Fujifilm News & Gerüchte Objektive

Zwei neue Objektive von Fuji: XF 50-140mm f/2.8 und XF 56mm f/1.2

Fuji hat zwei neue Objektive vorgestellt: Das XF 50-140mm f/2.8 R LM OIS und das XF 56mm f/1.2 R APD.

Kommen wir zu den letzten beiden Neuheiten, die Fuji am heutigen Tage neben der X100T und der silbernen X-T1 inklusive Firmware-Update vorgestellt hat – dem XF 50-140mm f/2.8 R LM OIS und das XF 56mm f/1.2 R APD.

XF 56mm f/1.2 R APD

Das XF 56mm f/1.2 R APD (11 Elemente in 8 Gruppen, zwei ED-Linsen, ein asphärisches Element) ist eine Art Neuauflage des schon vorhandenen 56mm-Porträtobjektivs und dank eines speziellen Apodisationsfilters soll sich das Motiv hier auf beeindruckende Art und Weise vom unscharfen Hintergrund abheben. Insgesamt ist von einem “Bokeh-Spezialisten” die Rede. Im Gegensatz zu anderen Objektiven mit diesem speziellen Filter kann das neue 56mm f/1.2 auch den Kontrast-AF der entsprechenden Kamera nutzen. Das neue Objektiv soll ab November 2014 verfügbar sein und 1.300 Euro kosten.

XF 50-140mm f/2.8 R LM OIS

Beim XF 50-140mm f/2.8 R LM OIS (23 Elemente in 16 Gruppen, fünf ED-Linsen, eine Super-ED-Linse) haben wir es mit einem wettergeschützen Telezoom-Objektiv zu tun, das natürlich in erster Linie für Nutzer der wetterfesten X-T1 interessant ist. Besonders effektiv ist laut Fuji die Bildstabilisierung, mit ihr soll man rund fünf Blendenstufen länger fotografieren können. Wie das XF 56mm f/1.2 auch soll das 50-140mm ab November erhältlich sein, die UVP wird bei 1.500 Euro liegen. Mit knapp 1 kg Gewicht wird das neue Tele allerdings kein Leichtgewicht sein.

guest
0 Kommentare
Feedback
Zeige alle Kommentare