Canon Kameras

Canon: Neue EOS R Kamera “wird viele Fans verärgern”

Canon wird Gerüchten zufolge Anfang 2022 eine neue EOS R Kamera vorstellen, die bei vielen Canon Fans nicht auf Zustimmung stoßen wird.

Canon EOS R3 kommt wohl im September

Canon wird aller Voraussicht nach im September 2021 die Canon EOS R3 sowie diese beiden neuen RF-Objektive vorstellen. Auf die EOS R3 warten einige nun schon seit vielen Monaten, dementsprechend dürfte die Freude groß sein, wenn die Kamera dann auch endlich erhältlich ist. Für die breite Masse ist die EOS R3 hingegen eher uninteressant, weshalb viele Canon Anhänger bereits den Blick nach vorne richten und sich fragen, was denn die nächste Kamera Neuheit des Marktführers werden könnte.

Neue Canon EOS R Anfang 2022

Zu dieser Frage sind nun neue Gerüchte aufgetaucht. Einer zuverlässigen Quelle zufolge könnte Canon nämlich bereits Anfang 2022, genauer gesagt im Januar, eine neue Kamera der EOS R Reihe auf den Markt bringen. Die Quelle verrät zwar noch nicht, um welche Kamera es sich dabei genau handeln wird, doch anscheinend könnte das neue Modell für hitzige Diskussionen sorgen: “Im Januar wird eine neue Kamera erscheinen, die viele Fans verärgern wird”.

Die Aussage der Quelle lässt natürlich jede Menge Spielraum für Spekulationen, denn wenn man es mal ein bisschen überspitzt ausdrückt, dann gibt es eigentlich keine Kamera, die bei allen Fans auf Zustimmung stößt. Irgendjemandem passt immer irgendwas nicht.

Kamera für Vlogger? Retrokamera?

Doch in diesem Fall klingt es so, als könnte die neue DSLM wirklich eine vergleichsweise große Gruppe verärgern. Mir würde in diesem Zusammenhang als erstes eine Kamera ganz speziell für die Zielgruppe der “Vlogger und Content Creator” in den Sinn kommen. Alternativ wäre aber auch eine neue Retrokamera denkbar, mit der Canon den Fuji DSLMs und der Nikon Z fc Konkurrenz machen möchte. Ein bisschen alte Hardware verpackt in einem “neuen” Retrogehäuse, das könnte doch durchaus für erhitzte Gemüter sorgen – oder was denkt ihr?

Quelle: Canonrumors

guest
52 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Mirko

Da sich ja, laut Nikon Artikel, die Zfc gut verkauft würde ich es Canon auch zutrauen. Wenn Canon sogar auf das KB Format setzen würde dann wäre ich sogar darüber erfreut. Eine digitale AE1 hätte was….

Alfred Proksch

Mirko, an die habe ich auch sofort gedacht. Das Ganze in Vollformat dazu drei Festbrennweiten mit Blendenring, fertig ist das Geburtstagsgeschenk!

Mirko

Alfred, bin noch am überlegen welche morgen in den Urlaub mit darf, Canon AE1 oder Praktica MTL5 aber wahrscheinlich die Praktica wegen M42. Bisher besitze ich nur das Canon 50/1.8 & 50/1.4, bekomme aber von einen Bekannten meiner Frau seine A1 mit all seinen FD Optiken da er selber wegen einen schweren Unfall nicht mehr fotografieren kann.
Ob Nikon oder Canon eine Retro bringt (aber bitte KB Format) wäre mir egal da ich eh nur alte Schinken vorne dran schrauben würde 😂

100carat

Viel Spaß mit der A1 und den FD-Objektiven – neben der wunderbaren T90 und drei FD-Objektiven durfte sie bis heute bleiben.

Mirko

waren schon feine Kameras jener Zeit, bin mal gespannt einige Festbrennweiten und ein Balgen mit im Sortiment 😎

100carat

Den Balgen habe ich auch noch 🙂 Mit der A1 und T90 habe ich 23 Jahre fotografiert. Solange wie mit keinen anderen Kameras. Wobei die A1 nach der Anschaffung der T90 nur noch als Zweikamera diente. Parallel zur A1 waren zeitweise auch eine Voigtländer sowie geliehene Olympus, Minolta, Nikon und Contax im Einsatz – diese allesamt aber eher der Neugier wegen und projektbezogen. Wie Du richtig anmerkst: auch zu der Zeit gab es schon einige feine Kameras.

