Canon Kameras

Canon: Zwei große Präsentationen in den nächsten Monaten

Dass Canon in den nächsten Monaten zwei große Präsentationen plant bestätigt sich immer mehr. Allerdings könnten andere Kameras vorgestellt werden, als zuletzt vermutet wurde.

Canon: Events im Februar und Mai

Wer die Gerüchteküche in den letzten Wochen aufmerksam verfolgt hat der weiß, dass in den nächsten Monaten zwei große Canon Events stattfinden sollen. Die erste Präsentation soll im Februar im Rahmen der CP+ 2020 über die Bühne gehen, die zweite Präsentation soll im Mai stattfinden, wenn die photokina 2020 in Köln ihre Tore öffnet.

Dass Canon diese beiden Events plant, wurde nun erneut durch Quellen bestätigt.

Variante 1: EOS RS + EOS R Mark II

Zuletzt ging man davon aus, dass Canon im Februar eine spiegellose Vollformatkamera für Profis vorstellen wird. Es soll sich hierbei um eine sogenannte „High-Megapixel-Kamera“ handeln, die das Pendant zur A7r IV aus dem Hause Sony darstellen soll. Sie könnte auf den Namen Canon EOS RS hören, da sie gewissermaßen die Canon EOS 5DS ersetzen würde.  Außerdem wurde vermutet, dass Canon im Mai die Canon EOS R Mark II vorstellen könnte.

Variante 2: EOS RS + neue EOS R mit geringer Auflösung

Die neuen Informationen decken sich mit diesen vorherigen Gerüchten nur teilweise. Die baldige Präsentation der EOS R für Profis im Februar wurde zwar bestätigt, doch die neue Quelle hat verlauten lassen, dass die Canon EOS R Mark II nicht in der ersten Jahreshälfte von 2020 vorgestellt werden soll. Stattdessen plant Canon dieser Quelle zufolge eine Kamera mit wenigen Megapixeln, die unter anderem mit der A7s Reihe von Sony konkurrieren soll. Das würde bedeuten, dass man sich hier wohl auf erstklassige Low-Light-Eigenschaften und tolle Videofunktionen freuen dürfte.

Wir müssen abwarten, welche Variante sich am Ende bewahrheiten wird. Zumindest die Präsentation der High-Megapixel EOS R im Februar scheint aber mehr oder weniger in trockenen Tüchern zu sein.

Welche Kamera würdet ihr im Mai lieber sehen: Die Canon EOS R Mark II oder eine neue Vollformat-DSLM mit niedriger Auflösung?

Quelle: Canonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

10 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gerade wurde mir eine E-Mail von Canon zugesandt mit entsprechenden Infos bzgl. der hervorragenden Video-Eigenschaften der 1DxIII (inklusive Video-Material). Weniger als 20MP kann diese R ja nicht haben und stünde dann in direkter Konkurrenz zur 1DxIII deshalb rechne ich nicht mit Variante 2. Was ich mir aber vorstellen könnte als Variante 2 ist eine R als APS-C, wünschen würde ich mir eine vernünftige RII VF.

    • Ich denke nicht dass das in Konkurrenz stehen würde. ist ja ein anderes System und auch im eigentlichen dann eine andere Zielgruppe.

      Die Frage die sich mir stellt, ob Canon eine Kamera braucht die interessant ist für Filmer. 6K, 8K, ist zwar nett, aber doch eher einekleine Zielgruppe.

      Ich denke sie brauchen erstmal was sehr stabiles und dann einen Exot

  • Wie schon gesagt, ich vermute ebenso das Konkurrenz zur Nikon Z50 rasch erscheint und das passt dann auch zu weniger MP – also 20-24 MP im APS-C.
    Und das eine High-MP kommt, scheint ja auch klar.
    Und wenn im Spätherbst dann ein R-Nachfolger kommt, sind immerhin 2 Jahre seit Einführung vergangen.

    Entscheidend ist doch, das Canon bei den Preisen auf dem Boden bleibt und eine gekonnte Technik-Mischung mit untadeligem Sensor vorlegt.

  • Also das Positive mal zuerst: Es wird auf jeden Fall eine EOS werden! Ob es jetzt eine R, eine RS, Mark I, II, III oder IV ist, interessiert doch nicht wirklich jemanden, oder?

    Hauptsache, es kommt was!

  • Ich würde mir einen spiegellosen Nachfolger der 5D mk IV wünschen. Welche Bezeichnung und ob als Konkurrenz Inhouse oder gegenüber dem Mitbewerb ist mir völlig Blunzn.
    Als Canon-Fotograf interessiert mich nicht im geringsten, was die anderen Hersteller treiben. Egal was die entwickeln oder auch nicht – ich muss mit meiner Ausrüstung zufrieden sein. Sollte das einmal nicht mehr der Fall sein, erst dann werde ich mich am Markt umsehen.
    Auch die Eierlegendewollmilchsau eines anderen Herstellers wird keine besseren Fotos liefern. Bestenfalls erleichtert sie die Handhabung.

    • @Johannes
      Ich suche eine spiegellose Ergänzung zu meiner 5D4, die spiegellose M5 die ich habe ist mir zu klein. Allerdings muss sie schon erheblich besser sein als die 5D4, es könnte also auch eine RS werden. Mich interessiert schon was andere Hersteller anbieten und nur wenn diese die berühmte eierlegende Wollmilchsau anbieten würden würde ich Wechselgedanken bekommen.

  • Ganz klar ne R ll wäre super.. 12b/s im silent mode und volle 12 B/s im Servo Af… und den Af sollte viel besser greifen wenn sich das Motiv (Wildlife) schnell bewegt… und die Touchbar weg 😉