Kameras Olympus Panasonic Sony

Februar: Präsentationen von Panasonic, OM Digital und Sony

Im Februar dürfen wir uns auf einige spannende Neuheiten freuen, es stehen nämlich u. a. Präsentation von Panasonic, OM Digital und Sony an.

Der Start ins Jahr 2022 war aus der Sicht eines Fotografen eher unspektakulär. In den letzten Jahren hat uns hin und wieder die CES Show in Las Vegas, die immer Anfang Januar über die Bühne geht, die ein oder andere Kamera-Neuheit beschert. In diesem Jahr wurde im Rahmen der CES aber kaum ein Wort über Kameras oder Objektive verloren.

CP+ 2022 findet Ende Februar statt

Das soll sich spätestens Ende Februar allerdings ändern, dann steht mit der CP+ nämlich die erste waschechte Foto-Messe des Jahres an und es sind auch schon zwei konkrete Präsentationstermine bekannt. So wird die Pressekonferenz von Panasonic nämlich am 23. Februar 2022 erfolgen, einen Tag später (also am 24. Februar 2022), soll dann die Präsentation von OM Digital Solutions folgen.

Wir rechnen fest damit, dass die beiden Hersteller bei ihren jeweiligen Präsentationen Informationen zu ihren neuen Flaggschiffen – nämlich der Panasonic GH6 sowie der noch namenlosen OM Digital „Wow-Kamera“ – herausrücken werden. Bei der Panasonic GH6 wäre es langsam aber sicher Zeit für die finale Präsentation, bei OM Digital könnten wir uns hingegen auch vorstellen, dass zunächst einmal eine Vorankündigung erfolgen wird. Schließlich ist bisher noch kaum etwas zur „Wow-Kamera“ bekanntgegeben worden.

Präsentation eines neuen Sony Objektivs

Des Weiteren rechnet man im Februar auch mit einer Sony Präsentation, auch wenn hier derzeit noch kein konkreter Termin bekannt ist. Doch das Sony 85mm f/1.2 GM ist Gerüchten zufolge nun fertig entwickelt, es soll sich bereits seit einiger Zeit in den Händen von ausgewählten Fotografen befinden und man geht allgemein davon aus, dass die Präsentation des neuen Objektivs im Laufe der nächsten Wochen erfolgen wird.

Ob auch Canon, Nikon und Fujifilm im Rahmen der CP+ 2022 aktiv werden und Neuheiten vorstellen wollen, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Bei Fujifilm gehen wir eher nicht davon aus, schließlich hat das Unternehmen erst kürzlich bekanntgegeben, dass die wichtigste Präsentation des Jahres im Mai 2022 stattfinden wird.

Quellen: Mirrorlessrumors, Sonyalpharumors | Beitragsbild: Clément Rémond

guest
21 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Thomas Bube

Sony GM 85 1.2 bin gespannt.

Ist der e-Mount doch nicht zu klein

Alex

das ist er nur für eine Dual IS Stabilisierung auf Canon Niveau 😉

Red and Gold

IBIS ist grundsätzlich nicht die größte Stärke von Sony und hat nichts mit dem E Mount zu tun.

Leonhard

Dann schaun wir mal was kommt!

Rolf Carl

Also wenn ich das jetzt richtig verstehe, sollen verschiedene Bündnerfleischstücke von Albert Spiess, mal mit mehr Fettanteil und weniger, angeboten werden, zu Preisen zwischen CHF 17.05 und 54. Guten Appetit.

Fast hätte ich es vergessen, ein paar Bürostühle sind auch noch dabei, vielleicht wäre das doch noch was.

Leonhard

Na ist doch wundervoll, lieber Rolf!

Du isst ja kein Fleisch, ich habe keinen Wau-Wau, den ich ablichten möchte, ergo sparen wir beide mal ungemein, können sich die Anderen alle neuen Dinge, die die Welt nicht braucht anschaffen, kostet ja nicht unsere Kohle!

Vielleicht sollte ich einen Bürostuhl kaufen, habe zwar kein Büro mehr aber Stuhl ist immer gut, sagt mein Hausarzt.

Rolf Carl

Eben, und da ich ja kein Fleisch esse, kann das auch keine personalisierte Werbung sein, die hier dauernd eingeblendet wird.

Komischer Hausarzt, den du da hast. Weiss gar nicht, was meiner sagen würde, sehe ihn nur alle paar Jahre.

Helga

… und was ist eine „Wow-Kamera“? Das driftet hier zum Bild-Portal ab …

joe

Das musst Du jetzt etwas genauer erklären, nicht jeder hier liest wie Du die Bild Zeitung.

Helga

Recht interessant, dass dir genau diese Assoziation in den Sinn gekommen ist, die nicht gemeint war

Leonhard

Nein, liebe Helga, tut es nicht!

Der Unterschied zwischen „Bild Dir Deine Meinung“ und Marks Artikeln besteht immer noch darin, dass Mark dieses „WOW“ ja nicht selber erfunden hat, dies taten andere Leute, in dem Falle war es wohl der Hersteller selber. Also, anders als bei einem Artikel wie „Kind durch den Fleischwolf gedreht, …. sprach zuerst mit der Frikadelle“ bezieht sich dieses „WOW“ auf eine tatsächlich so getätigte Aussage, welche übernommen wurde.

Joschuar

Den Begriff WOW hat es vom OM selbst NIE gegeben, zuerst war es ein Übersetzungsfehler, dann hat man darüber gelacht und er wurde weiter in DE benutzt 😉

Thomas Müller

Was das ist? Das ist ziemlich schnell erklärt, das ist nämlich die Abkürzung für eine „Wow-wow Kamera“, also eine Kamera zum Fotografieren von Hunden! Ich hoffe, ich konnte helfen.

Helga

Danke, das kaufe ich dir ab 😀

Leonhard

Liebe Helga,

hier machst Du es Dir nun aus meiner Sicht zu einfach! Kein Hersteller wird eine Kamera, welche so spezialisiert ist bauen, die Absatzmenge wäre wohl zu gering!

Für mich deutet dieses „Wau-Wau“ viel eher auf einen gewissen Kundenkreis hin. Bedenken wir, wie der normale Rüde des „besten Freund des Menschen“ sein Revier markiert, dann befinden wir uns gedanklich in der richtigen Richtung.

Ich nehme mal an, hier kommt eine Laterna Magica für Reviermarkierer, also quasi für den „Homo uriniericus Laternicus“, den selbstbewussten Mann von gestern, der zeigt, in wessen Revier die Bilder gemacht wurden.

Also quasi ein richtig robustes Profigerät für harte Männer, die keine Angst haben, von der Laterne könnte ein Abpraller auf die Kamera zurückfallen, dieser andere, in der Urinologie bekannte Typ (Homo Sitzipipicus) greift dann zu einer anderen Marke, welche spielt jetzt keine Rolle!

Helga

Ironie nicht erkannt, aber danke für die Ausführung 😀

Thomas Müller

Das freut mich zwar, ich wäre aber vorsichtig, mir soetwas zu glauben 😁

Joschuar

Damit ist die nachfolgerin der OM-Systems (Olympus) M1 gemeint ob es sich hier um die M1mkIII oder um die M1X handelt ist nicht bekannt !! Es könnte aber sein das die neue M1P heißt und eine zusammenlegung der M1X und der M1mkIII ist. Also die Gene der X und evtl. auch inklusive Designgene aber OHNE Hochformatgriff und es in Zukunft nur noch eine gibt und die dann M1P für Profi heißt 😉 Ich hoffe es gibt dann auch einen neuen Griff der dann nochmal zwei Akkus aufnimmt 😉 Der Sensor soll ein komplett neuer BIS mit Globelshutter und neuem Prozessor sein 😉 Auch das HEIF und CF-Express an Bord sein könnte !! Wir werden sehen 😉

Markus B.

Na, dann hoffen wir mal, dass die Kamera wirklich „WOW“ wird. Vielleicht wird es auch einfach nur eine facegeliftet E-M1 IV…hört sich irgendwie nach an einer Durchhalteparole an…die Hardcore-Fans im Olympus-Forum machen sich derweil gegenseitig Mut…

Henry

Also wenn Panasonic auf der CP+ möglicherweise die neue GH6 vorstellt und OM Digital vielleicht etwas über die neue Wow-Kamera verlauten lässt und Sony, kann sein, ein neues 85mm f1.2 GM-Objektiv vorstellt, von den anderen Strategen aber wohl nichts zu erwarten ist, ja dann lohnt sich der Flug nach Japan richtig, um die Messe zu besuchen.

Alfred Proksch

Über die Vor- und Nachteile von MfT Systemen wurde schon ausgiebig diskutiert. Was mich locken könnte? Zum Beispiel ein 120 Megapixel MfT Sensor mit Pixel Binning Technik wie sie in Smartphones schon Verwendung findet. Dazu noch gute Software Funktionen – das wäre etwas für eine WOW Kamera!