Kameras Fujifilm Objektive

Fujis Pläne für Anfang 2021: 2 neue Objektive, 1 neue Kamera

Neue Berichte deuten an, dass Fujifilm mit zwei neuen Objektiven und einer neuen Kameras ins Jahr 2021 starten möchte.

Während der Dezember traditionell ein eher ruhiger Monat in Bezug auf Neuvorstellungen von Kameras und Objektiven ist, nutzen die Hersteller den Januar und Februar gerne, um mit Schwung und der ein oder anderen Neuheit ins neue Jahr zu starten.

Das scheint im Jahr 2021 auch der Plan von Fujifilm zu sein, denn zuletzt gab es mehrfach Gerüchte und Hinweise, dass der Hersteller Anfang des neuen Jahres zwei neue Objektive und eine neue Kamera vorstellen möchte.

Zwei neue Objektive

Von den beiden neuen Objektiven soll eines für spiegellose APS-C-Kameras geeignet sein, während das andere für spiegellose Mittelformatkameras gedacht ist:

  • GF 80mm f/1.7
  • XF 27mm f/2.8 Mark II

Zu beiden Gläsern gab es in den letzten Wochen mehrfach Gerüchte und auch offizielle Informationen, so hat Fujifilm beispielsweise durchblicken lassen, dass das GF 80mm f/1.7 weniger als 800 Gramm wiegen wird. Außerdem soll es wohl 20 Prozent kleiner als das aktuelle GF 110mm f/2 ausfallen.

Eine neue Kamera

Bei der Kamera Neuheit soll es sich um die Fuji X-E4 handeln. Schon Anfang November 2020 machten konkrete Gerüchte die Runde, dass die X-E4 Anfang 2021 präsentiert werden soll (wir berichteten). Neue Informationen untermauern diese Annahme nun.

Im Laufe des letzten Jahres gab es immer wieder Zweifel, ob die X-E4 überhaupt auf den Markt kommen wird, umso schöner, dass die Präsentation nun wohl definitiv stattfinden und auch nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Weitere Neuheiten?

Gut möglich, dass Fujifilm für die ersten Wochen von 2021 noch weitere Neuvorstellungen geplant hat, da müssen wir uns einfach überraschen lassen. Auf die genannten drei Neuheiten darf man sich in jedem Fall mit hoher Wahrscheinlichkeit freuen.

Grundsätzlich stehen noch zwei weitere neue Objektive auf der XF-Roadmap von Fujifilm, ein XF 18mm f/1.4 und ein XF 70-300mm f/4-5.6 OIS nämlich. Zu diesen beiden Linsen könnten es unter Umständen ebenfalls Anfang 2021 offizielle Informationen geben.

Quelle: Fujirumors

Tags
guest
19 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Alex

Auf die X-E4 bin ich ja mal gespannt.
Habe kürzlich erst die X-E3 in Silber bei einem Fachhändler in Wuppertal erworben. Dieser war äußerst geduldig mit mir, da ich von Canon kommend umgestiegen bin.
Schon die X-E3 ist ein verdammt schönes und wertiges Stück Technik.
Das fühlt sich für mich auch nach anderer Fotografie damit an.
Hatte ich doch Anfangs so meine Schwierigkeiten bin ich jetzt total glücklich mit Fujifilm. Hätte ich doch nur eher gewechselt…nun ja.

Nun habe ich mir noch das XF-35mm F2 in Wuppertal bestellt, welches sich bei mir zum 16er F2.8 und 23er F2 gesellt. Wirklich top diese Objektive in allen Belangen. Das was ich bei Canon immer gesucht aber nie gefunden habe.
Fujifilm macht in meinen Augen alles richtig und man merkt, das Ihnen der Kunde wirklich wichtig ist.

Alex

Bin jetzt nur noch auf der Suche nach einer kleineren und unauffälligen Tasche aus Leder oder Stoff, welche optisch Fujifilm gerecht wird.
Ich habe aktuell eine von Camel, in oliv und aus derbem Stoff…aber Taschen sind ja auch so ein Thema für sich.
Kann mir hier Jemand aus eigener Erfahrung etwas empfehlen???

Mirko

schau dich doch mal bei Kalahari um, persönlich habe ich die K31 wirkt ziemlich kompakt geht aber einiges rein

Alex

Danke Mirko, die gucke ich mir mal an 🙂

joe

Gratulation zu deiner Kamera, mir gefällt das Fuji Design auch, aber ich weiss nicht was für eine Canon du benutzt hast, aber da gibt es doch ein paar Dinge die bei der XE-3 nicht optimal und weniger funktional sind als bei den heutigen Canons. Zum Beispiel Touch Screen ja, aber nicht im Menü oder der EVF hat eine spürbare Verzögerung, was mich stören würde an der XE-3, aber grundsätzlich ein hübsches Ding.

Alex

Ich hatte eine 700d. Ja, der Sucher ist natürlich noch nicht so der Hit aber es geht erstmal um sich mit der Kamera und dem Menü vertraut zu machen. Ich hatte auch eine X-T3 schon in der Hand und das ist suchertechnisch schon was ganz Anderes. Mir gefällt aber mehr das Messsucherdesign. Da käme dann nur noch eine XPro oder die X100V in Frage. Gut, als ich die X-T3 in Silber in der Hand hatte….da könnte ich auch schwach werden. Mal sehen, da kommt mit Sicherheit noch eine Kamera zu meiner X-E3 dazu. Ja, bei Canon haut mich irgendwie zur Zeit nichts vom Hocker…im Design sowie bei den Objektiven. Ich bin ein Festbrennweiten-Typ und Fuji ist da sehr gut aufgestellt. Ich habe noch eine alte Praktika MTL3 zu Hause und dachte mir immer, das es in dem Stil digital was geben müsste. Fuji baut mit der X-T1,2,3,4 ja sowas…. Ich setzte mich nun nochmal ganz anders mit Fotografie durch Fuji auseinander. Ja, es ist etwas komplexer geworden. Aber was man mit den Filmsimulationen alles so machen kann das ist schon toll. Bei Canon gab’s für mich nur RAW und LR5. Jetzt muss ich mal sehen, LR ist super für mich… Weiterlesen »

Mirko

man Alex so ne olle MTL3 habe ich auch noch im Einsatz für meine ISO 12 Filme und Fujica/ Mamiya (Kleinbild) für den Rest….ja kann dich verstehen mit Fuji ergeht mir genauso ????

Alex

Ich habe schon länger in meiner Praktica einen Kodak Gold drin. Muss noch ein paar Bilder machen und bin dann mal gespannt was da so drauf ist. Ich glaube so 2 bis 3 Jahre ist der Film schon drin…ziemlich spannend, das hat was. Laß ich ganz normal in der Drogerie entwickeln. Ich habe da ein 50mm 1.8 Pancolar auto drauf und nur mit Offenblende fotografiert. So von meinem Vater übernommen.
Hat was Magisches, die Fotos nicht gleich zu sehen…

Mirko

Hin und wieder ziehe ich „analog“ los und lasse mich nicht dabei Stressen und ja es spannend die Bilder zu sehen wenn diese schon ein paar Monate „alt“ sind. Das Pancolar ist eigentlich ein ganz feines Objektiv mit dem man so einiges anstellen kann, preiswert und gut

Thomas Müller

joe, die Touchfunktion ist bei der X-E3 auch im Q-Menue sowie auch bei den mittels Wischgesten auf dem Display aufrufbaren Fn-Funktionen vorhanden.

Ingo

Hi Alex,
eine wirklich gute Entscheidung. Mit den Fujis habe ich wieder das Gefühl bekommen, eine Kamera in der Hand zu haben.
Und zwar jedes Mal, wenn ich sie in die Hand nehme. Und wenn du dich dann mit den verschiedenen Filmsimulationen beschäftigst, und die dann in individuell anpasst, lernst du auch die Farben der Bilder nochmal neu zu schätzen. Dafür gibt es eine wirklich gute Seite, https://fujixweekly.com, wo du auch für deine Kamera was tolles finden kannst.
Was die Tasche betrifft, Kalahari hat sehr schöne Taschen im Programm, da hat Mirko recht.
Allerdings, wenn du einen unauffälligen und sehr robusten Klassiker möchtest, dann gibt es natürlich Domke. Die kleinen Taschen haben die Materialien und Verarbeitung der großen Taschen, das ist schon wirklich etwas besonderes, die anzufassen. So eine wie die Domke J-5XA ist Preislich angemessen und du hast hast da einen wirklichen Klassiker.Na, jedenfalls viel Spaß mit deinem neuen System.

Mirko

Ingo,
falls Du iOS Geräte verwendest, „Fujiweekly“ hat eine App gebracht mit der man nun alle Filmsimulationen immer bei sich hat ???? sehr schön gemacht

Alex

Danke Ingo, für den Tip mit Domke. Habe mir die Taschen schon mal angesehen. Sehen gut aus, haben aber leider einen Klappdeckel. Ich möchte was, wo oben nur ein Reißverschluß ist, da ich immer schnell ran will an die Kamera. Ich bin da etwas „speziell“. Muss mich da mal noch intensiv beschäftigen. Habe ja im Moment die kleine Camel Molina. Ist nur nicht gepolstert aber passt erstmal…Da gibts auch solche Kamerabeutel aus Neopren von Lens aid, die passen vielleicht in die Cameltasche, dann wäre es perfekt vorerst.

Habe mit den Filmsimulationen einige Testreihen geschossen und meinem Geschmack angepasst. Ein paar Rezepte auch schon ausprobiert. Das ist wirklich phantastisch, was da so geht. Ich werde zwar vorerst auch RAW mit abspeichern aus Gewohnheit, denke aber das wird überflüssig sein.
Ja, die Kamera und die Objektive fühlen sich einfach toll an…macht mich alles sehr glücklich mit Fujifilm!!!

Matthias

Alex,
nur so als Info. Ich arbeite seit 4 Jahren mit der Domke F2. Werde auch nie wieder etwas anderes kaufen. Denn man kann aus der Tasche arbeiten, ohne behindert zu werden. Zwar nicht ganz billig aber es lohnt sich…

Alex

Die macht auch einen super Eindruck aber ist für mich leider zu groß.
Ich brauche ja nur Platz für die X-E3 und max. Ein 2. Objektiv. Habe auch nur die kleinen F2 Festbrennweiten.
Aber Danke für deinen Vorschlag,, freut mich sehr! 😉

Domke ist mir beim Suchen auf A….on z. B. noch garnicht begegnet und dann kommen noch viel mehr andere Marken die so herkömmlich garnicht angezeigt werden.

Thomas Müller

Alex, ich kann Dir zwar keine Tasche aus Leder oder Stoff vorschlagen, aber eine die Deine sonstigen Anforderungen erfüllen dürfte, nämlich die Manfrotto NX-CSC. Die ist wirklich klein, weil gedacht für eine kompakte Kamera wie die X-E3 plus zwei Festbrennweiten. Auch ein nicht allzu grosses Tablet geht hinein. Sie hat oben einen Reissverschluss und ist über diesen Schlitz bedienbar. Mittels der alternativ verwendbaren Klappe hat man eine grössere Zugriffsöffnung und damit einen besseren Zugriff auf das Innere der Tasche, beispielsweise um die Tasche für den Fotoausflug zu beladen oder um die Trennwände zu versetzen. Ich selbst habe für meine E3 eine der Manfrotto-Tasche sehr ähnliche Tasche von K&F, mit welcher ich schon den ein oder anderen Regen überstanden habe, ohne dass der Fotoausrüstung etwas passiert wäre. Regenfest aber nicht so stylisch wie eine Ledertasche, also ich wusste bei meinem Kauf was mir wichtiger ist 😉 . Die K&F Tasche wird leider nicht mehr angeboten, aber die genannte Manfrotto ist wohl das Original dazu, vermutlich qualitativ sogar besser, dafür den ein oder anderen Euro auch teurer. Wäre mir damals die Manfrotto-Tasche aufgefallen, hätte ich sicherlich diese genommen.

Alex

Danke Thomas, ja die Manfrotto hatte ich in der Vergangenheit hin und wieder im „Warenkorb“, da sie mir eigentlich auch gerade wegen dem Reisverschluss und der schlichten Optik zusagte. Habe sie aber nie bestellt und wieder aus den Augen verloren. Weiß auch nicht warum…jetzt nach deiner Empfehlung werde ich sie mal bestellen…und zwar gleich 😉

Thomas Müller

Gerne geschehen Alex. Ich hoffe, Du wirst auch nach den ersten Einsätzen der Tasche mit meinem Tipp noch zufrieden sein 😉 .

Alex

Gute Nachrichten!!!