Bildbearbeitung

Luminar Neo: Kostenpflichtiges Add-on angekündigt

Skylum hat eine kostenpflichtige Erweiterung für Luminar Neo angekündigt, die sich an alle Fans der HDR-Fotografie richtet.

Luminar Neo Version 1.1

Mitte Juni 2022 hat Skylum die Version 1.1 von Luminar Neo vorgestellt und damit nun fast alle Funktionen und Werkzeuge geliefert, die bei der Ankündigung der Bildbearbeitungssoftware versprochen wurden. Hier und da gibt es sicherlich noch Spielraum für weitere Verbesserungen, außerdem fehlen noch Funktionen wie zum Beispiel Klonen und Stempeln sowie Abwedeln und Nachbelichten. Darüber hinaus wird sich in Bezug auf den Funktionsumfang aber höchstwahrscheinlich nichts mehr tun – dachten wir zumindest.

HDR Merge angekündigt

Nun hat Skylum relativ überraschend ein kostenpflichtiges Add-on für Luminar Neo vorgestellt. Es handelt sich hier also nicht um eine kostenlose Erweiterung bzw. ein kostenloses Update, sondern um etwas, das zusätzlich gekauft werden muss.

Die Erweiterung hört auf die Bezeichnung HDR Merge und wird es Nutzern erlauben, innerhalb von Luminar Neo bis zu zehn Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen zu einem einzigen HDR-Bild mit besonders hohem Dynamikumfang zusammenzufügen. HDR Merge wird ausschließlich in Kombination mit Luminar Neo funktionieren, es handelt sich hier nicht um eine eigenständige Software.

HDR Merge soll ab dem 28. Juli 2022 verfügbar sein, der genaue Preis steht aktuell noch nicht fest (Update: 49 Euro, hier vorbestellbar). Wer Luminar Neo im Abo erworben hat, muss nicht mit zusätzlichen Kosten für HDR Merge rechnen, sondern erhält die Erweiterung im Rahmen des Abonnements.

Mit unserem Gutscheincode PHOTOGRAFIX erhaltet ihr 10 Euro Rabatt auf Luminar Neo:

Skylum organisiert Fotocamp in Island

Skylum organisiert des Weiteren im Herbst ein Fotocamp in Island für insgesamt 40 Teilnehmer. Vom 31. Oktober 2022 bis zum 7. November 2022 kann man zusammen mit sechs Profis wie Albert Dros, Iurie Belegurschi, Serge Ramelli und Jim Nix sein Können verbessern, zudem wird auch Skylum CEO Ivan Kutanin vor Ort sein. Der Preis für das Fotocamp liegt bei rund 6.500 Euro, weitere Informationen dazu findet ihr hier.

guest
21 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Heinkal

Bei allem Verständnis für Skylum. Das ist so ziemlich unverschämte Abzocke. Weder
Luminar AI noch Luminar Neo sind fertig entwickelt und dann ein Tool gegen zusätzliches Geld anbieten. Ich rate jedem von Skylum ab, daß ist ein zwielichtiges Geschäftsgebaren. Leider habe ich meine Lizenzen nicht zurückgegeben.

Alfred Proksch

RAW Konverter sind eine feine Sache. Das es eine große Auswahl für unterschiedliche Zielgruppen gibt finde ich klasse.

Anscheinend sind viele Anwender der Meinung das ein einziger RAW Konverter für alles reichen muss. Sind das die selben die mit einem Universal Zoom zufrieden sind?

Software ist wie Kamera/Objektive es sind sehr divergent. Mehrere RAW Spezialisten auf dem Rechner zu haben ist ein Vorteil. Besonders wenn man sich mit deren Eigenschaften eingehend beschäftigt hat.

Skylum bietet für die angestrebte Zielgruppe entsprechende kostenpflichtige Erweiterungen an. Daraus zu schließen das Software nicht „fertig“ entwickelt sei nur weil sie nicht den eigenen Vorstellungen entspricht und deswegen „zweifelhafte“ Unterstellungen zu äußern finde ich nicht angebracht.

Roman.Tisch

Noch kein Luminar war bisher fertig entwickelt. Stattdessen wurde dann schon wieder die nächste Version vorgestellt, die exakt die gleichen Probleme hatte. Da wird mit einem günstigen Preis geworben, der deutlich günstiger als bei anderen Programmen ist und dann werden noch tolle Funktionen beworben und so werden die Kunden angelockt. Letztendlich hat man dann nur ein halbherziges Programm und muss ein Jahr später schon wieder Geld ausgeben, in der Hoffnung, dass es dann besser wird.

Ich habe seit Luminar 3 einige Versionen ausprobiert und zum Glück habe ich bisher mein Geld immer wieder bekommen. Dann lieber mehr investieren und z.B. C1 holen, wenn man kein abo möchte. Das hat zwar nicht so viele Spielereien wie Luminar, aber funktioniert immerhin und läuft schnell. Wenn man sogar nur ein 47MP Bild bei Luminar exportiert, kann man erst einmal einen Kaffee trinken gehen, im Vergleich zu Lightroom oder C1.

Heinkal

Wenn der Austausch von Personenhintergründen beworben wird und dieser bei Erscheinen des entsprechenden Updates so schlecht funktioniert, dann darf sehr wohl von einer nicht fertigen Software gesprochen werden.

Frank

Wenn etwas schlecht funktioniert, dann ist das zunächst einmal nur ein Mangel, den der Hersteller umgehend abstellen wird, will er seinen Kunden behalten.
Was neue Funktionen anbelangt, da bleibt es dem Hersteller überlassen, was er da anbieten möchte. Selbst dann, wenn die Mitbewerber gewisse Funktionen schon integriert haben, die man bei Skylum noch extra bezahlen muss. Da muss der Kunde einfach selbst entscheiden, ob ihm das Produkt das Geld wert ist.
Unter dem Strich ist Luminar Neo im Abo-Modell nur 34.- Euro preiswerter als Lightroom. Wobei Adobe immer
die aktuellste Software liefert, die bei Skylum’s Luminar Neo bei einem Softwarewechsel immer xtra bezahlt werden muß. Ein Upgrade war bislang ja nie möglich.

Trainspotter_TGB

Das sehe ich auch so, deshalb erschließt es sich für mich z. Z. nicht für Capture One 20 ein Update einzukaufen.

Frank

Dass es verschiedene Raw-Konverter gibt ist sicherlich zu begrüssen. Nichts desto trotz bin ich aber der Meinung, dass ein Raw-Konverter ohne HDR-Funktion in 2022 einen Mangel darstellt, der nicht mit Unterschieden zu erklären ist. Da solltest Du auch so ehrlich sein Dir einzugestehen, dass es sich bei Skylum um ein amerikanisiertes Verkaufsmodell handelt, in dem Programme teilfertig ausgeliefert werden, um den Kunden zu einem Zusatzkauf zu bewegen. Das erinnert mich an Serienfilme, bei denen es im spannendsten Moment immer einen Abbruch gibt mit dem Hinweis: Fortsetzung folgt.
Das mag der eine oder andere Käufer als gegeben hinnehmen. Ich werde es definitiv nicht tun. Aus Solidaritätsgründen mit einem ukrainischen Unternehmen kann man eine Software erwerben. Diese wird aber schon nach einem Jahr veraltet sein. Da hilft dann nur das Abo-Modell, was mit 108.- Euro zu Buche schlägt. Als Einzelkauf kostet Luminar Neo mit HDR-Merge 138.- Euro. Ein stolzer Preis wenn ich bedenke, dass Affinity Photo für seine Software einmalig 55.- Euro verlangt, HDR-Merge inbegriffen. Und da gibt es jährlich mehrere Updates. Ist aber nicht jedermanns Sache, weil Affinity PhotoShop ähnelt, was etwas komplexer im Aufbau ist.

Carsten Klatt

Mit Verlaub Alfred, so ein Quatsch! Luminar ist und bleibt eine Dauerbaustelle. Anstatt den Müll den sie anbieten mal endlich stabil zum Laufen zu bringen, entwickeln sie ein kostenpflichtiges AdOn das keiner braucht. Skylum ist leider immer noch Vollschrott!

Leonhard

Dies schließt ja auch gar niemand daraus, werter Alfred!

Neo ist bis auf den heutigen Tag Murks, was rein gar nichts damit zu tun hat, ob da nun Murkserweiterungen gegen Entgeld angeboten werden oder eben auch nicht.

Jetzt kann man auch noch für ein Paar Euronen mit Skylum durch den hohen Norden pilgern, begleitet von 6 Profifotografen, wie wundervoll!

Scheinen alles Profifotografen mit überschaubaren Auftragsvolumen zu sein, sonst hätten die nicht Monate lang Zeit darauf zu warten, dass da alles mal klappt!

Hab mir die Software gekauft und bin sehr zufrieden damit, ich wollte damit ein bischen rummspielen und habe genau richtig entschieden, zum Rummspielen ist die Software genial, zum Arbeiten bleiben wir lieber bei Adobe und DxO!

Jeder braucht meherere RAW-Converter und Bildbearbeitungen? Sage es mal so, wenn die meisten schon mit einer einzigen Herstellermarke richtig umgehen könnten, dann wäre denen schon sehr geholfen, zu den Feinheiten, die Du jetzt ansprichst, so weit kommen die meisten Leute meiner Beobachtung nach doch gar nicht.