Joachim

Meine 1. Idee. Nachfolgekamera der RP als low cost Kamera mit guter Ausstattung (z.B. 30 MP). Wenn ich an das komende 16 mm Objektiv denke (vermutlich Lichtstärke 2,8) kann das auch nicht teuer sein. Canon auf zu 2 Sparten. Für die Amateure mit nicht soviel Geld und die Profis.

Mirko

Joachim alles ist möglich warten wir es ab. Viel schlimmer finde ich es allgemein heut zu Tage das man sich auf eine Kamera freut und schon Monate vorher alle technischen Daten „geleakt“ werden. Schön das man Ende August schon Lebkuchen kaufen kann und Weihnachten das Zeug nicht mehr sehen kann 😂😂😂

Joachim

Erinnert mich an den Werbespruch von Toyota. Vielleicht wird es so eine Art Smartphone RF. Oder eine Super APS-C, oder ..!!!. Hat nur den Nachteil, dass man RF APS Linsen nicht an EF adaptieren kann. Irgendwann ist man dann Verlierer. Warte auch noch auf die Spekulatius bei Penny. Lebkuchen sind schon da. Verrückte Zeit.

BEN

Wenn sie 4K kann und gute Fotos, wäre sie näher an meinen Vorstellungen als die neue Fuji GFX 50SII. Die Enttäuschung hängt mir immer noch nach.

Leonhard

Ist es sicher, dass wir uns über diese Kamera ärgern werden?
Vielleicht ärgern sich ja auch Kunden, die vorher eine andere Kamera von Canon gekauft haben?

Azzaro

…so wird es sein! 😉

Thorsten Hej

Oh, nein! Eine Kamera, die vielleicht nicht die Video-Creators und Vlogger im Fokus hat? Welch Sünde! Vielleicht eine Kamera, die nicht den neuesten Highend-AF, 50 MP-Sensor oder 80 fps-Serienbild hat, sondern einfach nur für kreative Fotominimalisten was sein könnte? Das darf nicht sein! 😀

Mirko

…so etwas darfst Du nicht sagen, Du altmodischer Vogel 🦅 😂

Thorsten Hej

Schande über mich! 😂

Uwe

Willst Du jetzt Leica auch noch die letzten Kunden wegnehmen? 😉

Joschuar

Eine, die viele Fans verärgern wird, ist doch die EOS-M Gemeinde, also eine APS-C R-50 und die M-Serie wird eingestampft 😉 ohne Adapter Möglichkeit !!

Maik Richter

Daran habe ich auch gedacht, eine APS-C EOS R dürfte viele EOS M Nutzer verärgern, weil es auch darauf hindeuten würde, dass Canon sich in naher Zukunft vom M-System verabschiedet.
Bei einer “Retrokamera” sehe ich hingegen keinen Grund, warum das Viele verärgern sollte, für Leute, die keine “Retrokameras” mögen gibt’s ja genügend andere Alternativen. Wohingegen eine Kamera, die darauf hindeutet, dass ein ganzes System “eingestampft” wird (EOS-M) so ziemlich alle verärgern dürfte, die dieses System nutzen.

Marco

Klingt plausibel 👍

Raphael

Das m System hat eine große Zukunft vor sich! Es kommen schon bald neue Kameras und Objektive für das m System! Die Schwurbler die das m System tot schreien sollen doch einfach mal Canon vertrauen und abwarten! (Ironie off)

Helga

… und immer wieder die Querdenker und Verschwörer, ob mit oder ohne Ironie …
Es wurde nichts gesagt. Da hat jemand nur gefurzt und das reicht aus, dass die Aufregung da ist.

J.Friedrich

Treffer. Versenkt!

Uwe

Vergiss es. M ist Crop-R. Wollen viele nur einfach nicht verstehen.

Joschuar

LOL, aber eben nicht kompatibel 😉 Es macht mehr Sinn ein APS-C R System zu Intregieren, auch Canon muss alles zusammen rücken lassen.

