber in der Praxis gelegentlich zu sogenannten Mikrorucklern, die dann bei entsprechender Vergrößerung durchaus sichtbar werden können. Das heißt wir haben hier erneut einen Vorteil für die A7r II, der den Vorteil der 5DS mit ihrer höheren Auflösung vielleicht wieder um ein paar Prozent schrumpfen lässt. Von der Tatsache, dass ein komplett lautloser Verschluss auf einer Hochzeit oder bei klassischen Konzerten eine tolle Sache ist, jetzt mal ganz abgesehen.

Akkulaufzeit & Gewicht

Die Akkulaufzeit von 700 Bildern spricht ganz klar für die Canon EOS 5DS. Die A7r II packt mit einer Akkuladung nur 290 Bilder, das heißt man muss stets mindestens einen Ersatzakku zur Hand haben. Das Gewicht sowie die Maße muss man aber als Vorteil für die A7r II werten. Denn Die Kamera ist nicht nur grob 1/3 leichter, sondern eben auch deutlich kompakter. Wobei auch das irgendwie Geschmackssache sein kann. Hier eine Vergleichsbilder von camerasize.com, die die Größenunterschiede sehr gut aufzeigen:

A7r II vs Canon EOS 5DS Größenvergleich 1 A7r II vs Canon EOS 5DS Größenvergleich 2 A7r II vs Canon EOS 5DS Größenvergleich 3 A7r II vs Canon EOS 5DS Größenvergleich 4

Sonstige Unterschiede

Bei den sonstigen Unterschieden sollte man erwähnen, dass die A7r II über WiFi verfügt, die 5DS nicht. Dafür hat diese aber zwei Slots für Speicherkarten zu bieten und überzeugt mit USB 3.0. Das versucht die Sony Kamera mit einem Kopfhörer Anschluss (der natürlich in erster Linie für Video-Aufnahmen interessant ist) zu kontern.

Fazit zum Sony A7r II vs. Canon EOS 5DS R Vergleich

Die in Teil 1 bereits erwähnten Gemeinsamkeiten zwischen Sony A7r II und Canon EOS 5DS (mehr als 40 Megapixel, Preis bei rund 3.500 Euro) sind im Grunde die einzigen nennenswerten Gemeinsamkeiten der beiden Kameras. In erster Linie finden wir hier jede Menge Unterschiede. Unser Hauptaugenmerk liegt auf den Sensoren der beiden Kameras. Wer ausschließlich Wert auf hohe Auflösung legt, ist mir der 5DS R gut beraten, wer aber den besseren „Allround-Sensor“ sucht, muss einfach anerkennen, dass Sony hier den deutlich besseren Job gemacht hat (siehe Erläterungen in Teil 1).

Überhaupt wirkt die A7r II an vielen Stellen wesentlich innovativer als die 5DS. Das mag den ein oder andere überhaupt nicht jucken, doch viele haben einfach seit einiger Zeit vor, ins spiegellose Lager zu wechseln, um die Vorteile von spiegellosen Systemkameras nutzen zu können. Die A7r II macht diesen Umsteig nun so leicht wie noch nie zuvor, denn dank des 5-Achsen-Bildstabilisators im Gehäuse (über den hatten wir hier noch nichtmal gesprochen…) und des Autofokus kann man ohne größere Abstriche machen zu müssen Objektive von beispielsweise Canon nutzen.

Abschließend kann man also sagen: Wer gerade 3.500 Euro zu viel auf dem Konto hat und nicht „voreingenommen“ ist (in dem Sinne dass er schon seit Jahren Canon Kameras nutzt), ist unserer Meinung nach mit der A7r II besser beraten. Sony ist hier einfach deutlich innovativer (spiegellos, vergleichsweise sehr kompakte Bauweise, 4K, 5-Achsen-Bildstabilisator im Gehäuse, 399 AF-Messfelder, lautloser Verschluss usw.) und hat den rundum besseren Sensor produziert. Auch sonst weiß die A7r II in fast jeder Hinsicht zu überzeugen. Doch die Canon EOS 5DS ist keineswegs eine schlechte Kamera, ganz im Gegenteil. Und für einige Fotografen ist sie sicherlich die bessere Wahl – über die Vorteile wie die höhere Auflösung der 5DS haben wir ja im Vergleich gesprochen. Auch werden sich einige vermutlich nicht für die (erstklassigen) Video-Features der A7r II interssieren, womit sich solche „Vorteile“ dann auch in Luft auflösen.

Lesetipp: Canon arbeitet am Sony A7s Killer (Gerücht)

Meinungen der Kollegen

Kai von DigitalRev, der eigentlich nicht der größte Fan von Sony Kameras ist, hat ganz gut in Worte gefasst, warum die A7r II irgendwie die interessantere und aufregendere Kamera ist:

I’m not going to say that the Sony a7R II is a better camera than the Canon 5Ds R, I’m not comparing the cameras as such. But what should be compared are the approaches of the respective manufacturers of each camera. Both Canon and Sony are huge companies that don’t need to rely on outside help to develop things like their own sensors, they have the potential to create new and exciting products without having to take whatever parts they are given. They are pretty self-reliant companies. When you look at what Canon are coming up with and then what Sony are doing, you can’t help but think that Canon are holding something back, playing it safe. In this comparison, there is no comparison because it has become quite apparent that Sony is the one that we should be eagerly anticipating to make the next big moves.

Und zu guter Letzt noch ein paar Worte von Trustedreviews:

The Sony Alpha A7R II is a dream camera for many. It takes everything that made the A7 and A7R so important, then adds and improves so much it comfortably outpaces the rate of improvements we see from Nikon and Canon in their DSLR ranges.

Update: Miguel Quiles hat inzwischen ein Video hochgeladen, in dem er die A7r II mit der 5DS R vergleicht. Miguel hatte bereits die Möglichkeit, beide Kameras zu testen und bezieht somit auch seine persönlichen Erfahrungen mit ein. Trotzdem ist er zu dem gleichen Schluss wie wir gekommen: Die A7r II ist der 5DS R insgesamt deutlich überlegen. Selbst die höhere Megapixel-Zahl macht seiner Meinung nach kaum einen Unterschied aus und ist nur bei sehr genauem Betrachten erkennbar:

Für welche der beiden Kameras würdet ihr euch entscheiden – und warum?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Also für mich hat Sony im Vergleich eindeutig die Nase vorn! Was mir allerdings sicher sehr fehlen würde ist das Schulterdisplay (kann man sich sicher mit dem coolen Sucher dran gewöhnen) und der zweite SD-Karten-Slot (mir ist schon die ein oder andere Karte kaputt gegangen und mir hat die zweite Karte schonmal das Leben gerettet).

    Mit diesen Features sehe ich die Canon im Profi-Bereich sogar ein Stück vorne. Für Hochzeitsfotografie z.B. würde ich mich nicht trauen nur mit einer SD-Karte loszuziehen (selbst wenn diese recht klein sind und man öfter wechselt – das nervt dann auch wieder). Außerdem braucht man für eine Tagesreportage sicher zig Akkus bei der Laufleistung.

    Für mich im Privatbereich ist wiederum die Auflösung viel zu hoch. Heißt, für privat zu viel und für Profis zu wenig (meiner Meinung nach).

    • Sehe ich ganz ähnlich! Gerade der fehleden zweite Speicherkarten-Slot würde mich persönlich bei der A7r II auch stören. Danke für deine Meinung Matthias 🙂