Kameras Nikon

Nikon bestätigt: Neue DSLM wird Anfang 2019 erhältlich sein

Pressebild der Nikon D850

Nikon äußerst sich in einem Interview offiziell zum Erscheinungsdatum der neuen Vollformat-DSLM! Bis zum Frühjahr 2019 soll die neue Kamera auf dem Markt kommen.

Nikon Interview im japanischen Fernsehen

In den letzten Wochen und Monaten ging es in der Gerüchteküche häufig um die kommenden spiegellosen Vollformatkameras von Canon und Nikon. Nach wie vor gibt in Bezug auf diese beiden Kameras viele Fragezeichen, da die meisten kursierenden Informationen eben noch Gerüchte sind.

Nun kommt jedoch eine offizielle Information hinzu, denn ein Nikon Manager hat sich im japanischen Fernsehen zur kommenden spiegellosen Systemkamera geäußerst und bestätigt, dass sich die DSLM in der Entwicklung befindet und dass die Kamera „bis zum Frühjahr 2019 auf den Markt kommen soll“. Von einer DSLM mit Vollformatsensor spricht er nicht direkt, doch dass die kommende High-End-DSLM von Nikon mit einem solchen Sensor ausgestattet sein wird, davon kann man definitiv ausgehen.

Ankündigung auf der photokina, Markteinführung Anfang 2019?

Die Information, dass die kommende Spiegellose bis Anfang 2019 erhältlich sein soll, bestätigt verschiedene Gerüchte der letzten Wochen. So hatte beispielsweise im März ein Sony Manager durchblicken lassen, dass er mit Vollformat-DSLMs von Canon und Nikon in den nächsten zwölf Monaten rechnet. Das wird sich anscheinend – zumindest im Falle von Nikon – bewahrheiten.

Insgesamt scheint es aktuell wohl das wahrscheinlichste Szenario zu sein, dass Nikons Vollformat-DSLM erstmals auf der photokina 2018 vorgestellt werden wird, die Markteinführung dann aber eben erst Anfang 2019 erfolgen soll. Ob auf der photokina nur eine erste Ankündigung stattfinden oder ob Nikon die Kamera dort doch schon final präsentieren wird, dass müssen wir abwarten.

Zumindest haben wir nun eine wirklich offizielle Bestätigung, dass bis Anfang 2019 definitiv ein spiegelloses Flaggschiff von Nikon erhältlich sein wird.

via: DPReview

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

49 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Nikon rührt sich !

    Ankündigung in ca einem Jahr, Frühjahr 2019
    Eine Hammer DSLM wird kommen. Schön, das Nikon das ein Jahr vorher sagt, da kann der Schwache ja schon einmal sparen. denn billig wird`s nicht.
    Aber ja, nur keine Details melden, das soll ja spannend bleiben, bis ans Ende.

    So bindet man seine Schäfchen. Also ist warten angesagt, bis….
    Jetzt bloss nichts anderes kaufen. Sonst reicht`s nicht mehr für Nikon.
    Bin ja mal gespannt, mit was für Linsen die kommen.
    Aber ich tippe darauf, mit dem alten System, denn nur dann können eingefleischte Nikorianer sofort loslegen.
    Ich beobachte schon seit längerem, kaum jemand fragt ernsthaft, ob irgendwelche Linsen irgendwas auflösen.
    Das interessiert eigentlich kaum noch jemand.
    Das merkt Nikon ja auch, deshalb läßt sich die neue mit den alten Linsen am Besten vermarkten.
    Neue Linsen können ja später kommen. Das hat noch Zeit.

    Auf jeden Fall liest sich das wie Heroin. Nikon kommt…

    Ich für meinen Teil werde bis dahin etwas schmunzeln. Denn ich habe die Taktik von Nikon durchschaut und mache das so nicht mit.
    Aber es ist immer wieder spannend, zu beobachten, wie willensschwache Menschen nervös werden….

