Kameras Sony

Sony A9x: Neue Infos zur kommenden 8K-Kamera

Die neue 8K-Kamera der Sony A9 Reihe könnte möglicherweise schon im Januar 2021 vorgestellt werden. Auch gibt es neue Infos zum Preis.

Neue High-End-Kameras 2021

Egal ob Canon, Nikon oder Sony – das Jahr 2021 wird voraussichtlich das Jahr der teuren High-End-Kameras werden. Alle Hersteller haben Gerüchten zufolge neue spiegellose Flaggschiffe in der Mache und im Falle von Sony soll es sich um eine neue Kamera der A9 Reihe handeln. Ob diese schlussendlich auf den Namen A9 III, A9s oder auf eine ganz andere Bezeichnung hören wird, steht noch in den Sternen.

Neue Hinweise zur Sony A9x

Nun sind allerdings zwei neue Hinweise zu Sonys kommender High-End-Kamera aufgetaucht. Dabei geht es zum einen um das Erscheinungsdatum und zum anderen um den Preis.

Erscheinungsdatum: Eine verlässliche Quelle bestätigt gegenüber Sonyalpharumors, dass die Präsentation der neuen Sony A9x möglicherweise bereits im Rahmen der CES Show im Januar 2021 erfolgen könnte. Die CES wird im kommenden Jahr rein virtuell abgehalten werden. Die neuen Corona Maßnahmen in zahlreichen Ländern könnten diesen Plänen allerdings noch einen Strich durch die Rechnung machen, so wirklich fix scheint das Erscheinungsdatum also noch nicht zu sein. Zudem haben wir in den letzten Jahren oftmals beobachten können, dass Sony Kameras im Zweifelsfall eher später als früher vorgestellt werden. Wir würden uns den Zeitraum der CES also mal noch nicht im Kalender markieren, wenn es um die Präsentation der A9x geht.

Preis: Sony peilt bei der neuen A9 Kamera anscheinend einen Preis von rund 5.000 Dollar an. Das deckt sich mit Gerüchten, die in den letzten Wochen bereits die Runde gemacht hatten. Für diese 5.000 Dollar soll man als Kunde angeblich einen 50-Megapixel-Vollformatsensor und 8K-Videos erhalten, andere Spezifikationen wie zum Beispiel der elektronische Sucher oder der Autofokus sollen derweil von der Sony A7s III übernommen werden.

Quelle: Sonyalpharumors

guest
15 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Lutz Jäck

Text im Bild korrigieren “Januar 2020” > 2021

mplusm

Ja da ist demnach noch warten angesagt. Da freuen wir uns doch auf das Jahr 202

Ingo

Na, ob das Jahr 202 wirklich so schön war?

Carsten Klatt

Das wird ein Olympia Bolide, so wie es AP wünscht.

Ingo

Obwohl 8k momentan für mich noch völlig uninteressant ist, bin ich gespannt, wie Sony das Thema 8k umgesetzt hat.
Nachdem Canon ja soviel Kritik eingesteckt hat, wird Sony das Thema Kühlung sicher anders angehen, oder eben das Thema Software, was ja vermutlich eher das Problem bei Canon war.
8k ist eigentlich für Filmer interessant, die zukunftssichere Dokumentationen und Filme erstellen wollen. Eher nicht fürs Kino, da gibt es RED, Arri, Canon und tatsächlich auch Sony Pro.
Aber fürs Fernsehen und Online sicher genau richtig.

Danilo

Ist die 9er Serie nicht vornehmlich für Profisportfotografen? Was sollen die denn plötzlich mit 50MP? Langsam sehe ich nicht mehr durch 😉

la calle como teatro del absurdo

A9C 😉

Bernd

Vielleicht eine A9S…

Alfred Proksch

Spekulation pur,

mehr ist da noch nicht. @Ingo gibt meine Meinung zu der Neuerscheinung genau wieder!

Ein 8k Monitor kostet um die 3.800 Euro, ein 8k Fernseher um die 4.000 Euro! Die neue Sony dazu gerechnet ergibt ein schönes Sümmchen, das sollte jeder im Hinterkopf haben wenn er sich mit dem Gedanken trägt eine Sony A9x (gilt auch für die EOS) anzuschaffen.

In diesem Zusammenhang bitte gleich nachsehen ob der verwendete Rechner für diese Anforderungen geeignet ist, sonst wird es noch teurer.

Wer nur fotografiert bekommt für diese Summe schon eine gute Mittelformat Ausrüstung!

joe

Hallo Alfred, obwohl ich nur einen 4K-Monitor bzw. 4K TV habe sehe ich den Unterschied, wenn 8K-Inhalte gezeigt werden. Wahrscheinlich ist der Unterschied nicht so tark erkennbar wie auf einem 8K-Gerät, aber er ist auch auf 4K sichtbar. Ich bin froh, dass Sony endlich auch 8K in Foto/Hybrid-Kameras bringt, da jetzt endlich das – 8K braucht kein Mensch usw. aus dem Sonylager – verstummen wird. In Japan ist man ja schon viel weiter mit 8K, die Olympiade soll unter anderm ja in 8K übertragten werden. Ich rechne damit, dass die neue A9 ein Knaller wird, hoffe aber natürlich, dass Canon das mit der R1 wieder toppt bzw. zumindest ebenbürtig sein wird. Wenn die A9 für ca. 5000.-$ aber tatsächlich unbeschränkt 8K filmen können wird, frage ich mich wozu noch jemand eine der wesentlich teureren Sony-Videokameras kaufen soll, die viel weniger können und nicht einmal über eine vernünftige Fotofunktion verfügen?

Carsten Klatt

Warten wir mal ab. Aktuell ist das alles Spekulation. Selbst der Preis wäre für eine Profikamera sogar günstig. Ich denke mal, das es ein Kracher wird. AP wird bei der Entwicklung und den Tests sicherlich ein Wörtchen mitzureden haben, was die Sachse so richtig spannend macht. Das Sony im nächsten Jahr zeigen wird was technisch geht, ist inzwischen eine Binsenweisheit. Ob 8k ohne Beschränkung kommt, will ich erst mal sehen, einen Grund hast Du ja genannt. Die höhere Auflösung sieht man immer, auch auf einem einfachen Full HD Bildschirm. Freuen wir uns also auf den Fortschritt, auch wenn die Preisklasse sicherlich für die Wenigsten gemacht ist.

Alfred Proksch

Joe, Carsten Klatt klar sieht man das, gegen die Technik habe ich nichts einzuwenden, sie wird kommen das ist sicher.

Neben solchen Dingen wie Farbgenauigkeit, Bildwiederholrate usw. ist für unser Sehen die Pixeldichte eines Bildschirmes ausschlaggebend. Schon Smartphones bieten 300 bis 500 DPI an. Von Betrachtungsabstand und Bilddiagonalen ist unser Eindruck ebenso abhängig.

Praktisch äußert sich das wenn eine große Pixeldichte bei der Bildbearbeitung mit Ausschnitten zusammen kommen. Da macht das Arbeiten Spaß!

Der übliche Büro Monitor und 8k, das funktioniert nicht! Das wollte ich damit zum Ausdruck bringen!

Ingo

Ja, genau, das Umfeld muß stimmen. Wenn ich mir im Markt einen Fernseher anschaue mit 8k ist das schon beeindruckend.
Auf der letzten Photokina habe ich ein mehrere Meter langes Foto einer Mittelmeerstadt gesehen, das ebenfalls extrem beeindruckend in der Detailauflösung ist. Ich weiß nicht, welche Kamera so eine hohe Zahl an Pixeln hat oder ob das ein sehr präziser Multishot ist, weiß ich nicht.
Was ich sagen will, ist, daß für 8k oder auch 100MP eine entsprechende große Abbildungsfläche da sein muß, und dann wirkt das auch richtig. Na, das wirst du ja mit deiner Fuji schon probiert haben, denke ich.