J.Friedrich

Wow, das ist ja wirklich mal ein Gerücht, Gericht, Garnücht. Ich bin ganz aufgeregt, angeregt erregt. Eine Quelle oder war es ein Brackwassertümpel hat das gesagt. Was hat die Querelle gesagt, na, was die trübe Aussicht gesagt hat ist: Nix, Null, Garnix, Zero … Es war ein Scheiss-Sommer LoL oder Loch oder doch Loch Ness, keiner weiss Nix, Spekulatius für Alle gibt’s Weihnachten, hoffentlich rumor’ts bald richtig und nicht nur bei den Scheixxhausparolen, Canon for ever oder Never, mer waas es nett, mer kann’s nett wisse … 😉

Mirko

😂😂😂

Mattes

:-PPPPPPPPPPPPPPPPPPPP

lichtbetrieb

Puh, so richtig viel kann man mit der Information nicht anfangen. Verärgert ist doch das falsche Wort, um Emotionen in diesem Zusammenhang zu beschreiben. Ich wäre wenn überhaupt enttäuscht. Verärgert wäre ich, wenn Erwartungen vorher geschürt wurden, die aber nicht eingehalten werden. Wenn Canon etwas vertuscht hätte oder sowas. Kommt jetzt nicht mit Überhitzung bei 8K. Meine R5 hat noch nie überhitzt und war deswegen nicht betriebsbereit.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Kamera eine RP (gleiche Technik) mit einem Retrogehäuse wird. Eine Aps-C könnte auch einige enttäuschen, aber dazu müsste sie schon in direkter Konkurrenz zur M sein, da sehe ich sie aber nicht. Vielleicht könnte es auch eine R1 werden, die nicht die rumorten Specs hat, dafür aber knapp 10k kostet.

Ich bin mal gespannt, mein Interesse ist erstmal geweckt.

Bernard Danhieux

Es wird eine Retro-R sein mit einem neuen Adapter. Da können FD-Objektive angeschlossen werden. Dank des innovativen Adapters mit eingebautem AF-Antrieb erleben die FD-Objektive ein neues Leben. Und ich habe vor zwei Monaten alle meine FD-Objektive verkauft. Wie bitter!

Joschuar

DASS mach ja richtig Sinn (frei) 😉

Thomas Müller

Wer könnte verärgert sein, wenn Canon eine neue RF-Kamera auf den Markt bringt? Meiner Meinung nach kommen da vor allem Canon-Kunden in Frage, die sich vor nicht allzu langer Zeit eine Canon DSLM gekauft haben. Verärgert weil die neue für einen geringeren Preis das gleiche oder mehr kann. Ich tippe auf eine RF-Kamera für sehr deutlich unter 2600 Euro, die der R6 Konkurrenz macht, vor allem mit einem höher auflösenden Sensor, und die Canon R ersetzt. Preislich zumindest ein Konkurrenzmodell zur Nikon Z6II und zur Sony A7IV also.

Rüdiger

Im Gerücht werden ausdrücklich die “fanboys” benannt. Ich denke, viele dieser Fanboys haben nicht mal eine RF Kamera im Besitz.

Joschuar

Warum sollen die dann verärgert sein ?
Oder meinst Du DIE Fanboys, die nicht Fotografieren (können) aber alles besser wissen ??
Davon gibt es ja eh schon genug, im WWW Haifisch-Schwimmbecken 😉

100carat

Das ist auch mein Tipp, Thomas.

Leonhard

Wird vielleicht eine RII mit langsamem Prozessor, einem Kartensteckplatz, kleinem Gehäuse und ansonsten dem Innenleben der R3.
Zwei Vorteile für Canon: Der neue Prozessor käme auf nennenswerte Stückzahlen. Außerdem wäre es gleich eine Antwort auf die kommende Sony A7 IV. Und ein Angebot an alle entschleunigten Fotografen.
Nicht jeder fotografiert Bewegung!

Rolf

Viel Rauch um überhaupt nichts.
Ich würde mir ja eine Kamera ohne dieses ganze Video-Gedöns wünschen. Wenn ich filmen will, kauf ich mir ne Videokamera, die ist nämlich genau dafür vorgesehen.
Ob das Ganze jetzt in ein Retro-Gehäuse verpackt wird oder nicht, ist doch Jacke wie Hose. Ich will damit arbeiten, da ist das Design so was scheißegal. Wo wir bei der Technik wären…… über die wird kein Wort verloren. Eben viel Rauch um überhaupt nichts.
Eine große Gruppe wäre verärgert, wenn man bspw. das RF-Bajonett einstampfen würde und man die Objektive nicht mehr adaptieren könnte.