    • Warum sollte mach auch was anderes kaufen? Wer bis jetzt mit Nikon zufrieden war, wird es auch weiterhin sein. So eine Kamera macht ja nicht von heute auf morgen schlechtere Bilder nur weil ein paar Mitbewerber plötzlich den Spiegel weglassen.
      Kann diesen Hype eh nicht verstehen.

    • Ich bin willensschwach !!

      Denn: Rückblickend betrachtet sind die ersten Gerüchte um das Nikonphantom schon einige Jahre alt, wurden dann auch durch Nikon selbst per Patentanmeldung o.Ä. genährt. Dann kam die offizielle Erklärung, an einer „alles überragenden“ Kamera zu arbeiten, dann der Hype um Anschlussform, Sensorformat und all das, Herr Göpferich selbst rechnete Anfang 2018 mit dem Phantom, nun ist es für 2019 versprochen . . . undsoweiterundsofort.

      Und es gehen vier Jahre und mehr ins Land.

      Wenn ich rekapituliere, wieviele gute Fotos ich in vier jahren mache, wieviel tolle Fotoerlebnisse ich in vier Jahren habe, und auch wieviel meine Kinder in vier Jahren wachsen und sich entwickeln, dann gibt es überhaupt keinen Grund, vier Jahre auf eine Kamera „N“ zu warten, wenn es jetzt schon eine gute „F“ oder „S“, „P“ oder „O“ gibt . .

      Mich, „Nikonianer“ seit über dreißig Jahren ärgert dieses Gedöns maßlos! Da ich nicht unbedingt zu den „Schwachen“ – wie hier Menschen mit niedrigem Einkommen klassifiziert werden – gehöre, bin ich letztes Jahr willensschwach umgestiegen und glücklich damit.

      Sorry Nikon, die vielen guten Linsen liegen unbenutzt im Schrank und warten auf die Wertsteigerung in 2019, – dann raus damit.

      • @ Ulrich

        Glückwunsch zu neuen Sony, aber
        ..Sorry Nikon, die vielen guten Linsen liegen unbenutzt im Schrank und warten auf die Wertsteigerung in 2019, – dann raus damit…

        Ich werde Sie hier enttäuschen müssen,
        denn ich beobachte schon länger, das die Nikon Linsen eigentlich billiger werden. Zumindest bei Ebay
        Diejenigen, die noch etwas mehr, also wie etwa in 2014/5 haben möchten, verkaufen nicht mehr.

        Ich habe zwar noch die eine oder andere Linse im Auge, aber nur zu bestimmtem Preis
        Wie oft ist das 105er Macro schon für 400-430 Euro weggegangen, oft wie neu,
        Das 300/4 zu 750 Euro ? Selbst für 600 Euro schwer an den Mann zu bringen.
        Das 300/2.8 VR, eigentlich ein Traum, in letzter Zeit schon für 1850 Euro statt für 3850 Euro zu haben.

        Das liegt wohl daran, das inzwischen auch etliche Nikorianer zu Sony gewechselt sind, nämlich der
        42 MP wegen.
        Zweitens, die Nikorianer werden auch in – D – weniger.
        Drittens: Nikon baut eben auch Konkurrenz, Bsp:
        Zum 300/4 jetzt das 300/4PF, viel leichter.
        Zum 500/4 oder 600/4 das 200-500, erheblich günstiger und leichter
        Es kauft halt nicht mehr jeder Nikorianer die guten alten Linsen

        Deshalb meine Empfehlung an Sie:
        Verkaufen in 2018

  • Guten Tag,
    ich hätte gerne einen Vollformatfilm in Farbe von Agfa 🤪 Für mich das unsinnigste Wort in der Fotografie ….naja warten wir auf 2019

    • Ist das etwa (das) ein(e) Wort: „Guten Tag, ich hätte gerne einen Vollformatfilm in Farbe von Agfa“???? Das wäre dann wirklich unsinnig 😉
      Jeder darf ja seine Meinung haben, aber diese Miesepetrigkeit…. Irgendwoher kommt die doch.
      Nikon macht das schon richtig – wenn man den Markt ernsthaft betreten will, dann ist eine längerfristige Ankündigung sehr sinnvoll, damit die Wettbewerber nicht zu viele Käufe auf sich ziehen, bis das eigene Produkt am Markt ist. Und dass Nikon nicht früher (re-) agiert hat, ist doch verständlich – wer kannibalisiert denn freiwillig seine eigenen Produkte? Vor dieser Entscheidung steht jedes erfolgreiche Unternehmen irgendwann, nur die Newcomer haben ja nichts zu verlieren…
      Ich beobachte das mit großem Interesse und früher hätte ich gerne mal eine Nikon gehabt (die haben Super-Technik – ich denke, das weiß hier jeder), jetzt hat Sonys mich 😉

      • Roland,
        das bezog sich nicht auf Nikon sondern allgemein, VOLLFORMAT naja lassen wir es dabei. Was Nikon angeht da sehe ich das ganze nicht so in einer Miesepetrigkeit wie Du es vielleicht denkst 😉

      • Hallo Mirko,
        ich weiß – war ein Spaß 😉 Du hast Dich etwas ungünstig ausgedrückt, glaube ich. À propos „Vollformat“: Das ist nur der Name für ein bestimmtes Format. Wenn man es „X-Format“ nennen würde, hättest Du bestimmt kein Problem. Ich nenne meine kleine Katze „Mäuschen“: Das ist nur der Name, sie ist eine Katze… 24×36 heißt „Vollformat“ (der Name), es bleibt aber 24×36, so wie der Name „Andreas“ „der Tapfere“ bedeutet, Andreas aber auch feige sein kann 😉
        Schönen Feiertag!

      • Ja, Gustav, aber in welchem? Ich bin ja für APSC. Mich wundert nur, dass sich da noch niemand über den Namen aufgeregt hat. „Mittel“ ist nicht mittel. „Voll“ ist nicht voll. Aber ist „advanced“ wirklich fortgeschritten oder hochentwickelt? Ich finde MFT fortgeschrittener…

      • Roland – Ich war eine kurze Zeit ein glühender APS – Nutzer.
        Ich hatte erst eine Fuji – kompackte und dann eine Minolta Vectis S1 Spiegelreflex …
        Diese hatten sogar 3 Formate anzubieten – leider hatte APS nicht das „Format“ zu bestehen so das mein Geld hinausgeschmissen war.
        Ich kann heute noch nicht einmal meine Linsen nutzen …
        Deshalb habe ich nicht mehr viel „Format“ wenn ich Formate höre!!
        Gruß … Gustav

      • Guten Morgen Roland,
        also ich habe keine Problem damit nur hört es sich „voll“ bescheuert an 😀 und bei anderen stellen sich die Nackenhaare auf wenn sie „Tiefenschärfe“ hören.
        APS war ja die „letzte“ Errungenschaft der analogen Fotografie (den Film betreffend) also hat man entweder einen Kleinbildfilm oder einen APS Film erworben, darauf bezog sich mein Vollformatsfilm von Agfa 📸

      • Gustav,
        hatte deine Antwort garnicht gesehen….warum sollten wir nicht im Format bleiben ???
        Mir ist nur aufgefallen das User „Rolf“ lange nicht mehr anwesend ist und hoffe das bei ihm noch alles im Format ist 🤔 vielleicht braucht er nur ein wenig Erholung von uns Quatschköpfen 😂

      • Mirko,
        keine Sorge, bei mir ist noch alles im Format (APS-C und Vollformat). Mit der Erholung hast du gar nicht so unrecht, bin zwar ab und zu am Lesen, hatte aber nicht wirklich Lust zu schreiben. Einerseits waren für mich die Themen nicht so interessant und andererseits drehen sich die Gespräche für mein Empfinden immer wieder im Kreise. Da nun Hochsaison der spannenden Motive ist, habe ich mich für die Fotografie entschieden … das Material kann warten.

