Smartphones & Apps

Lightroom Update löscht Bilder und Presets auf iOS

Ein Update der Lightroom-App für iPhones und iPads hat bei vielen Nutzern dazu geführt, dass Fotos und Presets gelöscht wurden.

Panne bei Adobes Lightroom App

Panne bei Adobe: Wer auf seinem iPhone oder iPad in den letzten Tagen die Version 5.4 der Lightroom-App heruntergeladen und installiert hat, hat teilweise seine Bilder und Presets verloren. Im Online-Forum von Adobe und auf zahlreichen anderen Plattformen wie beispielsweise Reddit häuften sich die Beschwerden über gelöschte Fotos, Adobe hat das Problem kurze Zeit später auch offiziell bestätigt. Inzwischen ist im App Store die Version 5.4.1 zu finden, mit der das Problem behoben wurde. Bereits verlorene Bilder und Presets können mit dieser neuen Version allerdings nicht wiederhergestellt werden – weg ist weg.

Von dem Problem betroffen waren ausschließlich lokal gespeicherte Fotos. Wer seine Bilder zusätzlich auch mit Adobes Cloud synchronisiert hatte, war auf der sicheren Seite und hat keine Daten verloren. In manchen Fällen können Cloud-Backups also auch für mehr Sicherheit sorgen, gänzlich verlassen kann man sich darauf allerdings auch nicht, wie man kürzlich am Beispiel von Canon gesehen hat. Dort war der Cloud-Dienst für mehrere Tage nämlich überhaupt nicht erreichbar und es sind auch Daten verloren gegangen.

via: t3n

Tags

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
4 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare