Canon Kameras

Auf dieser Seite erfährst du alles, was du über Canon Kameras wissen musst. Wir sprechen über die verschiedenen Arten von Canon Kameras, geben dir einen Überblick über die aktuellen Modelle und finden heraus, welche Canon Kamera für dich in Frage kommen könnte.

Canon hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten unzählige Kameras auf den Markt gebracht, so viele, dass man selbst als Profi gerne mal den Durchblick verliert. Gerade Anfänger fühlen sich bei der enormen Auswahl an Canon Kameras also häufig überfordert. Welches Modell kommt denn nun für mich in Frage? Ist diese Kamera noch aktuell oder gibt es vielleicht schon einen Nachfolger?

Preisklassen und Unterschiede

Wir wollen in diesem Artikel ein wenig Ordnung in die Welt der Canon Kameras bringen und dir einen Überblick über alle aktuellen Modelle geben. Dazu haben wir alle Canon Kameras drei verschiedenen Kategorien zugeordnet:

  1. Einsteigerkameras (bis ca. 1.000 Euro)
  2. Mittelklassekameras (ca. 1.000 bis 2.500 Euro)
  3. Profikameras (ab ca. 2.500 Euro)

Die meisten Kunden haben vor dem Kauf einer neuen Kamera schon ein konkretes Budget im Kopf, deshalb macht die Aufteilung in verschiedene Preisklassen unserer Meinung nach am meisten Sinn.

Innerhalb jeder Preisklasse solltest du aber bedenken, dass es unterschiedliche Arten von Canon Kameras gibt. Dazu gehören:

  • Spiegelreflexkameras (kurz: DSLRs)
  • Spiegellose Systemkameras (kurz: DSLMs)
  • Kompaktkameras
  • Videokameras
  • Analogkameras (werden von Canon nicht mehr produziert)

Wir konzentrieren uns hier im Artikel ausschließlich auf Spiegelreflexkameras und spiegellose Systemkameras, denn das sind die beiden Arten von Kameras, die für die allermeisten Kunden die richtige Wahl sind. Kompaktkameras sind in Zeiten von Smartphones größtenteils überflüssig geworden und Videos kannst du ebenfalls mit jedem Smartphone und jeder normalen Kamera aufzeichnen. Bei DSLRs und DSLMs hingegen hast du den großen Vorteil, dass du die Objektive wechseln kannst. Das ist vermutlich die größte Stärke im Vergleich zu einem Smartphone.

Unser grundsätzlicher Tipp lautet also: Schau dich im Bereich von Spiegelreflexkameras und spiegellosen Systemkameras um. Was genau der Unterschied zwischen einer DSLR und einem DSLM ist, das erklären wir ausführlich in unserem Artikel Systemkamera oder Spiegelreflex.

Was das Bajonett über die Kamera verrät

In unserer Canon Kamera Übersicht wirst du immer eine Angabe zum Bajonett der jeweiligen Kamera finden. Als Bajonett bezeichnet man den Anschluss für die Objektive. Jedes Bajonett braucht seine eigenen Objektive, ähnlich wie man für unterschiedliche Schrauben auch genau passende Schraubenzieher benötigt. Das Bajonett verrät dir also, mit welchen Canon Objektiven die jeweilige Kamera kompatibel ist und um was für eine Art von Kamera es sich handelt.

» Zum ausführlichen Artikel: Canon Objektive

Außerdem arbeiten Canon Kameras mit unterschiedlich großen Sensoren, auch dazu findest du in unserer Übersicht immer eine Angabe. APS-C-Sensoren sind etwas kleiner und die Kameras meist etwas günstiger, Vollformatsensoren hingegen sind größer, bieten eine etwas bessere Bildqualität, sind deshalb aber auch teurer.

Mit diesen vier verschiedenen Bajonetten arbeiten die aktuellen Canon Kameras:

  • EF Bajonett (= Spiegelreflexkamera)
  • EF-S Bajonett (= Spiegelreflexkamera mit APS-C-Sensor)
  • EF-M Bajonett (= Spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor)
  • RF Bajonett (= Spiegellose Systemkamera mit Vollformatsensor)

Suchst du konkrete Kaufempfehlungen?

In diesem Artikel wollen wir dir einen neutralen und wertfreien Überblick über alle aktuellen Canon Kameras geben. Wenn du an unseren Kaufempfehlungen interessiert bist, dann findest du diese hier:

Das sind die besten Canon Kameras im Jahr 2021

Canon Einsteigerkameras

Doch genug des Vorgeplänkels, werfen wir einen Blick auf die Canon Kameras in der Preisklasse bis ca. 1.000 Euro:

KameramodellVorgestelltVorgängerSensorBajonettUVPKauflink
Canon EOS 4000D2018APS-CEF / EF-S400€Zu Amazon
Canon EOS 2000D20181300D (2016)APS-CEF / EF-S500€Zu Amazon
Canon EOS 250D2019200D (2017)APS-CEF / EF-S550€Zu Amazon
Canon EOS 850D2020800D (2017)APS-CEF / EF-S900€Zu Amazon
Canon EOS 77D2017APS-CEF / EF-S900€Zu Amazon
Canon EOS M2002019M100 (2017)APS-CEF-M600€Zu Amazon
Canon EOS M50 Mark II2020M50 (2018)APS-CEF-M730€Zu Amazon

Canons Einsteigerkameras arbeiten allesamt mit einem APS-C-Sensor. Unterschiede in Sachen Bildqualität gibt es in dieser Preisklasse kaum, doch in Bezug auf die sonstige Ausstattung (Geschwindigkeit, Autofokus, Videos etc.) unterscheiden sich die einzelnen Kameras teilweise deutlich voneinander.

Grundsätzlich hat man im Preisbereich von unter 1.000 Euro die Wahl, ob man sich für eine Spiegelreflexkamera oder für eine spiegellose Systemkamera der EOS M Reihe entscheiden möchte. Bei einigen Kameras ist ein Kit-Objektiv bereits im Preis inbegriffen.

Canon Mittelklassekameras

KameraVorgestelltVorgängerSensorBajonettUVPKauflink
Canon EOS 90D201980D (2016)APS-CEF / EF-S1300€Zu Amazon
Canon EOS M6 Mark II2019M6 (2017)APS-CEF-M930€Zu Amazon
Canon EOS M52016APS-CEF-M1130€
Canon EOS RP2019VollformatRF1500€Zu Amazon
Canon EOS R2018VollformatRF2500€Zu Amazon
Canon EOS 6D Mark II20176D (2013)VollformatEF2100€

Im Bereich der Mittelklasse kommen erstmals Kameras mit einem Vollformatsensor ins Spiel. Auch hier hat man wieder die Wahl zwischen einer Spiegelreflexkamera (EF Bajonett) und einer spiegellosen Systemkamera (RF-Bajonett oder EF-M Bajonett).

Bei den Mittelklassekameras mit EF-M Bajonett handelt es sich um die Spitzenmodelle der EOS M Reihe, hier hat man also keine Upgrade-Möglichkeiten mehr. Bei den Kameras mit RF-Bajonett ist das anders, dort werden auch noch einige teurere Modelle im Bereich der Profikameras angeboten.

Canon Profikameras

KameraVorgestelltVorgängerSensorBajonettUVPKauflink
Canon EOS Ra2019VollformatRF2770€Zu Amazon
Canon EOS R62020VollformatRF2630€Zu Amazon
Canon EOS R52020VollformatRF4385€Zu Amazon
Canon EOS 5D Mark IV2016Canon EOS 5D Mark III (2012)VollformatEF4065€Zu Amazon
Canon EOS-1D X Mark III2020Canon EOS-1D X Mark II (2016)VollformatEF7300€
Canon EOS 5DS R2015VollformatEF3500€
Canon EOS 5DS2015VollformatEF3700€

Canons Profikameras richten sich an alle Kunden, denen ein Budget von mehr als 2.500 Euro zur Verfügung steht. Alle Kameras in dieser Kategorie arbeiten mit einem Vollformatsensor und der Kunde hat die Wahl zwischen Spiegelreflexkameras und spiegellosen Systemkameras mit RF-Bajonett.

Spiegellose Systemkameras mit RF-Bajonett wurden erst im Jahr 2018 von Canon eingeführt, dementsprechend gibt es auch noch nicht so viele passende Canon Objektive wie im Bereich der Spiegelreflexkameras. Dafür wird sich Canon in Zukunft aber deutlich stärker auf die Produktion von neuen EOS R Kameras konzentrieren, das System ist in gewisser Weise also zukunftssicherer.


Letztes Update: 28. April 2021 | Veröffentlicht am: 13. März 2021