      • Rolf,
        schön von Dir zu hören 👍 Ja letztendlich hast Du Recht und es dreht sich alles im Kreis, Spekulationen über Spekulationen.
        Hatte mich letzte Zeit auch mit meinem Plastik Filterset „ Made in China“ beschäftigt und bastel damit im „Lomo Stil“ ein wenig rum. Dann kam noch der ND 1000 Filter „ Made in China“ zum Einsatz und der ist sogar aus Glas 😂 und sehr gut verarbeitet, ich bin echt baff ! Früher besaß ich einen von B+W und der war schon sehr „rotstichig“ und war auch nicht so „preiswert“🤔
        Naja am 12.5 geht es nach Österreich in die Berge und ab 19.5 schon für zwei Wochen nach Ungarn…..vielleicht könnte man sich mal die Telefonnummer über Mark austauschen, wegen einer gemeinsamen Fototour 📸
        Mirko

      • Ehe ich jetzt ins Bett gehe …
        möchte ich natürlich noch mitteilen das ich mich auch freue ein paar Zeilen von Rolf zu hören – hatte in Erinnerung das er ein paar Tage wegfahren wollte aber ich habe in letzter Zeit doch schon mal gegrübelt und überlegt ob er wegen meinen Ausschweifungen oder wegen meinem im Moment nicht so guten „Formats“ diese Seite meidet .
        Jedenfalls freue ich mich das auch Mirko wieder mal mit mir spricht und ich denke das ich irgendwann auch wieder der alte bin ..
        Viele Grüße an Euch Beiden … Gustav

    • Vollformat hat sich halt als Bezeichung für 24x36mm Sensoren eingebürgert – wie Händi fürs Mobiltelefon. Das sind keine eleganten und präzisen Bezeichnungen, aber jeder weiß um die Bedeutung. Mittelformat für etwas größere Sensoren ist auch nicht ganz exakt.

  • Schade, das Manager nicht auch noch „laut gedacht hat“ welche Eckdaten die neue DSLM haben könnte….
    Wäre ja schön, wenn wir heute schon „ahnen könnten“, worauf wir sparen sollten….

    • Volker – es ist schon spät … wäre es nicht höchste Zeit sich langsam zum Hexentanz zu begeben?
      Du hast doch erstmal ausgesorgt und bis nächsten Frühjahr ist Deine 850 noch topaktuell!
      Gruß … Gustav

    • Hallo Gustav, Hallo Roland

      Der Fehler bezog sich auf meine E-mail Adresse und war für Mark gedacht, aber nett, dass sich Roland die Mühe gemacht hat um Bert Brecht umzudichten! Könnte jetzt fast von Otto sein.
      Euch noch einen wunderschönen 1.Mai – allerdings ist es heute – nach 27°C bei uns nur 15°C warm (kalt) und auch sonst kein Foto-Wetter. Der Wettergott ist auf jeden Fall kein Arbeitnehmer.

  • Neue DSLM mit Nikon F Objektiven wäre ein Hammer.Wenn es doch möglich wäre.
    Ich freue mich darauf.Obwohl bin ganz glücklich mit
    meiner D750 und D500 und wird sicher noch lang bleiben.Für mich hat man sich nur wegen Liveview,
    Eye AF gewünscht.Wahrscheinlich wieder Sony nachgemacht ! Aber es ist egal !
    Wer später macht,macht besser !

  • Das wichtigst Kriterium für anhaltenden Erfolg im DSLM Lager wird die Anbindung bestehender Objektive an das System sein.
    Weder Canon noch Nikon können es sich leisten Bestandskunden durch eine neue, nativ nutzbare Objektivreihe zu verprellen.
    Das sieht man am „Erfolg“ der M Reihe bei Canon.
    Wenn sie es allerdings technisch hinbiegen das man EF und Nikon Glas ohne Einschränkung nutzen kann wäre das bestimmt für viele Grund genug eben nicht zu Sony zu wechseln.

