Objektive

Tamron: Countdown gestartet, neues 200mm Objektiv? [Update]

Tamron hat einen Countdown gestartet, der auf ein Event am 15. März hindeutet. Es könnte ein neues 200mm Objektiv präsentiert werden.

Tamron postet Teaser auf Instagram

Tamron hat auf Instagram vor wenigen Stunden einen Countdown gepostet, der auf ein Event am 15. März 2021 hindeutet. Um was es bei dem kommenden Event gehen könnte, das verrät der Hersteller leider noch nicht. Doch natürlich liegt die Vermutung nahe, dass Tamron am 15. März ein neues Objektiv vorstellen möchte.

Die Webseite Sonyalphrumors will von einer zuverlässigen Quelle auch schon genauere Informationen zu diesem neuen Objektiv erhalten haben. Die Quelle berichtet nämlich, dass Tamron am 15. März ein neues Teleobjektiv im Bereich von 200mm vorstellen wird. Klingt im ersten Moment nach einer Festbrennweite, auch wenn das nicht ausdrücklich bestätigt wurde.

Viele Besitzer einer Canon EOS R oder Nikon Z Kamera werden sicherlich hoffen, dass das kommende Objektiv auch mit Anschlüssen für das RF- und das Z-Bajonett auf den Markt kommen wird. Ob dieser Fall eintreten wird, müssen wir allerdings abwarten.

Update, 15. März 2021: Inzwischen hat Tamron bestätigt, dass es bei dem Event leider nur um eine Rabattaktion geht. Schade! Das angesprochene 200mm Objektiv soll sich aber trotzdem in der Entwicklung befinden und zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert werden, so Sonyalpharumors.

Tags
guest
17 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Mani

Festbrennweite 200mm? hm…
70 bis fast 200 ist ja schon da.
200 bis 400?
Falls mit Z oder RF wäre natürlich gigantisch.

Cat

Das macht ja allenfalls Sinn, wenn es ein 2.0/200 mm wäre – als feste Brennweite.
Und auch das lockt heute kaum noch jemandem Hintern Ofen hervor.
Oder was ich mir vorstellen könnte, wäre endlich wieder ein 3.5 oder 4.0/200 mm Macro!
Das wird sehr gebraucht!

Eberhard Fillies

Ja ein RF 200mm/3.5 Makro mit noch besseren Werten wie das alte EF 180mm/3.5 wäre ein Traum aber Canon schläft da sehr tief.

Raphael

Gab es irgendeine Ankündigung seitens Tamrons dass sie Objektive mit RF oder Z Mount planen?
Ich vermute zu 99% wird es leider (mal wieder) exklusiv für den e Mount sein.

Carsten Klatt

So wird es kommen.

Mani

Das ist für Firmen wie Tamron auch nicht so einfach. Ein für den kleinen Sonymount konstruiertes Objektiv hat eine komplet andere Geometrie als für RF und Z.
Im Moment für Sony ein Vorteil, auf lange Sicht wird sich das ändern.

Stefan-Do

»Ein für den kleinen Sonymount konstruiertes Objektiv hat eine komplet andere Geometrie als für RF und Z.«

Daran liegt es nicht. Sigma bietet seine Objektive auch für den L-Mount an, und der ist auch einen größeren Bajonettdurchmesser.

Die Dritthersteller entwickeln nur eine Optik für alle Anschlüsse. Das war schon zu DSLR-Zeiten so. Da war der Nikon F-Mount der Flaschenhals, kleinster Bajonettdurchmesser, größter Abstand zum Sensor (flange). Jetzt hat Sony den kleinsten Durchmesser.

Objektive, die die Besonderheiten der einzelnen Bajonette ausnützen, sind Aufgabe der Kamerahersteller.

Thomas Bube

Tamron gehört ja zu einem gewissen Prozentsatz Sony

Stefan-Do

Dritthersteller benötigen eine installierte Basis, damit sich das Geschäft für sie lohnt. Kamera-Neukunden kaufen meist erstmal ein Objektiv vom Kamerahersteller dazu. Sony E-Mount kam 2010 auf den Markt, 2012 als Vollformat, aber das erste Tamron-Objektiv für den E-Mount kam 2018 (28-75). Ähnlich war es bei Sigma. Fujifilm X-Mount kam 2012, aber Sigma denkt immer noch darüber nach. Canon- und Nikon-DSLM-Besitzer werden sich noch gedulden müssen.

Red and Gold

Ein 200mm 2.0 für unter 2.000€ wäre sofort bestellt

Cat

lustig – eine 6000€ Konstruktion zu einem Drittel des Preises, wo es längst 1.8/135 mm gibt, die sehr ähnlichen Bildzauber bei Offenblende entfalten und weniger als die Hälfte wiegen.
Ich habe das 2.0/200 mm lange beruflich gebraucht, heute möchte ich so ein fettes Teil nicht mehr einsetzen, zumal das 135 mm liefert.

Red and Gold

Lustig – dass du das nicht mehr einsetzen möchtest.

Eberhard Fillies

Ich pflege mein altes 2001 gekauftes EF 200mm/1.8 heute noch es kommt zwar mechanisch langsam an seine Grenzen und Canon will es nicht öffnen, aber solange es immer noch tolle Bilder entstehen lässt, auch an der R, werde ich es nicht einmotten.

Hajo

Neues wäre super, aber noch mehr würde ich mir wünschen, daß Tamron bald die “alten” (E-) Objektive auch mit RF- bzw. Z- Anschluß anbietet, mit gut funktionierendem AF und mit einem IS, der mit den IBIS-en sinnvoll zusammenarbeitet.

Ingo

Bei 200mm wird das vermutlich ein Macro sein. Eher wenig wahrscheinlich ein 2/200, das wird dann doch zu selten gebraucht. Oder wirklich mit Fuji Anschluss, mit einem günstigeren Preis verglichen zum Original, wenn eine Fuji X-H2 geplant ist, könnte das Sinn machen.

Alfred Proksch

Grundsätzlich ist jedes neue Objektiv für DSLM willkommen.

Wer die Absicht hat eine bestimmte Sparte der Fotografie z.B. Makro oder Sport/Tiere mit einem neuen Objektiv abzudecken der sollte im Vorfeld Datenblätter lesen um das für diesen Zweck besonders geeignete Modell zu finden. Preise würde ich erst einmal außen vor lassen denn die Abbildungsleistung ist für beste Aufnahmen ausschlaggebend.

Je nach dem welchen Bedarf das neue 200 abdecken wird, interessant wird es auf jeden Fall. Festbrennweiten sind ein rares Gut geworden!

Robin

Warum sollte Tamron etwas sinnvolles liefern?
Die sind auch im mFT Club und haben es über die Jahre nicht geschafft, etwas brauchbares zu liefern.