Objektive Nikon

Viltrox präsentiert 85mm f/1.8 für Nikon Z – inklusive Autofokus

Viltrox ist der erste Dritthersteller, der ein Objektiv inklusive Autofokus für die spiegellosen Vollformatkameras der Nikon Z Familie präsentiert hat.

Viltrox 85mm f/1.8 für Nikon Z

Die Spatzen haben es bereits von den Dächern gepfiffen, nun ist es offiziell: Das chinesische Unternehmen Viltrox ist der erste Dritthersteller, der ein Autofokus-Objektiv für Nikon Z6 II & Co. auf den Markt bringt. Es handelt sich dabei um das 85mm f/1.8 STM, welches in den USA bereits zum Preis von 399 Dollar bestellt werden kann.

Viltrox verspricht beim 85mm f/1.8 STM volle Autofokus-Unterstützung, auch der Eye-AF soll problemlos funktionieren. Das Objektiv selbst bringt ein Gewicht von 540 Gramm auf die Waage, das Filtergewinde misst 72mm. Die optische Konstruktion besteht aus zehn Elementen in sieben Gruppen, mit dabei sind auch einige Speziallinsen, die unter anderem chromatische Aberrationen stark reduzieren sollen.

Viltrox hat in der Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt, dass sie ansprechende Objektive zum vergleichsweise günstigen Preis entwickeln können – zum Beispiel mit den eigenen Fujifilm Objektiven. Das neue 85mm f/1.8 für Nikon Z ist ein direktes Konkurrenzprodukt zum Nikkor Z 85mm f/1.8 S, welches in Deutschland derzeit rund 650 Euro kostet. Ob sich dieser Aufpreis im Vergleich zum neuen Viltrox Objektiv in Zukunft noch lohnt, müssen erste Testberichte zeigen.

Tags
guest
6 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Bernhard

Das wäre spitze, wenn das ein Konkurrenzfähiges Objektiv wäre. Hat ja schon viel zu lange gedauert, dass die Dritthersteller mitziehen. Ich war mir lange unsicher ob ich auf das Z System umsteige. Hauptsächlich wegen mangelnder der Auswahl bei den Objektiven.
Bleibt zu hoffen dass das ganze jetzt langsam mal Fahrt aufnimmt und Sigma und Tamron auch bald was rausbringen.

Archie

Es ist erstaunlich, dass es die chinesischen Ingenieure von Viltrox waren, die die Protokolle für die Nikon Z Objektive entschlüsselt haben und nicht die von Sigma oder Tamron. Man kann gespannt sein, wie gut ihnen das gelungen ist und wie harmonisch Nikon Z Kameras mit dem Viltrox zusammenarbeiten. Da es sich bei dem Objektiv offenbar um das gleiche handelt, das auch für Sony FE auf dem Markt ist, kann man sich von der optischen Leistung einiges erwarten; es gab dafür fast durchgängig positive Kritiken. Das gilt auch für Bauweise mit einem stabilen Metallkorpus. Und der Preis ist äußerst attraktiv; da wird sich Nikon mit seinem 85/F1.8 warm anziehen müssen. Aber wie heißt es so schön: Konkurrenz belebt das Geschäft.

Henning Becker

Das Z 85mm f/1.8 S ist das derzeit mit Abstand beste 85mm 1,8. Das muß vom Viltrox erstmal geschlagen oder erreicht werden. Ob es so gut, oder nur für den Preis gut ist, ist ein deutlicher Unterschied. Persönlich zahle ich lieber mehr für allerbeste Bildqualität, als weniger für die zweit oder drittbeste. Das muß jeder mit sich selber ausmachen. Kann mir aber eher nicht vorstellen, daß jemand z. B. ein 85mm Objektiv soooo dringend nötig hat, als daß er sich nicht die Zeit nehmen könnte, um auf ein natives Glas zu sparen ( oder etwa zu 0% zu finanzieren wie es allenthalben möglich ist).

Mani

Ja, endlich macht einer den Anfang!
Meine Hoffnung steigt, bald ein tragbares 70-200 F4 zu bekommen.
Oder ein leichtes Tamron 70-180 F2,8?

Sadiq Hassan

Lovely… I have waited for that
#Nikon4live

ccc

Ich “hänge” zwar bei Canon, aber mir gefällt das Z-System super! Vor allem mit den aktuellen Firmwares, m.M.n. ein attraktives System.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis von Z6 und Z6II sind top.
Außerdem ist damit zu rechnen, dass da noch viel mehr Drittherstellerobjektive mit guter Qualität kommen.