Sony Marktgeschehen

Sony ist jetzt exklusiver Partner der Associated Press

Sony fädelt einen äußerst wichtigen Deal ein: Alle Journalisten der Associated Press werden in Zukunft exklusiv mit Sony Kameras arbeiten.

Sony mag in den letzten Jahren vor allem bei Vollformatkameras zwar kräftig aufgeholt haben, doch der Bereich des Fotojournalismus wurde nach wie vor von Canon und Nikon dominiert. Egal ob bei politischen Veranstaltungen oder an den Spielfeldrändern der großen Fußballstadien – quasi alle Fotografen haben mit Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon gearbeitet.

Partnerschaft zwischen Sony und der AP

Das wird sich in Zukunft, zumindest teilweise, ändern. Sony und die Nachrichtenagentur Associated Press (kurz: AP) haben nämlich eine exklusive Partnerschaft verkündet und in Zukunft werden alle Fotografen und Journalisten der AP ausschließlich mit Kameras aus dem Hause Sony arbeiten. Die meisten von ihnen werden eine Sony A9 II erhalten, einige eine Sony A7r IV.

Die Associated Press ist mit Journalisten in mehr als 100 verschiedenen Ländern eine der größten Nachrichtenagenturen der Welt. Jeden Tag werden von der AP rund 3.000 Fotos und 200 Videos produziert.

Lautloser Verschluss ein wichtiges Argument

Derl McCrudden, Deputy Managing Editor of Visual and Digital Journalism bei der Associated Press, bezeichnet die Partnerschaft mit Sony als „game-changer“. Ein wichtiger Grund für den Wechsel hin zu spiegellosen Kameras sei für die Associated Press die Tatsache gewesen, dass man mit DSLMs völlig lautlos fotografieren kann. Damit könnten die Journalisten nun zu „Fliegen an den Wänden“ werden, die ohne das störende Klackern des Verschlusses ihrer Arbeit nachgehen können.

Für Sony ist die Partnerschaft mit der AP natürlich ein äußerst wichtiger Deal. Es war immer ein Ziel des Unternehmens, auch im professionellen Bereich eine führende Rolle zu spielen und mit der Partnerschaft ist man diesem Ziel nun ein großes Stück näher gekommen. Canon und vor allem Nikon müssen weiter Gas geben und spiegellose Vollformatkameras wie die A9 II ins Portfolio aufnehmen, wenn sie im professionellen Bereich in den nächsten Jahren nicht weitere Marktanteile verlieren wollen.

Quelle: Associated Press

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
98 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare