Marktgeschehen

Das sind die 10 meistverkauften Kameras in Japan 2020

BCNranking hat die Liste mit den 10 meistverkauften Kameras in Japan im Jahr 2020 veröffentlicht. Auf dem 1. Platz: Olympus!

Die 10 meistverkauften Kameras in Japan

BCNranking veröffentlicht regelmäßig Zahlen und Statistiken, die den Kameramarkt in Japan betreffen. Grundsätzlich ist es natürlich interessant, konkrete Einblicke in die Verkaufszahlen zu erhalten, gleichzeitig müssen die von BCNranking veröffentlichten Daten aber auch richtig eingeordnet werden. Denn zum einen beziehen sie wie bereits erwähnt nur auf Japan, zum anderen decken die Daten von BCN nach eigenen Angaben nur etwa 40 Prozent des japanischen Marktes ab.

Das als kurze Einführung – und nun zum eigentlichen Thema. BCN hat kürzlich eine Liste der 10 Kameras veröffentlicht, die sich im Jahr 2020 in Japan am häufigsten verkauft haben. Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum, hier ist die Liste:

  1. Olympus E-M10 Mark III EZ Double Zoom Kit silber
  2. Canon EOS M50 Double Zoom Kit weiß
  3. Olympus E-PL9 EZ Double Zoom Kit weiß
  4. Sony A6400 Double Zoom Kit schwarz
  5. Canon EOS M50 Double Zoom Kit schwarz
  6. Olympus E-M10 Mark III EZ Double Zoom Kit schwarz
  7. Sony A6400 Double Zoom Kit silber
  8. Panasonic Lumix GX800 Double Zoom Kit orange
  9. Nikon Z50 Double Zoom Kit
  10. Sony A6100 Double Zoom Kit schwarz

Was bei der Liste auffällt

Den ersten Platz auf der Liste belegt wie ihr sehen könnt die Olympus E-M10 Mark III. Also nicht etwa die neue E-M10 Mark IV, die im Jahr 2020 vorgestellt wurde, sondern die alte E-M10 Mark III von 2017. Wir würden stark vermuten, dass es da im letzten Jahr ein paar sehr gute Aktionen und Rabatte für die Kamera gab, um Platz für die neue Mark IV zu schaffen.

Auf dem 2. Platz folgt die Canon EOS M50, die nach wie vor eine der erfolgreichsten spiegellosen Systemkameras von Canon zu sein scheint. Schade, dass Canon mit der EOS M50 Mark II einen völlig belanglosen Nachfolger geliefert hat.

Wie gesagt, man sollte diese Liste insgesamt nicht überbewerten. Aber zwei grundlegende Sachen fallen dann doch auf:

  1. Was die Verkaufszahlen angeht dominieren nach wie vor die eher günstigen Kameras
  2. Bei allen (!) Kameras in der Liste handelt es sich um die Kit-Variante mit zwei Objektiven

Sind die Einsteiger-Kameras für die Hersteller also doch noch wichtiger, als es die größtenteils teuren (Vollformat-)Neuheiten der letzten Monate vermuten lassen?

Quelle: BCN | via: PetaPixel

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit rund 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
49 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare