Kameras Sony

Sony A7r III: Neue DSLM versehentlich geleakt?

Kommt in Kürze die Sony A7r III? Möglich, denn unter Umständen hat Zeiss die neue DSLM versehentlich geleakt.

Kommt die nächste Überraschung von Sony?

Sony ist ein Unternehmen, das immer für eine Überraschung gut ist. Das hat der Hersteller erst kürzlich wieder unter Beweis gestellt, als völlig überraschend in New York die neue Sony RX10 IV präsentiert wurde.

Die nächste große Neuheit des Herstellers soll den letzten Gerüchten zufolge eigentlich die Sony A7 III werden, die wohl noch im Jahr 2017 vorgestellt werden soll. Doch nun sind zusätzlich auch neue Hinweise auf die Sony A7r III aufgetaucht, die wir uns hier mal in Ruhe anschauen wollen.

Sony A7r III geleakt?

Was ist passiert? Unser Leser Thorsten Linke (danke Thorsten!) hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass in der neuen Lenspire Ausgabe von Zeiss eine Kamera aufgeführt wird, die es eigentlich noch gar nicht gibt – die Sony A7r III nämlich. Mit ihr soll angeblich ein Bild geschossen worden sein, welches in dem Magazin abgebildet ist. So sehen die Angaben zur Kamera aus:

„Sony A7r III, ZEISS Loxia 2.4/85, f/??, 1/125 s, ISO 1000“ steht da. Im ersten Moment habe ich gedacht, dass es sich da höchstwahrscheinlich einfach um einen Tippfehler handelt, denn ein zusätzliches „I“ schleicht sich ja schnell mal ein. Und alle andere Bilder wurden ja auch mit der Sony A7r II geschossen.

Doch was mich stutzig macht sind die Angaben zur Blendenöffnung. Dort steht nämlich „f/??“. Das könnte man so interpretieren, dass das Bild keine genauen Daten zu den Kameraeinstellungen mitgeliefert hat. Und das wäre wahrscheinlich am ehesten bei einer Kamera der Fall, die noch gar nicht offiziell auf dem Markt ist. Einer Kamera wie der Sony A7r III.

Meine Einschätzung

Handelt es sich hier nur um ein paar ungeschickte Tippfehler oder ist das als eindeutiger Hinweis auf die Sony A7r III zu verstehen? Ganz ehrlich – ich habe keine Ahnung. Ich würde da zum aktuellen Zeitpunkt nicht viel reininterpretieren, dafür sind diese Angaben einfach zu ungenau und auch zu unwichtig. Doch wenn irgendwann in den nächsten Wochen doch die Sony A7r III vorgestellt werden sollte, dann werden wir uns mit Sicherheit an diese Zeile der aktuellen Lenspire Ausgabe erinnern.

Was haltet ihr davon? Ein Hinweis auf die Sony A7r III? Oder nur Tippfehler?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

6 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Man muss im Gespräch bleiben. Da Nikon im Moment alle Aufmerksamkeit auf sich zieht muss man selbst etwas tun um in Gespräch zu bleiben. Die A7rIII wird spätestens zur Photokina 2018 kommen. Problem wird sein, dass dann aller Voraussicht nach auch Nikon und wahrscheinlich Canon mit FF DSLMs kommen werden. Bleibt Sony nur entweder direkt davor oder als Hammer danach – mit einer Kamera zu kommen die die beiden „Neulinge“ im FF DSLM alt aussehen lässt.

    • @ joe
      …Man muss im Gespräch bleiben….
      sehe ich ebenso, da Sony im Moment nichts herausbringt. Allerdings wissen wir ja, das die 60 MP Kamera noch kommen will. Mit einem schnellen AF; schneller Bildfolge, guter Dynamik, 4 K, Klappdisplay ist das dann wieder DER HAMMER, dagegen sehen dann wieder alle alt aus.
      Kommt dann ev noch auf den Preis an. Aber wie ich das so beobachte, gibt ja heute fast jeder 3000 Euro für eine Kamera aus. Ich scheine da wohl die Ausnahme zu sein. Weil ich wohl das Geld noch nicht vom Baum pflücke.

      Ein Tippfehler liegt hier ganz bestimmt nicht vor, das ist Marketing. Sony warnt den Markt vor.
      Dazu wundere ich mich immer mehr, wenn ich darüber nachdenke:
      Die Sony Ing`s scheinen hier weiter zu sein, als die Konkurrenz, denn sie bringen high tec weit vor den anderen heraus.
      Nikon muß dann wieder nachlegen, könnte es vielleicht
      Könnte Nikon nicht mal wieder v o r l e g e n ??