Trainspotter_TGB

„Affiliate Challenges“, nennt Skylum das ständige veröffentlichen von neuen Funktionen. Die Programmpflege wird dabei vernachlässigt und ist egal.

Alfred Proksch

Meine Kernaussage: „Anscheinend sind viele Anwender der Meinung das ein einziger RAW Konverter für alles reichen muss.“

Es geht mir weniger darum welcher Konverter DER beste ist oder welche Geschäftsvariante der Verkäufer bevorzugt sondern um die jeweiligen Stärken im Zusammenhang mit meinem Equipment.

Was mir auffällt ist das der Unterschied Konverter und Bildbearbeitungssoftware vermischt wird. Leute: Warum wohl bietet Adobe Lightroom und Photoshop (mit integriertem extra Konverter) als getrennte Software an? Natürlich weil es mehr Umsatz bringt – technisch weil man keine firmenspezifischen Bilddateien auslassen möchte.

Für Skylum ist die Zielgruppe NICHT der Lightroom oder Phase One Anwender! Es ist der „Vorlagen“ verwendende Kunde der schnell und ohne Aufwand Ergebnisse erzielen möchte. Dafür funktioniert z.B Neo ausreichend gut. Wer sich eingehender mit den Skylum Schulungsvideos beschäftigt verbessert wie bei jeder anderen Software auch seine Bildergebnisse erheblich.

Nonbeitz

Zitat aus einer offiziellen E-Mail von skylum! (kleiner Hinweis wo woher ich diese Information habe. ich bin bei Skylum Affiliate Partner)

Beachten Sie, dass die Erweiterung für alle Luminar Neo Lifetime-Benutzer zum Preis von 49 $/€ erhältlich ist. Für diejenigen, die ein Jahresabonnement besitzen, ist diese Erweiterung in ihrem Paket enthalten. Wer Aurora HDR besitzt, kann HDR Merge ebenfalls kostenlos erhalten. Ich hoffe ich konnte euch damit ein klein wenig weiterhelfen was den Preis angeht.

LG Nonbeitz

Frank

Könnten Sie uns als Affiliate Partner einmal erklären, was ein Lifetime-Benutzer genau ist? Ich kenne so etwas aus dem Bereich der Navigationssysteme, bei denen der Hersteller ein lebenslanges Kartenupdate verspricht.
Lebenslang bedeutet hierbei aber nicht, dass der Käufer über die komplette Lebenszeit seines Gerätes mit neuem Kartenmaterial versorgt wird. Vielmehr behält sich der Hersteller das Recht vor, wann er die Lebenszeit eines solchen Gerätes als beendet ansieht, und dann nicht mehr in der Pflicht steht, neues Kartenmaterial zu liefern.
Auch Microsoft bedient sich dieses Geschäftsmodells, wo nach 7 Jahren keine Sicherheitspatches mehr geliefert werden.
Skylum hat bislang in relativ kurz aufeinander folgenden Zeitabschnitten neue Bearbeitungsprogramme ausgeliefert, wobei ein Upgrade nicht möglich war. Was also beinhaltet der Ausdruck „Lifetime-User“?
Es wäre aufschlussreich, wenn Sie das einmal darlegen könnten. Im Voraus vielen Dank für die Mühe.

Nonbeitz

@Frank ein Lifetime-User kann bspw.Luminar Neo für sein System für immer benutzen! ohne Angst haben zu müssen, dass das Ganze einmal abläuft. Es ist schon richtig, dass der Hersteller Skylum sein Produkt Luminar jedes Jahr mit einer neuen Version versieht. Wenn Sie sich für Luminar Neo interessiert, können Sie gerne auf meinem YouTube Kanal Nonbeitz vorbeischauen dort gibt es täglich Content zur Bildbearbeitung.

Ich hoffe ich konnte ihnen weiterhelfen

LG Nonbeitz

Frank

Danke für die schnelle Antwort auf meine Anfrage. Leider gibt auch Ihr YouTube Auftritt keine Auskunft darüber, wie sich Luminar Neo entwickeln könnte. Auch Sie wissen nicht mehr als andere User. Insofern bleibt alles im spekulativen Bereich. Sie rühren die Werbetrommel, sonst nichts.
Der Hinweis darauf, daß ein Lifetime-User eine funktionierende Software behält ist mir auch klar. Aber Kritikpunkt ist doch eigentlich, daß Luminar Neo ein kostenpflichtiges Update benötigt, um das zu können, was andere Bildbearbeitungsprogramme schon bei der Auslieferung haben. Im direkten Preisvergleich mit Lightroom im Abo
ist Luminar nur unwesentlich preiswerter.
Und ob dann Luminar Neo in der Ausgangsversion noch kompatibel mit allen weiteren Funktionsupgrades sein wird, darüber schweigt sich Skylum aus. Ich habe noch eine alte Version von Luminar 4 aus 2019. Die benutze ich aber nicht regelmäßig, da mir persönlich Affinity Photo besser zusagt. Da Luminar AI nur unwesentliche Vorteile besitzt, habe ich bisher nicht aufgewertet. Das wird auch wohl noch so bleiben bis klar ist, welchen Weg Skylum gehen will.

ccc

Sie rühren die Werbetrommel, sonst nichts.