J.Friedrich

Fakten, Fakten, Fakten: Sagen was ist! 32 MP FF mit flexiblem Touch, Sucher, IBIS im Set mit dem unschlagbaren-hammergeiXen 24-105 STM für $ 999,–. Ja, so wird es kommen “Deep-Throat” mein “Wat-er-Geht”-Roll-ing-ator-Shutter-shutthefuXXup-Flüsterer hat es mir in einer dunklen, tiefen Tiefgarage im finstersten-hintersten Eck, stocknüchtern ins blind und taube NSA-Ohr gehaucht …

Hugo

Eine Kamera mit vergleichsweise guter Ausstattung, deren Preis jedoch relaitiv günstig ist. So das sich die z.B. die Käufer einer R6 über Gebühr abkassiert fühlen

stephen_w

Spekuliere ich auch mal mit 😉
Eine R-Kamera mit einem Gehäuse angelehnt an die Sony Alpha 6xxx aber ohne Sucher – also eine nochmals abgespeckte Canon-Variante der Alpha 7c.
Na wer würde die kaufen, und wer wäre eher enttäuscht?

Thomas Müller

Hmm, gute Frage, mal überlegen? Also meine ehrliche Antwortet für mich: Weder noch! 🤔

lichtbetrieb

Das wäre schrecklich 😱

Alfred Proksch

Als EOS Nutzer (bin ich nicht) wäre ich nur verärgert wenn es eine neue R mit super Ausstattung zum extrem billigen Preis gäbe und ich vielleicht vor wenigen Wochen zu hohen Preisen gekauft hätte.

Ansonsten überlege ich was den Ärger der Fans noch entfachen könnte. Ein neuer Sensor? Die gleichzeitige Einstellung von allen APS-C Kameras? Könnte sein wenn es günstigste Vollformat Einsteiger Kameras gäbe!

joe

Vielleicht auch nur ein Übersetzungsfehler, japanisch ist ja nicht ganz so einfach.

Herbert F.

man, man, man, mir fehlen die Worte, es ist besser ich äußere mich nihct.

Thomas Müller

Ist Dir ja super gelungen 😂

Gabi

Canon bringt den neuen Global-Shutter-Sensor mit 125 Blendenstufen Dynamikbereich, der so gut ist, dass alles bisher gekaufte einfach nur noch blass dagegen aussieht. Jeder will ihn und hasst gleichzeitig Canon dafür, dass sie es nicht schon früher mitgeteilt hatten. 😀

joe

Es könnte auch sein, dass die R5S mit mehr MP kommt, aber durch besseres Hitzemanagment kein Überhitzungsproblem mehr hat und nicht viel mehr kostet als die R5.

Mirko

„viele Fans verärgern“
meine Prognose, Canon teilt mit das sie ihre Fotosparte an Sony veräußert haben 😂😂😂

Alfred Proksch

Geil, genau so etwas muss es sein!

Azzaro

Es wird wahrscheinlich eine Nachfolgerin der EOS RP sein, diese ist mittlerweile über zwei Jahre am Markt. Nikon hat hier mit der noch recht neuen Z5 ordentlich vorgelegt und Canon wird hier nachziehen müssen! Auch eine Nikon Z6 ist mittlerweile einer EOS R technisch überlegen und teils günstiger zu haben. Canon will seine RF Objektive verkaufen und da braucht es günstige aber gute Einstigsmodelle in das EOS R System.

Knut

Tja, ach wie schlimm. Da scheinen ja eine ganze Menge Leute ja garnicht die Fotografie als Hobby zu betreiben sondern das Kamerashopping für sich zu entdecken.
Ich bezeichne mich als klassischen Zeit / Blendenfotografen und als solchem sind die Kameras sowieso schon viel zu überladen. Ein Gehäuse und immer ran ans Motiv. In fünf sechs Jahren schauen wir mal nach was anderem. Aber vorher, ne, da mach ich lieber Bilder statt nach anderen Kameras ausschau zu halten.

Kwyjibo

Vielleicht hat sie keinen EVF und ist auch eher minimalistisch.