Kameras Sony

Sony A9: Firmwareupdate 1.10 verbessert Bildqualität

Sony hat ein Firmwareupdate für die Sony A9 herausgebracht (Version 1.10), das nach Angaben des Herstellers unter anderem die Bildqualität verbessern soll.

Neue Firmware für die Sony A9

Insgesamt drei Verbesserungen will Sony mit dem Firmwareupdate 1.10 für die A9 vorgenommen haben:

  1. Der Augen-AF funktioniert nun auch mit Sony A-Mount-Objektiven über den LA-EA3 Adapter.
  2. Es wurde das Problem behoben, dass teilweise RAW-Dateien verschwunden sind, wenn man SDXC- oder microSDXC-Speicherkarten in bestimmten Smartphones genutzt hat.
  3. Bildqualität und Gesamtstabilität der Kamera sollen verbessert worden sein.

In welchem Umfang die Bildqualität verbessert wurde, gibt Sony nicht an. Doch deutlich sichtbare Verbesserungen hätte Sony vermutlich etwas mehr in den Vordergrund gestellt.

Das Firmwareupdate 1.10 könnt ihr hier bei Sony herunterladen.

Leider liefert Sony auch mit diesem Update kein S-Log, auch die „Star Eater Probleme“ werden nicht behoben. Das wird sich hoffentlich mit einem der nächsten Firmwareupdates ändern.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

6 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

    • Da gibt es keine Probleme. Wenn etwas verbessert wird bedeutet das nicht automatisch, dass es davor schlecht war oder dass es Probleme gab.

      • Genau! Das machen die nur so zum Spaß. Hahaha
        Insbesondere bei dem Thema Gesamtstabilität gehen doch bei jedem unahängigen, objektiven, freiberuflichen Reakteur die Alarmglocken an.

      • Wie gesagt, wenn etwas verbessert wird bedeutet das nicht, dass es davor große Probleme oder Fehler gab. Und mir sind zumindest keine Probleme mit der Gesamtstabilität der A9 bekannt. Auch eine kurze Google Suche hat nichts ergeben.

        Das war übrigens dein letzter Kommentar hier auf Photografix, der freigegeben wird. Deine Unterstellungen und das Rumstänkern unter diversen Artikeln geht mir auf die Nerven.

    • Die Alpha 9 besitzt wie die Alpha 7 und die Alpha 7s einen Tiefpassfilter. Damit bekommen wir keine pixelscharfen Bilder wie bei der 7r.
      Gemessen wurden 1924 Linienpaare (chip.de). Zum Vergleich: Die X-Pro2 von Fujifilm mit kleinerem APS-C-Sensor kommt auf 2100 Linienpaare.