Sonstiges

UHS-III-Speicherkarten mit bis zu 624 MB/s angekündigt

Die Technik schreitet voran, auch im Bereich der Speicherkarten. Nun wurden erstmals UHS-III-Speicherkarten mit bis zu 624 MB/s angekündigt.

UHS-III-Speicherkarten angekündigt

Im Jahr 2001 wurde die erste SD-Speicherkarte mit einer Kapazität von 4 GB vorgestellt. In den vergangenen 16 Jahren sind die Speicherkarten nicht nur deutlich größer, sondern auch viel schneller geworden – klar, schließlich müssen immer größere Datenmengen verarbeitet und in möglichst kurzer Zeit auf die Speicherkarten geschrieben werden.

Auch in den nächsten Jahren werden sich die Speicherkarten weiterentwickeln müssen, denn 8K-Videos, Virtual Reality und extrem hohe Sensor-Auflösungen stehen vor der Tür und werden in den nächsten Jahren immer mehr auf den Markt drängen. Damit die SD-Speicherkarten da mithalten können, hat die SD-Card-Association nun einen neuen BUS-Standard vorgestellt – UHS-III. Der neue Standard wird sowohl für SD- als auch für microSD-Speicherkarten gelten.

Geschwindigkeit verdoppelt sich auf 624 MB/s

Der neue UHS-III-Bus verdoppelt die Geschwindigkeit von UHS-II-Speicherkarten, das heißt es sind nun nicht mehr nur 312 MB/s, sondern 624 MB/s möglich. Das Kartenformat ändert sich dabei nicht, UHS-III wird also abwärtskompatibel bleiben, sodass man in einen UHS-III-Slot theoretisch auch UHS-II- oder UHS-I-Speicherkarten einsetzen kann. Erste UHS-III-Speicherkarten werden im Laufe des Jahres erwartet.

Weitere Informationen zu den UHS-Standards sowie Speicherkarten im Allgemeinen findet ihr in diesem Artikel: Kaufberatung: So findet ihr die richtige Speicherkarte

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

5 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Bleibt abzuwarten, wie schnell die Hersteller ihre Kameras an die neue UHS-Klasse anpassen. Bei UHS-II empfand ich es eher als enttäuschend. Nach wie vor werden viele Modelle rausgebracht, die nur UHS-1 können.

    PS: Bitte meinen vorherigen Kommentar löschen. Irgendwas scheint da mit dem Formular in Verbindung mit der Autofill-Funktion in Chome nicht zu stimmen…

    • Hi Marcel! Ja, das wird bestimmt einige Zeit dauern, bis UHS-III wirklich regelmäßig in Kameras verbaut werden wird. Viele können ja wie du richtig sagst noch nicht mal UHS-II.

      Kommentar habe ich gelöscht, war hier in letzter Zeit häufiger zu sehen mit den Adressen. Woran liegt das denn? Ist das ein Fehler von Photografix? Falls ja müsste ich dem mal nachgehen.

  • Die Speicherhersteller sind immer zwei Schritte voraus.
    – Die Geschwindigkeit UHS-III ist ja super, aber welche Kamera kann überhaupt schon UHS-II ?
    Nicht einmal die überteuerte Canon EOS 5D Mark IV kann das.
    – Das gleiche ist mit den Speichergrößen 256 und 512 GB.
    Auf diesen kann man weit über tausend Bilder in hoher Auflösung speichern.
    Aber welche Kameras zeigen mehr als 3-stellig im Zählwerk an – nur sehr sehr wenige.

  • Ich bin ebenfalls gespannt zu sehen, inwiefern die sich die Kamera-Hersteller an die neue UHS-Klasse anpassen werden. Vor allem auch, weil 624 MB/s wirklich eine starke Sache sind.

  • Sehr geehrter Herr Göpferich,
    erstmal möchte ich Sie wissen lassen, dass Ihr Artikel absolut top ist. Dann habe ich eine Frage:
    Welche Speichermedien empfehlen Sie für die folgenden Kameras, wenn es in erster Linie um das Photographieren und nur sehr selten um Videos geht?
    – Canon EOS 5 D Mark III
    – Canon EOS 6 D Mark II
    – Fujifilm X-T 2
    – Fujifilm X-PRO 2
    – Sony RX 10 Mark III
    Mit freundlichen Grüssen
    Hajo