      Canon kann wahrscheinlich gar nicht ??
      Canon sehe ich im Zugzwang; Sie haben die 50 MP Canone, die wie ein Vorderlader wirkt.
      – laden – entsichern – zielen- schießen- wiederholen – hallo, wir leben in 21 JH.
      Die Neue von Canon mit 50 MP sollte/muß ebenso den schnellen AF der Mitbewerber haben, die schnelle Bildfolge, 4K, Klappdisplay, oder sie hängen wirklich hinten.

      Pentax ?? ich hoffe für die, das sie auch noch was zu bieten haben, obwohl die K1 ist an sich ja super, bis auf das Rauschen bei höherer ISO.

      Fuji, hier wird ja allerhand geschrieben, das die Firma wohl in nächster Zeit nur noch von Updates leben will.
      Na, dann gute Nacht.
      Ich hatte die XT 20 und die XT 2 ja in der Hand, gut, aber nicht gut genug zur heutigen Nikon Technik.
      Denn als leichte Ergänzung wäre sie ja super.

      Sony zeigt wohl den anderen, was eine Harke ist ??
      schauen ma mal…..

      Wie seht Ihr das ??

      • Wie ich das sehe ? Du lebst in deiner heilen Nikon Welt nur die Zahlen sagen etwas anderes 😉
        Nikon DX Objektiv Serie, fast nix was einen vom Hocker reist
        Spiegellos, wieder eingestellt
        Edelkompakte angekündigt dann wieder zurück gezogen
        Nun kündigt Nikon eine Spiegellose im KB Format ( Gerüchteküche) an und das soll dann der Kracher werden obwohl die anderen Jahre Vorsprung haben 😂
        Fuji bietet zumindest immer Updates zur ihrer aktuellen Serie an und nach einer XT2 wird irgendwann eine XT3 folgen.
        Und dann waren noch die Sammelklagen hoch zufriedener Nikon D600/610 Käufer, schön das alle zu blöd sind nur Nikon eben nicht 👍

      • Wie kommen sie darauf, dass die K1 stärker bei Dunkelheit rauscht, als andere Vollformatkameras? Der intere Bildstabilisator sorgt außerdem noch für längere Belichtungszeiten aus der Hand..

        Mfg jan

  • Ich bin gespannt auf die neue a7r 3, denn die dürfte wieder die Konkurrenz alt aussehen lassen.
    Baut sie auf der a7r2 auf und ist definitiv eine Verbesserung, könnte das mein neuer Kandidat sein.
    Dann ist zu überlegen, ob sie über Zweitgehäuse zu einem Erstgehäuse werden kann, trotz größerem Nikonpark

    Fazit: die D810 mit 36 würde reichen, jedoch ist der AF zu langsam, das hatte ich ich schon bei einem Hunderennen miterlebt. Die D850 ist zu teuer, nur für den schnellen AF und der 45 MP, das allein rechtfertigt den Preis nicht für mich.
    Sony bietet jetzt schon, was sie Konkurrenz heute, und in weiteren 1-2 Jahren auf den Markt bringen werden, vertraut man der Canon-Fuji-Strategie.

    Von Pentax hört man im Moment nichts, daher weiß man noch nicht, wo die Reise hingeht.

    Nikon hat ja bereits geliefert, mit Ausnahme der „Neuen“ DSLM. Bitte aber mit welcher Technik ??
    Da hätten sie doch auf der J1 aufbauen können. Da war ja schon mal ein Anfang.

    Also werden wohl alle den Blick nach Sony richten, da die Ing`s hier wirklich high tec abliefern.
    Ich habe mich bisher gesträubt nach Sony zu schielen, muß es wohl doch in Zukunft auch tun.

    @ Jan
    Die Fujis hatte ich im Laden getestet, deshalb bisher nein. Wenn Mirco jedoch bestätigt, das das AF Feld per Multirad zu verstellen geht, das konnte mir der Verkäufer nicht ermöglichen. Er sagte mir, nur übers Menu. OK, das wäre ein Nachteil weniger.
    Die K1 hatten Fotografen getestet, und das Rauschen bei hoher ISO festgestellt. Hier bin dankbar über deren Feststellung, denn ich hatte parallel zur D810 (2500 Euro) auch ernsthaft zur K1 geschielt. Da diese preiswerter ist.
    Allerdings fehlen Pentax dann doch noch Linsen, die ich bei Nikon bereits habe.
    Die Nikon D810 hatte ich beim Hunderennen erlebt, wo Fotografen mit D810/D5, beide mit 300/2.8VR+Stativ, ich mit D500+70-200VR frei Hand fotografierten.
    Der Fotograf der D810 war schlicht enttäuscht, AF zu langsam, wie er sagte, denn beide verkaufen Ihre Bilder weiter. Für mich war diese Erfahrung wertvoll, so brauche ich nicht nach einer D810 zu schielen. Es wäre eine gekaufte Enttäuschung, obwohl der Rest super ist, bitte nicht falsch verstehen.