Canon Kameras

Canon dementiert Gerüchte, zumindest teilweise

Gibt es Verzögerungen bei der Auslieferung der Canon EOS R5 und vielleicht sogar einen Rückruf? Canon USA hat sich nun dazu geäußert.

Canon EOS R5: Verzögerungen bei der Auslieferung?

Gestern haben wir darüber berichtet, dass derzeit im Netz Gerüchte die Runde machen, denen zufolge es bei der Auslieferung der Canon EOS R5 zu monatelangen Verzögerungen kommen könnte. Diese Verzögerungen sollen mit den Überhitzungen der R5 zusammenhängen, angeblich möchte Canon hier nochmal nachbessern, bevor wirklich große Mengen der Canon EOS R5 ausgeliefert werden. Einige munkeln sogar, dass es einen Rückruf für die Canon EOS R5 geben könnte.

Offizielle Stellungnahme zu den Gerüchten

Wie wir in unserem gestrigen Bericht bereits erwähnt haben, hat sich Canon Australia gegenüber Newsshooter bereits zu diesen Gerüchten geäußert – und diese klar dementiert:

“Diese Spekulationen sind unwahr. Es gibt keine Rückrufaktion. Es gibt keine Verzögerungen bei der Auslieferung. […]” (Canon Australia)

Nun hat sich zudem noch Canon USA mit einem offiziellen Statement gegenüber DPReview zu Wort gemeldet:

“Die Bestellungen für die EOS R5 sollen wie ursprünglich angegeben ausgeliefert werden. Die erste Ladung Kameras hat diese Woche unsere Lager verlassen. Wir sind gespannt auf die Inhalte, die von talentierten Kreativen mit dieser Kamera produziert werden, um sie mit der Welt zu teilen.” (Canon USA)

Canon USA verzichtet hier also darauf, eindeutig zu den Gerüchten Stellung zu beziehen. Auf eine mögliche Rückrufaktion geht Canon USA generell nicht ein und die Äußerungen zur geplanten Auslieferung der Canon EOS R5 lassen zumindest Spielraum für Interpretation. Denn “ursprünglich angegeben” hatte Canon ja nur, dass die ersten Modelle ab Ende Juli 2020 im Handel erhältlich sein werden. Dieser Fall ist eingetreten, das ist richtig. Wann allerdings genau mit der zweiten, dritten und vierten Lieferung zu rechnen ist, das lässt Canon im Dunkeln.

Grob kann man aber festhalten, dass Canon die Gerüchte dementiert. Was im Übrigen kein 100-prozentiger Beweis dafür ist, dass die Gerüchte auch wirklich falsch sind. Samsung hatte vor Jahren auch dementiert, dass die eigene Kamerasparte verkauft werden soll. Genauso wie Olympus vor einigen Monaten noch den Verkauf des Imaging Business dementiert hatte. Auch wenn eine solche Stellungnahme also erstmals beruhigend ist, dann sollte man doch die weiteren Entwicklungen in den nächsten Tagen und Wochen abwarten, bevor man die Geschichte völlig abhakt.

guest
43 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
joe

Also ein möglicher Rückruf eines Produktes oder eine Nachbesserung eines Produktes sind etwas anderes als die Schliessung oder der Verkauf einer ganzen Sparte. Das wird erst zugegeben, wenn alles unter Dach und Fach ist oder es nicht mehr geheim gehalten werden kann! Würde es zu einer Nachbesserung kommen, kann man dies doch ohne Probleme zugeben und den Erstkäufern ein kostenloses Firmware upgrade und zusätzlich auf Wunsch einen kostenlosen EF/RF Adapter anbieten. Damit wäre die Sache vom Tisch! Oder wenn eine “verbesserte” Version kommt mit einem kleinen Aufschlag die Neue erhalten und man kann die alte je nach Nutzungsgrad dafür in Zahlung geben.

Akki Moto

Den kostenlosen EF/RF-Adapter gibt es in einer CPS-Aktion zu jeder R5 bzw. R6 dazu. Einfach CPS-Mitglied sein oder werden. Der CPS-Status (Red, silver, Gold, platin) hat keinen Einfluss.

joe

Ich bin CPS Gold, mit der R5 würde es zu Platin reichen, das ist nicht das Problem, es kann auch etwas anderes sein, das man den Erstkäufern als “Goodie” dazu gibt. Z.B. ein Gutschein für den nächsten Kauf eines Zubehörs. Es geht nur darum, die Erstkäufer nicht zu benachteiligen und ihr Vertrauen zu honorieren. So etwas führt zu Kundenzufriedenheit.

Ich möchte eine hochauflösende Kamera. Nach meinem Test mit der Sony A7RIV vor ein paar Tagen, bin ich davon überzeugt, dass dies doch nicht die richtige Kamera für mich ist, allerdings warte ich auch mit einem Kauf der R5. Ich muss sie erst selbst ausprobieren können, genau wie die Sony und dann werden wir sehen ob sie für mich passt oder nicht. Das Überhitzungsproblem mal beiseite gelassen halte ich die R5 für die wesentlich bessere und universellere Kamera als die Sony A7SIII.

Robin

Kleiner Fehler, den aber viele machen.
R5 und A7SIII sind zwei grundverschiedene Konzepte.

J.Friedrich

Ich habe just-for-fun einen Suzuki Jimny. Als vor knapp 1,5 Jahren der Neue rauskam wollte ich mir Einen bestellen, Bestellungen wurden nicht angenommen, da Suzuki “zugeschissen” wurde mit Bestellungen, Lieferzeit 18 Monate. Okay, ich gebe zu ich fahre immer noch Just-with-Fun mit dem 3 Jahre alten…was ich sagen will, habe ja auch eine R6 und das 85mm/2,0 vorbestellt…Die Probleme liegen nicht in gemachten Videoproblematiken, sondern das sich die Teile vielleicht verkaufen wie geschnitten Brot! bis jetzt lag ich jedenfalls mit meinen Vermutungen näher dran als die meisten kolportierten, unbenannten Dixi-Parolen!

joe

Schau das neueste Video von dpreview an, da geht es zwar vornehmlich um die R5, aber die R6 hat ja bis auf die Auflösung und 8K sehr ähnliche Features. Dieses Video deckt sich ziemlich genau mit meiner persönlichen Meinung über die Kamera.
Ich hoffe du hast den Jimney im Camouflage-Look! Ich stehe ja ausschliesslich auf englische Cabrios, vornehmlich Jaguar, von denen ich derzeit noch drei besitze, der Jüngste wurde dieses Jahr 14 der Älteste ist in meinem Alter.

J.Friedrich

Nix Camouflage, ich bin ja nicht 20, Jäger (ausser Foto) bin ich auch nicht, Frauen schauen mir auch nicht mehr hinterher…R6 ist bestellt, ich freue mich drauf, passt wie ein Jimny zu mir…ich komme überall hin, kann überall parken, auf dem Dach kann ich schlafen oder als Aussichtspunkt nutzen, und er fährt sich wie ein überdachter Go-Kart. Es geht bei mir immer um das Tun, den Einsatzzweck, nicht so sehr um den Look. Jaguar, super tolle, gediegene, sportliche Autos, super chic!, cooler James-Bond-Look, gerade die Klassiker die Du beschreibst. Glückwunsch! Da bist Du zu beneiden! Musst Dich allerdings auch täglich neu entscheiden mit gleich 3 🙂 mit welchem Fahrzeug Du vom 60qm Pool dann die Hügel runter rollst in die schönen Schweizer Täler…

joe

Ich hatte einfach Glück mit ein paar Finanzanlagen in den 90ern (da hätte sogar ein Affe ein Vermögen gemacht). Der Tipp eines Kollegen über ein neues Brustkrebsmittel von Novartis hat meine Option verachtzehnfacht und ist für 50% meiner Börsengewinne verantwortlich. Habe dann praktisch alles vor dem Crash 2000 (viele vergessen, dass es schon ein Jahr vor 2001 einen Finanzcrash gab) bis auf Mercedes und BASF, verkauft (hätte Roche behalten sollen, die sind durch die Decke gegangen) und in eine Immobilie und in zwei Oldtimer investiert. Das ist alles, also weniger spektakulär als du denkst. Ich muss nicht auf den Pfennig schauen (ähm Rappen), aber ich kann das Geld auch nicht mit vollen Händen ausgeben. Abgesehen davon gebe ich 10% meines Einkommens für soziale Zwecke aus – sollte jeder machen der mehr verdient, als er ausgeben kann!

J.Friedrich

In den 90ern und 00ern hab ich auch in “5 Finanzanlagen” bei meiner “Hausbank” investiert, die fressen mir heute noch die Haare vom Kopf 🙂 und haben Alle tolle Vornamen, mittlerweile haben 2 davon schon selbst neue Optionsscheine ausgegeben in die ich wieder mit investiere…:-) Tja, Vermögen und Reichtum kann viele Gesichter haben…

Jörg Zeitler

Da ich die R5 mein Eigen nennen darf, kann ich getrost sagen, dass sie ein genialer Fotoapparat ist. Den Bereich Video konnte ich noch keinen Stresstest unterziehen, da ich bisher nur kurze Clips bis max. 6 Minuten gefilmt habe. Das 8k Material erfordert immens Rechnerleistung. 5:30 min 4K entspricht ca 20 GB an Daten.

Sicher ist für mich, dass ein Firmware Update kommen muss. Die ein oder andere Macke hat das Gerät noch. Ob es Probleme mit der Hardware gibt kann ich bisher nicht beurteilen.

Akkuleistung ist für sie eine Kamera top.

Erste Ergebnisse wird es demnächst auf meinem YouTube Kanal geben.

J.Friedrich

NA!! ALSO GEHT DOCH…Fakten, Fakten, testen bitte in Realmodus, bitte, bitte, damit die Dummbabbler verstummen….

joe

Habe mich mal auf deiner Homepage umgeschaut. Sehr gute Bilder! 90% davon gefallen mir sehr sehr gut! Genau richtig bearbeitet ohne übertriebene Effekte. Klasse!
Ich finde Du arbeitest sehr gut mit Licht!

Stefan-Do

Was ist denn passiert? Die erste Charge der R5 und R6 wurden ausgeliefert, und der Canon USA Support hat gesagt, die zweite Charge käme im November. Die offiziellen Statements haben dem nicht widersprochen. Es hieß nur, die nächste Lieferung käme wie geplant. WANN diese Lieferung geplant ist, wurde nicht gesagt. Von Juli bis November ist lange hin, besonders für jemanden, der auf seine R5 oder R6 wartet. Gleichzeitig war die Kundenreaktion auf das Überhitzungsthema sehr heftig und für Canon sicherlich überraschend. Die Grenzen sind genau spezifiziert und die Canon-Ingenieure haben sicher Recht, wenn sie sagen, in der Praxis fällt das kaum ins Gewicht. Kunden reagieren aber oft emotional. Deswegen ist das Gerücht entstanden, dass die Lieferverzögerung entstanden sei, damit die Ingenieure versuchen können, etwas zu verbessern. Ich denke, die Ingenieure sitzen gerade an der Arbeit. Ob Canon die Überhitzung so kritisch einschätzt, dass die weitere Produktion gestoppt wird, bis die Ingenieure etwas gefunden haben, mmh, bezweifle ich. Das könnte schlicht an Corona liegen. Schon im Mai wurde darüber spekuliert, dass der R5-Launch erst im November kommen könnte, da erst dann die Stückzahlen bereit stünden. Wenn die Ingenieure Verbesserungen finden können, wird es vermutlich nicht mit einem Firmware-Update getan sein. Womöglich… Weiterlesen »

Herrbert

Was ist an den Dementis teilweise?

Martin Berding

Es sind 4500€, Punkt Schluss. Canon kann es sich aussuchen, entweder mit offenen Karten zu spielen oder die Kunden zu hintergehen. Mit offenen Karten würde bedeuten, zuzugeben, dass Probleme noch zu beseitigen sind und sich deshalb geplante Lieferungen verzögern. Im anderen Fall würde alles dementiert, irgend ein Update soll dann alles richten, was wohl nicht richtig funktioniert. Also besser mit offenen Karten, die Kunden werden als wichtige Komponente anerkannt und die Kunden werden aufrichtiges Verhalten würdigen. Canon genießt weltweit höchstes Vertrauen, das sollte man bewahren.

einBuerger

Die Webseite ist ja ein bisschen wie die BILD (nur die Reichweite ist geringer).

Da wird eine, sorry, Scheißhausparole wiedergegeben und wenn irgend eine Landesgesellschaft in einem anderen Land diese nicht sofort umfänglich negiert bleibt das hier so stehen.

Die R5, die ich vorgestern erhalten habe, ist überall ausverkauft. Nicht mehr und nicht weniger.

J.Friedrich

Ich habe es bei 2 Anderen Besitzern schon, ohne Reaktion, angefordert…mach doch einen Minitest für und schreibe was dazu…

Robin

Retten, was zu retten ist?

Robin

Rückruf, Nachbesserung – bei einem neuen Gerät.
Wer will so etwas.
Deswegen bleibt Canon im Nebel.

J.Friedrich

Lieber Robin, kennst Du auch diese fiesen, kleinen Typen die mit der Schippe grundlos auf die Anderen losgehen? Das Problem dabei? Irgendwann spielt Keiner mehr mit diesen Typen, die werden sogar völlig ignoriert weil Alle vorher schon wissen, da kommt der komplett destruktive Typ wieder mit der stets gleichen Haudraufschaufel…

Robin

Du bist ein netter Mensch – Danke.
Nur so viele Worte, für nichts.
Nur Mut, Canon ist immer eine gute Wahl.

Robin

Ah, hatte ich glatt vergessen, ich hatte nie eine Schippe, außer einer Schneeschippe.
Und die Typen, mit denen ich spiele, such ich mir schon selbst aus.
Auch lass ich mir meine Meinung von keinem Wüterich verbieten.
Also, Canon ist bestimmt eine gute, eine sehr gute Wahl.

Robin

Oh, und schon wieder fällt mir was ein.
Nehme nur ab und an etwas auf die Schippe.
So eine Schneeschippe ist groß genug.
Canon Daumen hoch, gute Wahl.
Und vor unangebrachten Verdächtigungen.
Seit vielen Jahren hochzufrieden mit PanaLeica mFT.

joe

Robin, natürlich hast Du Recht mit einigen deiner Argumente, aber bei Dir kommt alles sehr destruktiv rüber. Wenn Du mit MFT zufrieden bist, dann musst du doch nicht auf alles andere in so negativer Form draufhauen. Wenn du etwas weniger emotional aber dafür etwas sachlicher und objektiver schreibst kannst du deine Kritik anbringen, ohne dass negative Reaktionen folgen oder man dich ignoriert!

Robin

Danke

Johannes

Meiner Meinung ist die im Vor-Beitrag gezeigte Canon Verständigung an einen User ein Fake.

Erstens scheint keine Ticketnummer auf. Wurde auch nicht geschwärzt wie beim Namen.
Zweitens kann ich mir nicht vorstellen, dass Canon einem User persönlich etwas über künftige Auslieferungen mitteilt. Solche Information laufen in der Regel über die Händler.

Wurde überhaupt von irgend jemanden recherchiert, ob diese Verständigung echt ist? Vermutlich nicht.

Ich denke, irgend ein lustiges Kerlchen hat ein Gerücht in die Welt gesetzt und alle Überhitzungs-Hypochonder sind darauf angesprungen ???? ????????

lichtbetrieb

Auf photonstophotos.net kann man die Sensordaten wie Rauschverhalten und Dynamikumfang der R5 vergleichen. Sie ist fast auf dem Niveau meiner GFX und sogar etwas besser als die aktuelle Sony Generation (A7s3 ist noch nicht in der Datenbank). Ich denke auch, die Kamera ist einfach nur ausverkauft weil sie einfach von allem mehr als genug hat… morgen geht auf jeden Fall auch meine Vorbestellung raus.

Kai Rimpler

Kann ich nur empfehlen, mein Chef hat mir die R5 mit 3 RF-Objektiven gesponsort, Auslieferung am 31.07 hat super funktioniert. Ist meine erste Spiegellose nach 16 Jahren Canon DSLR und meiner immer noch heiss geliebten 5DM4. Und wie genial die Performance ist wirst du ja selbst feststellen, auch wenn ich mich erstmal an den EVF gewöhnen muss und das Umdenken. Ansonsten habe ich es nicht bereut diese Kamera ausgesucht zu haben: macht Alles was irgend geht oder verlangt wird. Und das noch einen Ticken besser…

J.Friedrich

Tolles Portfolio ihr Nordlichter! ich reflektiere ja besonders auf die SW Fotografien.Da dürfen wir sicher gespannt sein auf einen kleinen Hinweis zur “R5 Testung”! wenn der Chef schon 10.000,- Piepen versenkt. Hochzeiten sind doch auch Videolastig, vielleicht gibt es ja Gelegenheit die Nörgler/Zweifler zu befrieden, damit die aus Ihrem “selbsterfüllenden ProphezeihungsModus” mal in den “RealitätsEntspannungsModus” wechseln können…

J.Friedrich

Kannte ich nicht, Danke, genau das was man braucht, Faktisches! Aber ich weiss jetzt schon: wenn die 12MP 7rIII aufgenommen ist, dann wird Sie mit der R5 mit 44MP verglichen…

R5/A9/A7sIV (höher auflösende Universalisten mit jeweiligem Schwerpunkt) das kann man jetzt schon dort sehen…das ist auch sinnvoll zu vergleichen, oder (wenn überhaupt die Spezialisten highDyn u. LowLight) R6/A7sIII mit Ihren jeweiligen Zielkunden und Schwerpunkten R6 Foto plus Video, A7s Video plus Foto….

Was mich hier im Forum an Canonianer überrascht/erschreckt, 3 Leut haben gepostet Sie hätten R5 erhalten, habe alle 3 gebeten einen Minitest 10x30RAWFotos im Wechsel mit 10x3min8K und dann mit Angabe Umgebungstemp. Zeitpkt. der Einschränkungen “In einem Satz” zu posten…NIX, keine Reaktion, Nix…also ihr Canontrolle….hier noch mal meine Freude und Aufforderung, her mit den Fakten….

lichtbetrieb

Da erwartest du vielleicht zuviel, oder die Leute kommen nach dem Kommentar einfach nicht mehr wieder und lesen deine Antwort daher auch nicht. Oder die Kamera überhitzt, aber man will es nicht bestätigen. Möglichkeiten über Möglichkeiten 😉 8K ist für mich weitestgehend uninteressant. Höchstens in der Makro Fotografie würde ich auf die Funktion zurückgreifen, aus einem 8K Video, mal ein jpg rauszuziehen. Das hatte bei der 5dm4 bei 4k crop auch ganz gut funktioniert, wenn ich ein Insekt im Flug erwischen wollte.

J.Friedrich

Klar, ist eine Möglichkeit…aber bei 3 Leuten, mitlesen denke ich werden die, insofern, sorry für den Begriff “Schwachleistung” erst zu Posten und dann Stille…

Anwendungszweck sehe ich als 98% FotoUser exakt wie Du selbst…

Ich denke von dem ganzen “Gebashe” wird nach seriösen PRAXIS-Tests nicht mehr soooo viiiiel übrig bleiben…ich freue mich edenfalls auf meine bestellten R6 und das 85er Teile…in diesem Sinne Grüsse!

Robin

Das größte Problem für Canon dürfte der Verlust des Vertrauens in die Zuverlässigkeit sein.
Niemand will Geräte, die selbst bestimmen, wann sie aussteigen.
Und die Zuverlässigkeitsvermutung, war für Nikon und Canon das größte Kaufargument, an dem sich Minolta, Pentax, Olympus abgearbeitet haben.
Für Contax und Leica galten und für Leica gelten andere Regeln.

lichtbetrieb

Vertrauen hat Canon überhaupt nicht aufs Spiel gesetzt. Auch kann man überhaupt nichts über die Zuverlässigkeit sagen. Es wurden höchstens ein übertriebener Hype geschürt, wo jetzt die Schadenfreude der Community einfach runter gespult wird. Sony hat schon immer Überhitzungprobleme gehabt. Mal mehr mal weniger. Davon will jetzt keiner mehr was wissen. Wobei das meiner Erfahrung (und Meinung) nach auch das geringste Problem dieser Spielzeugkameras war.

Robin

Warum sind Sonykameras immer Spielzeug und mFT immer Rauschschleudern?
Wenn ich von irgendwas überzeugt bin, brauch ich doch nicht solche negativ Begriffe. Wie Handyfotografen, Knipser usw. .
Gut ist die hitzige Debatte sicher nicht für Canon.
Wobei die wesentlichere Frage ist, wenn man die R5 für Video braucht, wann sie wieder will.
Ich will auch keine Uhr bis 100m dicht, die nur unter der Dusche dicht ist und das Wasser nicht mehr raus lässt.
Und die andere Sache ist das mit der Bananenware – reift beim Kunden.

joe

Kannst du auch sachlich argumentieren oder geht es bei Dir nur mit Krawall, Gemeinplätzen und Sprüchen? Ich denke aus dem Alter solltest Du inzwischen raus sein. Ist nicht böse gemeint – nur ein kleiner Tipp!

Robin

Vielen Dank

Bernd

Jeder Hersteller hat Überhitzungsprobleme. Das ist bedingt wegen dem Body mit einem VF Sensor.

Sony hatte es als erstes weil sie auch die erste 4K VF Kamera hatten. Eine Z7 überhitzt ebenso.

Und lass den Spielzeug-Quatsch. Kann man ja echt nicht ernst nehmen.

lichtbetrieb

Im Grunde hast du ja recht. Sony ist ja kein Spielzeug mehr, sondern ernstzunehmende Kameratechnik. Ich wollte auch nur etwas sticheln.

Johannes

Ah, ein Experte!
Da du ja offensichtlich die Zuverlässigkeit beurteilen kannst, gehe ich davon aus dass du schon eine R5 getestet hast.
Wie hast sich bei dir die mangelnde Zuverlässigkeit dargestellt?
Das würde sicher viele hier im Forum interessieren.
Es gibt ja viele die etwas behaupten und nicht belegen können. Das ist bei dir hoffentlich nicht der Fall.
Bitte erzähle uns von deinen Erfahrungen.

Robin

Auch dir meinen Dank.
Wenn man Eiswasser, oder Tischventilatoren, oder den Winter zum Kühlen braucht, erzählt das etwas über Zuverlässigkeit.
Andere Kameras müssen im ungünstigsten Fall auch abeschaltet werden und laufen dann aber wieder weiter.
Bei der R5 kommt hinzu der Nutzer weiss nicht ob für 30 Min, oder 7 Min, oder… .
Wobei Canon ein lukratives Cine-Cam Geschäft betreibt.
Sie haben also Erfahrung. Und ihre R5 haben sie bestimmt vorher auf Herz und Nieren geprüft. Nur in den C100 bis C500 sitzen überall Vetilatoren.

Johannes

Du lenkst vom Thema ab – das mit Eiswasser, Ventilator usw., sind das nun deine persönlichen Erfahrungen?
Das hast uns noch immer nicht darüber berichtet.
Oder verbreitest du gar nur unbewiesene Behauptungen?

Akki Moto

Ein paar Tage später hat sich die “Rückrufaktion” als das herausgestellt was es ist, ein Fake! Es gibt keine Rückrufaktion. Derzeit werden Woche für Woche R5 ausgeliefert, leider noch zu wenig, um die langen Bestelllisten abarbeiten zu können. R5/R6 waren eben doch der von Canon zitierte “nicht erwartete Erfolg” aber eben ein Erfolg. Die sind einfach ausverkauft und produzieren nach.