Kameras Sony

Sony: Neue Superkamera soll alles in den Schatten stellen

Sony arbeitet Gerüchten zufolge an einer neuen High-End-Kamera – und die angeblichen Spezifikationen sehen definitiv beeindruckend aus.

Sony will wieder aufs Gas drücken

Sony hat in den letzten Monaten bei den eigenen Kameras nicht in dem Ausmaß mit technischem Fortschritt geglänzt, wie man das in den letzten Jahren zu großen Teilen von dem Hersteller gewohnt war. Die Sony A7c packt – wenn man es mal ein bisschen vereinfacht ausdrückt – die Technik der zwei Jahre alten A7 III in ein kompakteres Gehäuse und ergänzt ein flexibleres Display und auch bei der A6600 hat Sony ein bisschen mit angezogener Handbremse agiert.

Trotzdem, dass Sony theoretisch in der Lage ist, eine Kamera auf dem absolut neusten Stand der Technik zu produzieren, da sind wir uns glaube ich alle einig. Insofern ist es auch nicht allzu verwunderlich, dass nun Gerüchte zu einer neuen “Superkamera” von Sony aufgetaucht sind, die wohl im Jahr 2021 auf den Markt kommen soll. Tatsache ist allerdings, dass die Informationen zu dieser Kamera nicht aus einer wirklich zuverlässigen Quelle stammen – da ist aktuell also noch viel Vorsicht angesagt.

Die ersten Gerüchte zur neuen Superkamera

Wir wollen selbstverständlich trotzdem einen Blick auf die Gerüchte werfen, die zunächst einmal von einem etwas größeren und professionellerem Gehäuse sprechen. Sony hat in den letzten Jahren die Gehäuse der spiegellosen Vollformatkameras Schritt für Schritt optimiert und bei der neuen Kamera sollen wohl einige weitere Verbesserungen umgesetzt werden.

Im Inneren der Kamera soll ein komplett neu entwickelter Sensor verbaut werden, Informationen zur Auflösung gibt es leider noch nicht. Dafür weiß man allerdings, dass ein 5-Achsen-Bildstabilisator mit von der Partie sein soll, außerdem wird das Gehäuse wohl Platz für zwei Speicherkarten bieten.

Zwei weitere Neuerungen soll die neue High-End-Kamera von der A7s III übernehmen, dazu gehört zum einen der elektronische Sucher mit seiner beeindruckenden Auflösung von 9,44 Millionen Bildpunkten und zum anderen das neue Menü.

Zu guter Letzt ein Detail zu den Video-Eigenschaften, welches – so es denn der Wahrheit entspricht – ohne Frage beeindruckend wäre: Die Kamera soll 8K-Videos ohne Überhitzung aufzeichnen. Diese ersten technischen Daten sehen beeindruckend aus und insofern verwundert es auch nicht weiter, dass derzeit mit einem Preis von rund 6.000 Dollar für die neue Sony Kamera gerechnet wird.

Weitere Informationen abwarten

“Alles an dieser Kamera ist neu”, sagt die Quelle abschließend. Wenn ich so etwas höre, werde ich erstmal skeptisch. Denn selbst wenn Sony wirklich an dieser Superkamera arbeitet, dann wird mit absoluter Sicherheit nicht alles an ihr neu sein. Auch 8K-Videos ohne Überhitzung klingen in meinen Ohren Stand heute (noch) nicht realistisch. Also erstmal ganz gemütlich Tee trinken und weitere Informationen abwarten.

Was würdet ihr euch von einer neuen “Superkamera” wünschen?

Quelle: Photorumors

Tags

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
150 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare