Canon Kameras

Canon G7 X Mark III mit 4K-Videos geleakt – oder doch nicht?

Es wurden erste Bilder der Canon PowerShot G7 X Mark III geleakt, die ein völlig neues Design und eine Kamera zeigen, die 4K-Videos mit 50p aufnehmen kann. Doch sind die Bilder überhaupt echt?

Bilder der Canon G7 X Mark III geleakt

Als gestern die ersten vermeintlichen Bilder der Canon PowerShot G7 X Mark III geleakt wurden, gab es direkt jede Menge Gesprächsstoff. Denn die Bilder zeigen eine Kamera, die mit einem frischen Design und einigen Veränderungen am Gehäuse auf sich aufmerksam macht. Außerdem zeigt das Bild, auf dem die Rückseite der G7 X Mark III zu sehen ist, dass mit der Kamera 4K-Videos mit 50p aufgezeichnet werden können. Beides ist für Canon nicht gerade typisch:

Des Weiteren lassen die Bilder darauf schließen, dass die Canon PowerShot G7 X Mark III mit einem 24-100mm f/1.8-2.8 IS Objektiv, einem 1-Zoll-Sensor, einem USB-C-Anschluss, einem Mikrofonanschluss und einem HDMI-Ausgang ausgestattet ist.

Sind die Bilder echt?

Auf den ersten Blick sehen die Bilder ziemlich echt aus, trotzdem haben viele auch schnell Zweifel geäußert. Das fängt schon bei den angeblichen 4K-Videos an. Würde Canon wirklich bei der vor einigen Wochen vorgestellten G1 X Mark III auf 4K verzichten, um dann kurze Zeit später der G7 X Mark III 4K-Videos zu spendieren? Auch noch gleich mit 50p? Irgendwie unwahrscheinlich. Auch haben Nutzer angemerkt, dass das gesamte Design für eine Canon Kamera schon sehr aus der Reihe fällt.

Zudem passen einige Kleinigkeiten einfach nicht ins Bild. Warum steht nirgendwo auf der Kamera „PowerShot“, wo Canon doch bisher jede PowerShot auch mit PowerShot beschriftet hat? Warum ist die Schrift auf dem Objektiv nicht komplett weiß, sondern teilweise grau? Warum gibt es keinen Record Button?

Meine persönliche Meinung: Ich glaube nicht, dass die Bilder echt sind, kann es aber nicht mit mit absoluter Sicherheit sagen. Falls es sich um Fakes handelt, sind die nämlich verdammt gut gemacht. Warten wir mal die CP+ 2018 im Februar bzw. März ab. Falls die G7 X Mark III in dieser Form hier existieren sollte, würde Canon sie sicherlich dort vorstellen.

Was denkt ihr: Sind die Bilder echt oder gefälscht? Und würde euch eine solche G7 X Mark III prinzipiell gefallen?

via: Photorumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

10 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Gefühlt ist das Ding ein Fakes.

    Mit Sicherheit aber sehr gut gemacht. Auch das Design der Bedienelemente ist nicht typisch Canon. Da war wohl der Wunsch nach etwas Neuem und nach etwas Eleganz der Urheber der Bastelei.

  • das design erinnert irgendwie an die moderneren leica. es scheint auch, als wäre der bildschirm etwas zu leicht zu untergreifen, so daß dieser zu leicht beim packen in die tasche hängenbleiben und aufklappen könnte. im bezug auf die bedienelement, würde ich sagen, daß es ein rückschritt wäre. ich lehne mich weit raus und sage, daß die abbildungen echte entwürfe sind. ob sie umgesetzt werden ist ein anderes thema. 😉

    die g7 X mark II ist eine tolle kamera. es wäre schön, wenn canon dies bei der mark III beibehalten könnte.

  • Das Design ist der Hit und kann deshalb gar nicht von Canon sein. Und Mikrofon-Eingang hat es auch noch, was das erste Mal überhaupt in irgendeiner Kompaktkamera der Fall wäre. Da hat eindeutig jemand sein Träume ausgelebt…

  • Das Design ist der Hit und kann deshalb gar nicht von Canon sein. Und Mikrofon-Eingang hat es auch noch, was das erste Mal überhaupt in irgendeiner Kompaktkamera der Fall wäre. Da hat eindeutig jemand sein Träume ausgelebt…

  • Ich glaube auch eher weniger, dass sowas kommen wird. Und wenn, dann können wir uns im High End Bereich auf was gefasst machen, da diese Kameras ja einiges mehr zu bieten haben müssen, was natürlich sehr schön wäre…
    Eine G7X III mit DPAF, Mikrofoneingang, Touchscreen und 4k in 50p wäre DIE Killer Vlogging Kamera und Canon wäre auf einmal wieder ganz vorne mit dabei.

  • Auch der Blitzschuh ist ungewöhnlich, mir gefällt das Design der MII besser. Wenn ich mir die Kamera dann mit einem großen Blitz vorstelle schaudert es mir … Auch die übertriebenen abgerundeten Ecken, aber da hat sich jemand viel Mühe gemacht. Gutes Grafikprogramm.

  • Also wenn diese Kamera kommt, ist das meiner Meinung nach ein echter Kracher! Da müssten die Händyhersteller schon ein klappbares Display und einen ausziehbaren Selfiestick bringen, um einigermassen mithalten zu können.

    • Sehe ich auch so.
      Die ideale Reisekamera mit 24-100. Dass die Ingenieure es bei Canon können, haben sie schon mit der G1xMII bewiesen. Und da Canon Softwaremässig schon immer im Trend war und diesmal sogar das Design schön schmal und zweckmässig scheint; Daumen hoch für Canon.
      Auf 4K kann ich allerdings verzichten. Ge hype ter Spielkram. Hab schon vor zig Jahren sensationelle Videos mit ’ner 500D gemacht 🙂

  • na ja auffällig ist zumindest das die gerüchte um neues camera design zunehmen…
    ob das nun die G 7 X MKIII ist oder diese
    http://www.canonrumors.com/a-new-style-of-camera-from-canon-currently-being-tested-cr2/
    bzw.
    http://www.canonrumors.com/more-information-about-the-new-camera-line-cr1/

    zusätzlich hat es ja einmal das gerücht gegeben das canon mehrere dslm kb auf den markt werfen könnte. es scheint sich was zu tun im hause Canon, warum nicht auch bei der G7 X.