Kameras Sony

Sony A7r III: Dynamikumfang schlechter als erwartet?

Sony bewirbt die neue A7r III mit einem Dynamikumfang von 15 Blendenstufen. Erste Tests deuten nun aber an, dass es womöglich keine großen Verbesserungen gibt.

Sony A7r III Dynamikumfang

Die Sony A7r III ist, wie ihre Vorgängerin auch, mit einem 42-Megapixel-Sensor ausgestattet. Eine höhere Auflösung stellt Sony hier also nicht bereit, trotzdem soll es nach Angaben des Herstellers aber einige Verbesserungen geben – zum Beispiel beim Dynamikumfang. Konkret spricht Sony davon, dass die A7r III in den niedrigen ISO-Bereichen beeindruckende 15 Blendenstufen schaffen soll. Damit würde sie die aktuelle Nr. 1 in Sachen Dynamikumfang, die Nikon D850, vom Thron stoßen. Die D850 hat nämlich “nur” 14,8 Blendenstufen zu bieten.

Erste Testergebnisse von Photons to Photos

Wenn es darum geht, den Dynamikumfang verschiedener Kameras miteinander zu vergleichen, dann ist neben DxOMark die Webseite von Bill Claff, Photons to Photos, eine gute Anlaufstelle. Auf dieser Webseite hat Claff nun auch erste Testergebnisse zum Dynamikumfang der Sony A7r III bereitgestellt. Es handelt sich hier zwar noch nicht um endgültige Testergebnisse, weil die Testaufnahmen nicht unter den normalen Studiobedingungen angefertigt wurden, doch laut Claff sollen diese Angaben bereits “ziemlich präzise” sein.

Wenn man sich die Grafik etwas genauer anschaut, dann wird man feststellen, dass die A7r III (Farbe schwarz) in den niedrigen ISO-Bereichen ziemlich genau das Niveau der A7r II (Farbe blau) erreicht. Im Bereich zwischen ISO 800 und ISO 1.600 scheint die A7r III sogar etwas schlechter dazustehen als ihre Vorgängerin.

Insgesamt deuten diese ersten Testergebnisse in jedem Fall darauf hin, dass der Dynamikumfang der A7r III etwas geringer ausfällt als von Sony angepriesen. Lasst uns aber in jedem Fall endgültige Testergebnisse abwarten, bevor wir ein finales Urteil fällen.

Update: Ich hatte gerade per E-Mail Kontakt mit Bill Claff von PhotonsToPhotos und er ergänzt die folgenden Informationen: “One problem is that Sony simply says “dynamic range” without qualification so it’s unclear which type of “dynamic range” they mean. Also, FWIW, 14-bits is sufficient to record only about 14.5 stops of true dynamic range. DxOMark might report higher but this is because of how they normalize their Landscape score.”

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
6 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare