Objektive Sigma

Mögliche Preise der beiden neuen Sigma ART Objektive aufgetaucht

Es sind mögliche Preise des neuen Sigma ART 105mm f/1.4 und des Sigma ART 70mm f/2.8 MACRO geleakt worden. Vorgestellt wurden die beiden Objektive bereits im Februar.

Neue Sigma ART Objektive

Inzwischen ist es schon rund drei Monate her, dass Sigma zwei neue Objektive der ART-Serie vorgestellt hat. Am 27. Februar 2018 wurden das 105mm f/1.4 DG HSM ART und das 70mm f/2.8 DG Macro ART offiziell enthüllt und erstmals werden die beiden Objektive nicht nur für Canon, Nikon und Sigma, sondern auch für Sony E-Mount verfügbar sein.

Mögliche Preise gesichtet

Was Sigma bei der offiziellen Präsentation noch nicht herausgerückt hat, waren konkrete Preise der neuen Gläser. Das hat sich bis heute auch noch nicht geändert, doch nun werden die beiden Objektive zumindest bei einem litauischen Händler gelistet. Dort werden folgende Preise genannt:

  • Sigma 105mm f/1.4: 1.999 Euro
  • Sigma 70mm Macro: 999 Euro

Ob diese Preise tatsächlich die offiziellen Preise sind oder ob es sich lediglich um „Platzhalter“ handelt, kann man noch nicht mit Gewissheit sagen. Doch da das Nikon 105mm f/1.4 ebenfalls rund 2.000 Euro kostet, scheint dieser Preis nicht so unrealistisch zu sein.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

7 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • also die Preise scheinen mir völlig unrealistisch und taugen allenfalls als phantastische uvp.
    Keiner mit Nikon System würde freiwillig, das fette, schwere Sigma 1.4/105 mm kaufen wenn es nicht mindestens 500€ preisgünstiger ist.
    Schon die 2000€ Preismarke von Nikon ist sehr heftig. Ich habe es trotzdem und Sigma ist keine Option – und bei Canon werden viele lieber das 1.4/85 mm L USM IS kaufen oder gleich das 2.0/135 mm L USM.
    Verstehe überhaupt nicht was Sigma in dem Bereich will, denn es gibt ja ein 1.8/135 mm ART – bei dem alles stimmt.

    • Hey Cat,
      du schießt öfters gegen Sigma in letzter Zeit. Woran liegt das oder täuscht mich da der Eindruck. Ich persönlich hatte nur sehr gute Ergebnisse mit Sigma und war immer sehr zufrieden. Das ist übrigens auch das einzige was ich an meine Canon-Zeit vermisse, die Sigma Art Linsen.

      • ich schieße nicht!
        Und Sigma ist mir so lieb wie alle anderen Hersteller, wenn sie die besseren Produkte zum fairen Preis bringen.
        Das stimmt für einige Sigma Objektive (dazu muß allerdings keineswegs ART darauf stehen) aber nicht für die Mehrheit. Diese Pauschalurteile, Sigma Art ist klasse und besser als Objektive der anderen Kamerahersteller – kaufe ich nicht und finde ich Falsch. Der AF ist meist erheblich schwächer, vor allem an Nikon. Die Gehäuse sind im Gegensatz zu früher (wo sie nicht selten einfach schlecht und inkonsequent waren) heute häufiger einfach schwer und fett und nicht immer Wettbewerbssieger.

        Auch Nikon und Canon haben Objektive die dringend verbessert werden sollten.
        Zufrieden sein ist ok – ich suche lieber die bestmögliche Lösung je nach Motiv und Licht.

  • Vielen Dank für diese Informationen zum 105 mm f1.4 Art sowie zum 70 mm f2.8 Art! Wobei ich an Sigma neben der Bildqualität zum Beispiel das meines Erachtens faire Preis-Leistungsverhältnis schätze und insofern denke, dass die angegebenen Preis doch etwas höher als die Realität sind (vielleicht sind es tatsächlich Platzhalter). Also ich gehe einmal davon aus, dass er in beiden Fällen besser sein wird.

    • Vielen Dank für diese Information! Das klingt meiner Meinung nach nach einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Und ich gehe gleichzeitig davon aus, dass das die realistischere Version ist.