Kameras Neuheiten Sony

Sony ZV1: Neue Kompaktkamera für Vlogger präsentiert

Sony hat mit der ZV1 eine neue Kompaktkamera vorgestellt, welche sich mit ihren Funktionen speziell an YouTuber und Vlogger richtet.

Sony ZV1 offiziell vorgestellt

Die Vögel haben es in den letzten Wochen schon von den Dächern gepfiffen und heute wurde sie wie erwartet final vorgestellt – die neue Sony ZV1. Es handelt sich bei der ZV1 um eine Kompaktkamera, die auf der RX100-Reihe von Sony basiert, aber speziell an die Bedürfnisse von all denjenigen angepasst wurde, die im Bereich Videographie unterwegs sind.

Die zehn erfolgreichsten YouTuber verdienen im Jahr jeweils mehr als 10 Millionen US-Dollar. Da verwundert es nicht weiter, dass es inzwischen der Traum jedes vierten Kindes ist, selbst mal YouTuber werden zu wollen. Der Markt der sogenannten “Content Creater” boomt also nach wie vor und Sony möchte nun genau diese Zielgruppe mit der neuen ZV1 ansprechen.

Die Hauptmerkmale der Sony ZV1

Einfache Bedienung, leicht zu transportieren, erstklassige Video- und Audioqualität, Display zur Selbstkontrolle, schneller Autofokus, das Gesicht immer im Fokus – das sind kurz zusammengefasst die Merkmale, mit denen die Sony ZV1 überzeugen möchte.

Sony bedient sich dabei aus technischer Sicht am 1 Zoll großen CMOS “stacked” Sensor mit einer Auflösung von 20 Megapixeln und stellt ihm ein lichtstarkes 24-70mm f/1.8-2.8 Objektiv zur Seite. Im Inneren der Kamera arbeitet ein BIONZ X Prozessor der neusten Generation, der für eine schnelle Verarbeitung und einen flotten Autofokus sorgen soll.

 

Der Autofokus bietet eine Augen-Erkennung in Echtzeit und dank der neuen Face Priority Autoexposure (AE) Funktion soll eine gleichmäßige Belichtung des Gesichts gewährleistet werden, auch wenn sich die Lichtverhältnisse der Umgebung ändern. Zudem lassen sich über die Bokeh-Taste an der Oberseite der Kamera blitzschnell zwei Stufen an Hintergrundunschärfe auswählen. Wie gesagt, hier steht unter anderem eine unkomplizierte Bedienung im Vordergrund – und die scheint Sony zumindest auf dem Papier ganz gut zu gelingen.

Video- und Audiofunktionen

Videos nimmt die Sony ZV1 in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf, Full-HD-Videos schafft die Kamera mit maximal 120 Bildern pro Sekunde. Zudem lassen sich mit der Kamera auch Videos im Hochformat speichern und Sony kombiniert optische und elektronische Stabilisierungsmethoden, um möglichst wackelfreie Aufnahmen zu ermöglichen. Auch als Webcam kann die Kamera genutzt werden, die dazugehörige Software soll im Juli 2020 erscheinen.

Einen “kristallklaren Klang” verspricht Sony dank des neuen 3-Kapsel-Direktmikrofons, das speziell für vorwärtsgerichtete Audioaufnahmen entwickelt wurde. Zusätzlich stehen aber auch eine 3,5-mm-Mikrofonbuchse sowie ein Multi-Interface-Zubehörschuh zur Verfügung. Auf einen Blitz und einen elektronischen Sucher verzichtet Sony, die Bildkontrolle erfolgt dementsprechend ausschließlich über den seitlich aus dem Gehäuse herausklappbaren Vari-angle-LCD-Touchscreen.

Sony ruft für die ZV1 eine unverbindliche Preisempfehlung von 799 Euro auf. Erhältlich sein soll die Kompaktkamera ab Juni 2020, wahlweise auch zusammen mit dem Handgriff GP-VPT2BT zum Preis von 899 Euro.

Vorbestellen könnt ihr die Sony ZV1 bereits bei: Calumetphoto | Foto Koch

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
20 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare