Kameras

Nach 25 Monaten: Zeiss ZX1 zum Schnäppchenpreis vorbestellbar

Vor 25 Monaten hat Zeiss die außergewöhnliche Kompaktkamera ZX1 vorgestellt. Nun kann sie endlich vorbestellt werden – zum Schnäppchenpreis von 6.000 Dollar.

Zeiss ZX1: Die wichtigsten Merkmale

Die offizielle Präsentation der Zeiss ZX1 liegt schon so lange zurück, dass sich der ein oder andere vielleicht schon gar nicht mehr an die außergewöhnliche Kamera erinnern kann. Kein Problem, wir frischen euer Gedächtnis kurz auf: Die Zeiss ZX1 ist eine ziemlich große Kompaktkamera, die mit einem Vollformatsensor, einer Auflösung von 37,4 Megapixeln und einem 35mm f/2.0 Objektiv arbeitet. Zu den wichtigsten Merkmalen der ZX1 gehören außerdem ein 4,3 Zoll großes Touchdisplay mit 3,7 Millionen Bildpunkten und ein elektronischer Sucher mit einer Auflösung von 6,23 Millionen Bildpunkten – das sind exzellente Werte. Noch deutlicher von anderen Kameras kann sich die ZX1 durch die Tatsache abheben, dass dank Android als Betriebssystem Lightroom CC direkt in die Kamera integriert werden konnte. So soll es Fotografen möglich sein, ihre Bilder sofort zu bearbeiten und zu teilen.

Preis: 6.000 Dollar

Alles in allem also eine wirklich spezielle Kamera, mit der sich Zeiss von der breiten Masse abheben kann. Und nun, nach rund 25 Monaten, kann man die Zeiss ZX1 – man mag es kaum glauben – auch tatsächlich vorbestellen, zumindest in den USA. Dort hat B&H E-Mails an Kunden verschickt, dass die Zeiss ZX1 in Kürze verfügbar sein wird, vorbestellt werden kann sie zum Preis von 6.000 Dollar. Ohne Steuern wohlgemerkt.

Zu einem deutschen Marktstart liegen uns noch keine Informationen vor, überhaupt hüllt Zeiss ja seit Jahren den Mantel des Schweigens um die ZX1. Niemand weiß genau, warum sich die Verfügbarkeit so enorm verzögert hat und auch zum anscheinend bald anstehenden Marktstart hat sich Zeiss (noch) nicht geäußert.

Die technischen Daten der Zeiss ZX1 lesen sich heute immer noch gut, sehen im Gesamten aber natürlich nicht mehr so beeindruckend aus wie vor zwei Jahren. In Kombination mit dem enorm hohen Preis von 6.000 Dollar habe ich da so meine Zweifel, ob die Kamera denn wirklich ein Erfolg werden wird. Und das obwohl mir persönlich das Grundkonzept und die Tatsache, dass Zeiss mit der ZX1 einfach mal ein bisschen was anderes versucht, immer gut gefallen haben.

Gibt es irgendjemanden, der an der Zeiss ZX1 zum Preis von 6.000 Dollar interessiert wäre?

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
139 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare