Kameras Sony

Sony: Präsentation am 30. April, Antwort auf die Canon EOS R5?

Sony wird am 30. April 2020 eine Präsentation abhalten! Fans hoffen, dass eine Antwort auf die Canon EOS R5 angekündigt wird.

Sony lässt die Fangemeinde zappeln

Canon hat das eigentlich ganz intelligent gemacht. Mitte Februar wurde die Canon EOS R5 erstmals angekündigt, im März hat das Unternehmen dann ein paar neue Details enthüllt, im April folgten detaillierte Video-Spezifikationen. Auf dem Papier sehen die bisher kommunizierten Details verdammt beeindruckend aus und es ist ein allgemeiner Hype um die Canon EOS R5 entstanden. Ein Hype um ein Produkt, welches noch gar nicht auf dem Markt ist. Und von dem man nicht weiß, wann es denn tatsächlich erhältlich sein wird.

Trotz dieses eigentlich noch gar nicht vorhandenen Produkts ist Canon in der Gunst der Fans gestiegen und Sony sieht (Stand heute) wie einer der Verlierer aus. Sony mag zwar ebenfalls ein neues Flaggschiff in der Mache habe, doch davon weiß man schlicht und einfach noch nichts. Auch haben einige das Warten auf die Sony A7s III inzwischen satt und schielen, so sie sich denn auf das Erstellen von Videos spezialisiert haben, zur Canon EOS R5 oder zu den DSLMs von Panasonic.

Sony Präsentation am 30. April 2020

Am 30. April 2020 hat Sony die Gelegenheit, auf Canons EOS R5 zu reagieren. An diesem Tag wird nämlich das Event stattfinden, welches eigentlich im Rahmen der abgesagten NAB 2020 hätte stattfinden sollen. Ist es wahrscheinlich, dass Sony an diesem Tag eine neue DSLM ankündigen wird? Nicht wirklich. Denn auf der NAB stehen traditionell Camcorder oder Cine-Objektive im Vordergrund. Doch Canon hat ja gerade erst vorgemacht, dass man auch auf einem solchen Event Details zu einer spiegellosen Systemkamera enthüllen kann. Vielleicht macht Sony es dem großen Konkurrenten nach?

Sollte Sony im Rahmen der Präsentation relevante News zu einer DSLM veröffentlichen, werdet ihr es bei uns spätestens am 30. April erfahren.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
20 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Alfred Proksch

Bis jetzt sehe ich in den Ankündigungen der letzten Monate und den bis jetzt durchgesickerten technischen Daten nur ein laues Lüftchen.

Selbst wenn die Gerätschaften in einem halben Jahr vielleicht eventuell lieferbar sein werden bleiben immer noch die Fragen ob genügend Bedarf und die erforderliche Investitionsbereitschaft vorhanden sind übrig!

Begeisterung, Vorfreude, haben wollen sind das Eine, sich das leisten können ist das Andere.

Carsten Clatt

Naja, wo Canon in der Gunst gestiegen sein soll, erschließt sich mir einfach nicht? Nur weil sie ein paar Infos haben durchsickern lassen, ändert das nichts daran, daß es kaum native Objektive für das System gibt. Und das sie endlich nach Jahren aufwachen und Sonys A9 angreifen, wurde auch mal langsam Zeit. Der Preis dürfte nicht billig sein, zeitgleich fällt Sonys A9 und wird sogar für den einen oder anderen erschwinglich. Das wird die Verkäufe für Canon nicht ankurbeln. 8k ist schön, aber seiner Zeit voraus. Und Sony dürfte mittlerweile an seiner a9III rumwerkeln, die schlafen auch nicht. Also wer sich freuen will, der soll das gern tun. Konkurrenz belebt das Geschäft. Nur bitte keinen Wahnsinn daraus machen.

joe

@Carsten Clatt

die reden nicht von Dir!

Herrbert

Wer hat denn gefragt? Ich verstehe nicht warum man daraus immer so einen (gelinde gesagt) Wettbewerb draus machen muss. Wenn Sony was im Köcher hätte, dann wäre schon konkretes durchgesickert. Hier wird aus jeder Vorstellung / -stermin ein Schlagabtausch gemacht. Ist das der Zeitgeist, brauchen wir das?

Serkan

Keine Ahnung was ich machen soll ich drehe noch durch. Ich wollte eig. bei canon bleiben ich habe aktuell canon 6d mii und wollte jetzt demnächst auf canon r umsteigen da ich mitbekommen habe das es im mai cashback aktion geben wird (sehr sehr geheim :P). R5 ist mir zu teuer. Aber wenn jetzt sony mit a7 iv kommt und es wirklich sehr sehr gut wird, werde ich mein kauf bestimmt bereuen. preislich wird iv bestimmt nicht so hoch sein wie die R5. Ich könnte schon noch einige monate auf sony warten so ist das nicht aber menü und einstellungen sollen richtig eklig sein laut youtube und testberichten.. und canon ist canon halt.. hatte davor 600d – 6d – 6d mii und man will dann nicht einfach fremdgehen 😀 Da ich von Canon eos r mark ii bis jetzt nichts mitbekommen habe wird das bestimmt noch dauern will auch nicht so lange warten. Die frage ist Canon R mit cashback zuschlagen oder doch liebe auf Sony a7 iv warten.. Bereich: Hobby – Portrait Fotografie. Ich will irgendwann auch Hochzeiten fotografieren 1x sony 1x canon will ich einfach nicht. Sollte schon 2x zb sony a7 dann sein.. JOE und TOM ihr… Weiterlesen »

Tim

Der Unterschied in den Kameras existiert doch quasi gar nicht. Genauso kannst du jetzt eine A7III kaufen oder eine Nikon Z6 oder, oder, oder. Die machen doch alle super Bilder, dass sich gar keiner mehr über die Qualität streiten muss. Ob das Bild bei Objektiv XY etwas schlechter an der Kamera XY ist, ist doch vollkommen unerheblich (vor allem im Privaten). Im Druck verliert sich der Unterschied noch mehr und wer guckt sich, außer der Fotograf selber, die Bilder in der 100% oder gar 200% Ansicht an?

Und zu dem Sony-Menu. Ja, man kann darauf rumhacken, dass es schlecht ist. Es ist unübersichtlich und durch die vielen Abkürzung ist einem teilweise nicht klar was gemeint ist. Auf der anderen Seite hat man ein eigenes Menu, eine FN Taste und einen Haufen an Buttons an der Kamera um sich alles einzustellen. Ich besitze nun eine A7III seit über einem Jahr und bin so gut wie nie im Menu unterwegs. Alles liegt auf Buttons, im eigenen Menu oder im FN-Menü. Klar geht es schöner und übersichtlicher, aber da ich die Kamera meistens zum Bilder machen nutze und nicht um mich durchs Menü zu wühlen, ist mir das vollkommen egal.

StephanKl

Nur mal so als Tipp… Man kann sich bei Sony eine Taste belegen, welche eine ausführliche Erklärung anzeigt, wenn man den Menüpunkt nicht versteht.

Heißt in der Praxis bei mir z.B. …. ich benutze den Videomodus kaum, also in den Videomodus schalten, eine Taste (z.B. C1) mit Info belegen. dann durch das Menü gehen und bei jedem Punkt, der unverständlich ist “C1” drücken. Dann kommt ein langer Text mit einer ausführlichen Erklärung. Wenn man durch das Menü dann einmal durchgegangen ist und alles verstanden hat, ist die Bedienung völlig easy. Außerdem gibt es noch das “My Menu”.

ariwari

Es wird noch eine zweite R kommen die deutlich günstiger wird als die R5. Name ist noch nicht bekannt.
Grüße

Tom

Wie sich alle Hersteller ständig gegenseitig übertrumpfen müssen.
V.a. in der aktuellen Zeit interessiert das alles doch niemanden.
Da werden jetzt reihenweise Kameras angekündigt und veröffentlich.
Dabei kommt es eh jetzt schon bei vielen Kameras zu Lieferengpässen und die Umsätze brechen ein.

Es wäre sinnvoller, all diese Präsentationen und Veröffentlichungen abzusagen und sich das für die Zeiten aufzuheben, in denen es wieder mehr Sinn machen würde.

Ich nehme stark an, dass es da um die A7 S III und die A7 IV gehen wird.

DSLM'ler

Es wird sicher die A7 IV werden. Wird auch Zeit. Ich freue mich schon 🙂

joe

Sony abzuschreiben wäre ein grosser Fehler, aber inzwischen ist Canon bei VF-DSLM mindestens auf Augenhöhe und das ist gut so. Was von Sony kommt, werden wir in zwei Tagen sehen, aber es muss auf jeden Fall etwas Bedeutendes sein, sonst hätten sie den Termin vom 20.April nicht auf den 30. verschoben – oder sie haben es nur gemacht weil sie erfahren haben, dass es Hitlers Geburtstag ist (Scherz). Die Coronakrise hilft Sony, denn dadurch verschiebt sich der Verkauf der R5 nach hinten und sie können bei ihren Modellen – falls nötig – nachbessern.

René Unger

Irgendwie kann ich per iPad keinen Kommentar mehr schreiben, da landet immer die E-Mail Adresse als Text im Kommentar 🙁

René Unger

@joe
Die R5 ist Sony und allen anderen Herstellern bei den Videospecs haushoch überlegen – d.h. aber absolut nix für die Fotospecs, da weiß man bisher nur die Auflösung und den Speed.
Vom Dynamikumfang, Farbtiefe, Rauschverhalten etc. weiß man noch nichts und das waren ja bisher die Schwachstellen bei Canon. Ich bin mir ziemlich sicher das niemand bisher 8k vermisst hat ?

joe

@René Unger

nachdem ich um 4Uhr extra an den PC bin um zu hören was da Neues von Sony kommt, nachdem sie den Termin von 20. auf den 30.April verlegt haben, muss ich sagen, stimmt, es fehlen von der R5 noch ein paar Informationen, aber von der A7S III weiss man immer noch nichts, nicht einmal ob sie noch kommt oder nicht. Also wenn sie etwas im Köcher hätten, hätten sie zumindest eine Andeutung gemacht oder es ist so grossartig, dass wir im Juni oder wann auch immer endlich die Infos kommen – vom Hocker fallen. Offensichtlich scheint für Sony im Moment die PS5 wichtiger als A7 IV und A7S III, bringt wohl mehr Geld und ist zukunftsträchtiger. Meiner Meinung nach sollten sie eigentlich in der Lage sein, die R5 zu kontern, wenn nicht sogar überbieten.

BEN

Bin auch schon gespannt, was Sony bringt. Sie haben wie Canon auch eine Profivideosparte und haben sich wohl aus diesem Grund bisher gegen ordentliche Videocodecs in ihren Fotoapparaten gestemmt. Fuji und Nikon konnten die implementieren, weil sie keine Videosparte beschützen müssen. Panasonic war trotz Videosparte immer Vorreiter in Sachen Videocodecs in DSLMs. Die sich bisher immer verweigert und gebremst haben, waren von den größeren Akteuren Sony, Canon und Olympus. Canon hat diese Selbstauflage nun ja mit der R5 auch fallen gelassen. Also, was wird Sony tun? Ich selbst habe mich ja schon vor längerer Zeit von Sony verabschiedet, obwohl sie immer in meinen Augen auch sehr gute Fotokameras gebaut haben. Der Grund liegt eben vor allem in dieser Bremserrolle bei den Videocodecs und früher auch bei der 4K Auflösung. In diesem Jahr scheint nach sehr langer Verweigerung von 4K in der Vergangenheit auch die Bastion der Codecs zu fallen. Von daher für mich ein interessantes Jahr in Bezug auf die Kameraentwicklung. Das sind aber Themen, die reine Fotografen wenig interessieren. Da ist es in der Tat wohl so, dass man schon auf Unterschiede in den Menüstrukturen achten muss und vielleicht auf Nuancen in der Autofocusperformance, um überhaupt noch Unterschiede zwischen… Weiterlesen »

Pendulum

Ich glaube nicht, das so eine Kamera wie der R5 von Sony kommen wird.

Kamera mit 40 MP + bzw. 60MP ist die A7R Reihe, und da gabs erst eine neue Kamera.
Ich glaube eher, für dir A7RIV kommt demnächst ein Update heraus, was ähnliche Features freischalten wird um den Verkauf wieder anzukurbeln. Hat bei der A7iii auch funktioniert.

Außerdem steht bei Sony im Videobereich auch die Low Light Performance im Vordergrund, was mit 44MP schwierig wird. Ich erwarte eher eine 24 MP A7IV, die die A7S Reihe und die A7 Reihe verbindet mit 4K@60fps oder 120fps.

Ist auch ein Grund, warum es keine A7siii gab, das ist die A7iii.

joe

gerade eben schreibt Sonyalpharumors:

“…YES !!!! Sony registered a new High End E-mount camera in Asia!!!…” Habe ich doch gesagt, dass die nicht kampflos aufgeben!

joe

Das heisseste Gerücht ist, dass es eine A7000 APS-C mit 43MP 8K / 12 bit werden soll! Schauen wir mal!

René Unger

@joe

spannend, auch wenn ich weder bei meinen Sony’s noch Canon’s damals auch nur 1sec Video gemacht habe 😉

Aber 43mp auf nen APS-C Sensor lassen sich zwar wesentlich schneller auslesen als bei VF, gleichzeitig ist aber der daraus resultierende Pixelpitch dem Rauschverhalten nicht gerade zuträglich.

Georg

Hat denn diese Präsentation stattgefunden?
Kann nichts dergleichen im WWW finden.