Ich finde den Vorwurf nicht gerechtfertigt. Wenn man sich den Kanal von Nonbeitz anschaut, findet man auch längere durchaus informative Videos, zu verschiedenen Produkten von verschiedenen Herstellern.

Nonbeitz

hallo ccc. Wie in der Antwort für Frank schon oben beschrieben ja ich rühre die Werbetrommel das mache ich aber auch gerne wie ich Frank bereits geschrieben habe. Diesbezüglich also alles in Ordnung nun zu ihrem netten Kommentar. Ich persönlich versuche meinen Content immer frisch & aufregend zu gestalten. Nochmals danke für Ihren netten Kommentar Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag & LG Nonbeitz

Nonbeitz

Moin Frank, schade, dass ich Ihnen leider nicht weiterhelfen konnte. Ja es ist richtig, dass ich die Werbetrommel für Skylum rühren. Das muss ich sagen mach ich aber auch gerne da ich finde, dass sich die Software Luminar Neo auf einem guten Weg befindet! Als Partner bei der Firma Skylum bekommen Partner vorab Informationen dürfen diese aber erst zu einem bestimmten Zeitpunkt preisgeben. die Produkte der Firma Skylum bekommen im Internet nicht nur freudige Kommentare meistens gibt es auch sehr negative Kommentare zu der Software oder zum Hersteller. das kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Mit dem Produkt Neo hat Skylum eine Software auf den Markt gebracht die ziemlich gut läuft! Klar gibt es auch hier & da mal ein paar Hänger oder das Programm braucht ein wenig, bis es mit den AI Funktionen in die Pötte kommt, aber das ist ganz normal.
LG Nonbeitz

Olli P.

Eine „Lifetime“-Lizenz ist schlicht und einfach eine Voll-Lizenz, die das Produkt zum dauerhaften Gebrauch in dem Zustand lizenziert, in dem es sich zum Zeitpunkt des Lizenzerwerbs befindet. Sie können das Produkt wie erworben also solange verwenden, wie Sie es möchten oder es technisch möglich ist. Damit ist z. B. kein Anspruch verbunden, dass das erworbene Programm z. B. auch unter einem neuen Betriebssystem noch seinen Dienst verrichtet bzw. noch uneingeschränkt funktioniert. (Das kenne ich z. B. von Lightroom 6.1.4, der letzten „Lifetime“-Version, die es von Adobes RAW-Entwickler gab: Da änderte Google irgendwann in 2018 oder 2019 die Schnittstelle zu Google Maps, was zur Folge hatte, dass die Kartendarstellung (GPS-Daten in den Fotos!) in Lightroom nicht mehr funktionierte. Es wäre ein leichtes für Adobe gewesen, die Schnittstelle anzupassen, so wie es bei Lightroom CC natürlich geschah. Aber da die Entwicklung von LR 6.x eingestellt worden war, konnten die Anwender des Programms nur gute Miene zum bösen Spiel machen. Trotzdem verwendete ich LR 6 immerhin noch bis Mai 2021, bis ich eine neue Kamera kaufte, deren RAW-Daten LR 6 nicht mehr lesen konnte.) Mit einer „Lifetime“-Lizenz ist auch kein Anspruch auf Feature-Updates oder Bugfixes nach dem Erwerb der Lizenz verbunden. Das alles… Weiterlesen »

Olli P.

Wer Aurora HDR besitzt, kann HDR Merge ebenfalls kostenlos erhalten.“

„Kann erhalten“ oder „wird erhalten“? – Das ist schon ein gewaltiger Unterschied, denn das erste ist nur eine Möglichkeit, die nicht unbedingt eintreten muss, das zweite dagegen eine klare Aussage.

Aktuelle Deals

Panasonic S5: 469 € Sofortrabatt469 € Sofortrabatt auf die Panasonic S5 mit ObjektivenKategorie:Kamera-DealsHersteller:Panasonic

Foto Koch: Deal AreaTäglich wechselnde Schnäppchen in der Deal AreaKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-Deals,Software-Deals,Zubehör-DealsHersteller:Sonstige