Objektive Sony

Sony stellt 24-105mm f/4.0 und 400mm f/2.8 FE-Objektiv vor

Mit dem 24-105mm f/4.0 erweitert Sony das eigene Objektiv-Portfolio um ein wichtiges Modell. Außerdem wird auch ein 400mm f/2.8 angekündigt.

Kritik an Sony

Wenn Kritik an Sony geübt wird, dann stehen dabei immer wieder zwei Themen im Fokus: Akkulaufzeit und Objektivauswahl. Heute hat Sony die neue A7r III vorgestellt (hier gibt es alle Details zu der neuen Kamera) und wenn man sich die Akkulaufzeit der A7r III anschaut, dann wird man feststellen, das Sony hier deutlich nachgebessert hat. Im Vergleich zur Vorgängerin wurde die Akkulaufzeit nämlich ungefähr verdoppelt.

Neues 24-105mm f/4.0 FE-Objektiv präsentiert

Auch das Objektiv-Portfolio wird bei Sony größer und größer. Das neuste Modell, das ebenfalls heute vorgestellt wurde, ist das 24-105mm f/4 G OSS FE-Objektiv. Es handelt sich hier nicht um ein G-Master-Objektiv, was man auch am Preis erkennen kann, der mit 1.350 Euro nicht allzu hoch ausfällt.

Das Objektiv richtet sich natürlich unter anderem an Hochzeits- und Event-Fotografen. Es besticht mit 17 Elementen in 14 Gruppen, darunter befinden sich vier asphärische Linsen und drei ED-Linsen. Des Weiteren gibt es eine Fluorbeschichtung auf dem Frontelement, ein DDSSM-Autofokus-System, eine Nanobeschichtung sowie ein gegen Staub und Spritzwasser geschütztes Gehäuse.

Wenn man das Objektiv mit den entsprechenden 24-105mm Objektiven von Sigma, Canon und Nikon vergleicht, dann wird man feststellen, dass das Sony Objektiv mit einem Gewicht von 663 Gramm das leichteste ist. Damit sollte es ziemlich gut mit eher leichten Gehäusen der A7 Reihe harmonieren. Verfügbar sein wird das 24-105 FE Objektiv ab November 2017.

Update: Inzwischen kann das 24-105mm FE in Deutschland vorbestellt werden, zum Beispiel bei calumetphoto.de.

400mm f/2.8 wird 2018 erscheinen

Zusätzlich zum 24-105mm hat Sony auch ein neues 400mm f/2.8 G Master OSS Objektiv für Sommer 2018 angekündigt. Damit wird dann (endlich) der Bereich der Teleobjektive ausgebaut werden. Genaue Details oder einen Preis gibt Sony hier noch nicht bekannt.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
4 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare