Schnäppchen

Angebot: Lightroom für nur 89,49 € statt 142,68 €

Die 1-Jahreslizenz für Lightroom und Photoshop gibt es gerade deutlich günstiger, außerdem ist die SanDisk Extreme Pro 128 GB im Angebot.

Oster Angebote bei Amazon

Bei Amazon laufen seit einigen Tagen und noch bis zum 13. April 2022 die Oster Angebote, die auch für Fotografen ein paar interessante Schnäppchen bereithalten.

» Hier gehts zu allen Oster Angeboten bei Amazon

Amazon spricht von bis zu 40 Prozent Rabatt, werft im Zweifelsfall aber vor einem größeren Kauf nochmal einen kurzen Blick auf eine Preisvergleichsseite.

Lightroom für nur 89,49 Euro

» Hier gehts zum Angebot für das Adobe Foto-Abo (nur 89,49 €)

Eines der spannendsten Angebote für Fotografen ist mit Sicherheit das für das Foto-Abo von Adobe. Die 1-Jahreslizenz für Lightroom und Photoshop kostet derzeit nämlich nur 89,49 Euro, was eine Ersparnis von gut 50 Euro im Vergleich zum normalen Jahrespreis von Adobe ergibt.

Mit der 1-Jahreslizenz kann man Lightroom und Photoshop entweder als Neukunde für ein Jahr aktivieren, alternativ kann man aber auch als Bestandskunde sein bestehendes Adobe Foto-Abo um ein Jahr verlängern und die monatlichen Zahlungen an Adobe für 12 Monate aussetzen. Das Ganze ist zu 100 Prozent legal und wird von Adobe auch genau so unterstützt. Ich persönlich kaufe Lightroom inzwischen nur noch über die 1-Jahreslizenzen, eine genaue Anleitung wie das Ganze funktioniert findet ihr in diesem Artikel.

Wenn ihr das Foto-Abo nicht über Amazon kaufen möchtet, ist es alternativ auch gerade hier bei Cyberport oder hier bei Notebooksbilliger im Angebot. Die Preise betragen auch dort knapp 90 Euro.

SanDisk Extreme Pro UHS-I 128 GB für 21,99 Euro

» Hier gehts zum Angebot für die SanDisk Extreme Pro 128 GB (nur 21,99 €)

Außerdem ist im Rahmen der Amazon Oster Angebote auch eine der beliebtesten und besten Speicherkarten im Angebot, nämlich die Extreme Pro UHS-I mit einer Kapazität von 128 GB. Der Preis beträgt lediglich 21,99 Euro, da gibt es dementsprechend nichts zu meckern.

guest
13 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Cheryll

Ich habe dieses Abo auch immer wieder als Deal gesehen, beispielsweise bei black friday oder cyber monday. Was mir aufgefallen ist, sind die vielen (nur auf die aktuellen Rezensionenen bezogen) negativen Rezensionen unter diesem Angebot. Ich möchte keinesfalls die Software schlecht reden oder die Aktivierung. Die letzten negativen Kommentare unter einer so populären Software kann ich mir nicht erklären. Schrecken mich vom Kauf ab. Hier die Auflistung der Kommentare nach Neuheit: https://www.amazon.de/product-reviews/B00M8MOH98/ref=cm_cr_arp_d_viewopt_srt?ie=UTF8&filterByStar=one_star&reviewerType=all_reviews&sortBy=recent&pageNumber=1#reviews-filter-bar

Cheryll

Ich habe in den Amazon Kommentaren auch gelesen, dass es schwer bis anscheinend gar nicht möglich ist, das Abo zum Ende der ersten Laufzeit zu kündigen. Jemand schreibt , dass man nur vorzeitig kündigen könnte (und trotzdem die vollständigen Gebühren zahlen muss), aber nicht zum Ende der 12 Monatigen laufzeit.
Gibt es dazu Erfahrungen?

Alexander

Bei mir hat letzten Monat alles ohne Probleme geklappt.

Roman.Tisch

Wo ist das Problem? Code kaufen und einlösen. Wer nicht weiß, wie man ihn einlöst, hat bei Amazon nach dem Kauf eine exakte Anleitung wie es geht. Ebenso muss man nichts kündigen. Der Code schaltet ein Jahr frei und wenn man keinen weiteren Code einlöst, ist nach einem Jahr Schluss.

Und nur weil in den Amazon Bewertungen wieder einige spezielle Bewerter unterwegs sind, die es auch nicht schaffen, sich die Schuhe zu binden, heißt es nicht, dass es nicht funktioniert.

Ich habe das mit dem Code schon öfters so gemacht. Immer wenn einer bei Black Friday oder anderen Aktionen im Angebot war, habe ich den gekauft und eingelöst und jedes Mal hat es problemlos funktioniert und ein weiteres Jahr wurde auf meine verbleibende Zeit addiert.

Alfred Proksch

Nein – ich will nicht meckern – keine negative Stimmung machen – bitte einfach nur über Telefonie Verträge, Leasing, Bezahlfernsehen, Abo und ähnliches wertfrei nachdenken. Den Stift nehmen – nachrechnen – ihr werdet erstaunt sein was die wenigen Euro im Monat am Jahresende ausmachen.

Roman.Tisch

Das hier ist kein Abo, sondern der Code für ein Jahr Lightroom + PS.
Und wer mit Abos nicht umgehen kann, weil er den Überblick verliert, muss es eben anders machen. Für 89€ (Und manchmal sogar noch weniger) pro Jahr kenne ich kein anderes Bearbeitungsprogramm, das so gut funktioniert und dazu noch Photoshop. Capture One ist vergleichbar, aber was kostet da gleich noch das Abo oder die Pro Version (v.a. wenn man immer die aktuellste möchte)?

Alfred Proksch

Schon mehrfach von mir geäußert: Wirklich alles was ich verwende ist bezahlt. ICH und sonst niemand bestimmt was mit den Dingen passieren soll.

Aus gesamtwirtschaftlich Gründen kann es sinnvoll sein einen errechneten kleinen Anteil mit fremden Kapital abzudecken. Aber selbst dann ist es angesagt diese Summe im Rücken vorrätig zu haben.

Abhängigkeiten (siehe aktuelle Energiefragen) sind im Ausnahmefall das Tor zu erheblichem Fremdeinfluss bezogen auf wichtige sonst freie Entscheidungen.

Was Bilder betrifft sind mir so unglaublich praktische Dinge wie die „Cloud“ – auf verständlich die „Datenwolke“ – ein Dorn im Auge. Was ist wenn der Betreiber aus vielfältigen Gründen den Zugang verweigert oder pleite geht? Über die Sicherheit aushäusig gespeicherter Daten (z.B. Erpressungen) habe ich noch nicht nachgedacht.

Ob sich die Dinge Code, Leasing, Kredit oder Abo nennen, es lohnt sich immer auch die Kehrseiten genau zu betrachten.

Noch einmal – ich bin nicht gegen diese Geschäftsformen – jeder sollte allerdings die Geschäftsbedingen genau lesen – macht aber kaum jemand weil es um vermeintlich so kleine Beträge geht.

Rolf Carl

Ach, wie wunderbar ist doch die Welt, seit es Abos gibt; Kreditkartendaten hinterlegen und schon wird automatisch verlängert und abgebucht. Einfacher geht’s nicht mehr, oder etwa doch?? (Achtung: Sarkasmus XXL).

Und dann das Speicherkarten-Angebot – Wirklich toll, ideal für Landschaftsfotografen (die anderen brauchen UHS II). Es haben immerhin ca. 2500 Bilder darauf Platz, viel Spass damit auf der nächsten Weltreise!

Rüdiger

Da zeigen sich die Vorteile, wenn man nicht immer das neuste und beste Equipment haben muss. Meine Kamera kann nur UHS I und speichert auf dieser Karte über 4000 Bilder.

Meine Sorge auf Reisen ist eher, dass mit dem Verlust/Defekt dieser Riesenkarten dann auch gleich x-tausend Bilder verloren wären, weswegen ich kerne ein paar mehr zum Wechseln dabei habe. Die müssen dann nicht so groß sein.

Tim

Da kommt wohl jemand mit dem Wandel des er Zeit nicht klar.

Alfred Proksch

Servus Rolf Carl

Hast Du schon mal aus Spaß nachgerechnet wie schnell eine UHS II Karte bei NUR 30 Bildern in der Sekunde voll ist? Wie lange hängt man eigentlich vor dem Bildschirm ab um aus hunderten von Bildern die zwei besten herauszusuchen? Was macht man dann bei 2500 Bildern? Extra Urlaub nehmen ?