News & Gerüchte Objektive

Zeiss „Milvus“: 6 neue Objektive für Canon und Nikon DSLRs

Zeiss hat eine völlig neue Objektiv-Reihe enthüllt, die auf den Namen „Milvus“ hört. Zum Start gibt es sechs Festbrennweiten für Vollformatkameras von Canon und Nikon.

Die neuen Zeiss Milvus Objektive

Vor einiger Zeit hatte Zeiss die „Loxia“ Objektive für die spiegellosen Vollformatkameras von Sony enthüllt, nun gibt es wieder neue Gläser für Kameras von Canon und Nikon. Diese hören auf den Namen „Milvus“ und Zeiss hat zu Beginn gleich sechs neue Festbrennweiten enthüllt! Diese sollen für höchste Auflösungen geeignet sein (das dürfte auch nötig sein, wenn man sich anschaut, was Canon da für eine neue Kamera in der Mache hat) und sollen außerdem hervorragend mit 4K-Videos umgehen können. So gibt es unter anderem einen griffigen Fokusring, auf einen Autofokus verzichtet Zeiss allerdings. Diese sehcs Brennweiten werden zu Beginn angeboten:

  • 100mm f/2.0 Makro (Preis: 1.699 Euro)
  • 50mm f/2.0 Makro (Preis: 1.199 Euro)
  • 21mm f/2.8 (Preis: 1.699 Euro)
  • 35mm f/2.0 (Preis: 1.099 Euro)
  • 50mm f/1.4 (Preis: 1.199 Euro)
  • 85mm f/1.4 (Preis: 1.799 Euro)

Hier noch ein Video von Zeiss, welches die neuen Objektive kurz vorstellt:

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

2 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Die deutschen Objektiv Erzeuger kommen mir irgendwie aus einer anderen Welt vor. Haben die noch nicht mitbekommen, dass es Autofokus gibt? Die Kameras werden immer besser und schneller, der AF immer umfangreicher aber die bleiben bei einem Konzept wie um 1945. Danach ist die deutsche Kamera Produktion schon einmal den Bach runter gegangen, weil man sich nicht der neuen Zeit öffnen wollte. Schade!