Canon Objektive

Canon: Interessantes Patent für RF 17-70mm aufgetaucht

Es ist ein Patent für ein Canon RF 17-70mm f/4-5.6 Objektiv gesichtet worden, das als Kit-Objektiv für eine APS-C-Kamera geplant sein könnte.

Neues Patent von Canon

Patente gewähren uns immer wieder interessante Einblicke, an welchen neuen Produkten und Technologien die Hersteller hinter verschlossenen Türen arbeiten. Allerdings wissen wir auch, dass ein Patent kein verlässlicher Hinweis darauf ist, dass das entsprechende Produkt irgendwann auch auf den Markt kommen wird. Vielmehr werden die Ideen der meisten Patente nicht bis zum Ende verfolgt und verstauben früher oder später in irgendwelchen (digitalen) Schubladen.

Das Patent für ein neues Canon RF Objektiv ist allerdings außergewöhnlich konkret und teilt bereits einige technische Details mit uns. Unter Umständen ist hier die Chance, dass dieses neue Objektiv tatsächlich entwickelt wird, also etwas größer.

Neues RF-Objektiv für APS-C-Kameras?

Konkret geht es um ein Canon RF 17-70mm f/4-5.6 BR. Die Abkürzung „BR“ steht dabei für ein Blue Spectrum Refractive Element (BR-Element), welches Canon beispielsweise schon im Jahr 2015 im Reportageklassiker EF 35mm f/1.4L II USM verbaut hat. Das Element nutzt ein optisches Material auf organischer Basis und ist dadurch in der Lage, blaues Licht außergewöhnlich stark zu brechen. So ist eine noch kompaktere Bauweise möglich.

Eine kompakte Bauweise in Kombination mit einer Brennweite von 17-70mm und einer mittelmäßigen Lichtstärke? Das lässt, zumindest nach der Meinung von Canonrumors, auf ein Kit-Objektiv für eine kommende APS-C-Kamera mit RF-Bajonett schließen. Natürlich wäre es denkbar, dass Canon das neue Objektiv auch für Vollformatkameras auslegt, doch mit einer APS-C-Kamera würde die Brennweite grundsätzlich gut harmonieren.

Gerüchte zu einer spiegellosen APS-C-Kamera mit RF-Bajonett gibt es schon seit Monaten. Ob Canon irgendwann tatsächlich den Schritt gehen wird, ähnlich wie Sony und Nikon auch das gleiche Bajonett für Vollformat-DSLMs und APS-C-DSLMs zu nutzen, müssen wir allerdings abwarten.

Quelle: JPO | via: Canonrumors

guest
5 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Alfred Proksch

Das würde bedeuten das jede Menge APS-C RF Objektive fehlen, genau wie es beim Mitbewerber Nikon der Fall ist. Normalerweise macht man solche Fehler nicht 2x!! Außerdem wird das teuer. Bei Sony (ohne Altlasten) konnte nach Gutdünken bei Null angefangen werden.

Würde auch bedeuten das das kleine, leichte, preiswerte EOS M System wo es schon einige (sieben plus Fremdhersteller) Objektive gibt gestorben ist.

Meiner Meinung nach ist das letzte Wort in dieser Sache noch nicht gesprochen, denn sonst hätte man bestimmt schon davon gehört!

Ob das Risiko ein weltweit gut verkaufbares System stillzulegen eingegangen wird glaube ich eher weniger. Kann sein das eine Alibi APS-C RF Kamera mit Set Objektiv als „Testballon“ platziert wird, aber ohne kleinere günstige Weitwinkel APS-C RF Objektive wird das nichts.

Patent anmelden und Technologie sichern ist das EINE, Umsatz und Kunden halten ist das ANDERE.

N1USER

Ein neues Kamerasystem als Testballon halte ich für höchst unwahrscheinlich, dafür sind die Entwicklungskosten einfach zu hoch und die Entwicklungszeiten zu lang. Wenn APS-C für das R-System kommt, ist das eine Grundsatzentscheidung von Canon, die natürlich die entsprechenden Auswirkungen auf das wirklich gute EOS-M-System hätte.

Rafael Bolt

Das kleine günstige APS-C Weitwinkel für RF gibt es schon, das RF 2,8 16mm… wurde nur nicht an die Größe Glocke gehängt, da es auch an VF passt.

N1USER

Für Vollformat wäre es ein Gamechanger. Zuzutrauen ist es Canon absolut. Müsste es für APS-C nicht auch RF-S heißen?

Markus Gaide

Abwarten und genau Kaffee trinken, Patente Anmelden ist eine Sache bauen und liefern eine andere, so lange keine Veröffentlichung etc. von Canon kommt bin ich da vorsichtig mit. Sinn APSC auf RF würde es machen Sony und Nikon machen es ja auch. So toll das kleine EF-M System auch ist, keiner weis wie es da weiter geht. Zweigleisig kann ich mir nur schwer vorstellen.
Zumal die Lichtstärkeren Zoom Objektive fehlen.
So lange keine klare Linie Seitens Canon kommt kann man eh viel spekulieren.