    • @ Stefan,
      die erste M war Mist, die Bildqualität war ok für damals sogar sehr gut, aber der AF ist nur tauglich für unbewegte Motive, habe sie vor wenigen Tagen endgültig im Elektroschrott entsorgt. Die anderen M’s habe ich ausgelassen und erst jetzt wieder die M5 gekauft, die ist gut bis sehr gut, aber keine Hammerkamera – und mir einfach zu klein. Ich denke, der nicht wirklich überzeugende Erfolg der M liegt nicht an den Objektiven – die sind gar nicht so schlecht wie sie überall gemacht werden, dazu hat man die Möglichkeit zu adaptieren (wie Sony es mit der 7er Reihe macht) – sondern daran, dass Sony, Fuji und Olympus in diesem Bereich besseres anbieten. Deswegen muss die neue Spiegellos-Kamera mindestens auf Augenhöhe mit Sony sein. Ob jetzt mit Adapter oder mit EF-Gewinde spielt keine Rolle, der Rest muss stimmen.

      • Joe,
        ich glaube das siehst Du ein wenig falsch….niemand macht die M Objektive schlecht, es ist wieder die Halbherzigkeit nur „lichtschwache“ Objektive für das APS Format zu bringen und somit ist dieses System für einige uninteressant. Für Canon User mag es ok sein da man via Adapter weiterhin die guten L Objektive verwenden kann aber dies ist wohl nicht die Lösung für „Quereinsteiger“
        Bei mFT,Fuji und sogar Pentax habe ich die Wahl zwischen „lichtschwachen“ oder „pro“ Objektiven (APS Format)nur CaNikon bekommt das seit Jahren nicht hin, ich behaupte mal …absichtlich!
        ….das ist ein Punkt der mir bitter aufstößt 😉

  • Da haben wir`s:

    Nikon und Canon machen zuerst in 24-36 Format
    Das schein das Format der Dinge zu sein, Schön, das ich auch noch einen APS Kamera an der Seite habe.
    Da brauche ich nicht nur schwere Klötze zu schleppen.

    …New interview with Tetsuro Goto from Nikon: “full frame is the trend, if Nikon will go mirrorless it must be full frame”
    New Nikon patent for a Nikkor PC-E 19mm f/4 full frame mirrorless tilt-shift lens

    Read more: https://nikonrumors.com/2018/04/02/nikkei-both-nikon-and-canon-to-announce-new-full-frame-mirrorless-cameras-in-the-second-half-of-2018.aspx/#ixzz5EETBwQae

    Nikon patentiert ein 19 mm F4 Tilt/shift spiegellos-Objektiv !!!
    Also, es tut sich was, aber auch bei Canon tut sich was.
    Es sieht so aus, als wenn beide gleichzeitig einen DSLM bringen.
    Komisch klingt nur an, das Tamron Manager, Sony Manager so reden, als ob sie bei der Entwicklung dazu sein scheinen.
    Das ist schon seltsam.
    Kann aber bedeuten, das Tamron schon für Nikon baut. wir werden es ja bald sehen.

  • Für mich gilt:

    Abwarten und den „Tee“ trinken bis es soweit ist mit den beiden Beteiligten! In der Zwischenzeit das benutzen was vorhanden ist. Auch nach der Vorstellung der Neuheiten einfach Ruhe bewahren.

    Es müssen schon echte, sofort sichtbare, eklatante Verbesserungen sein die mich dazu bringen eine neue Kamera zu kaufen. Nur damit ich einen elektronischen Sucher habe? Das alleine reicht nicht!

    Video mache ich mit einem dafür gebauten System. Fotoapparat (Vollformat) ist für mich eine reine „Bildermaschine“, bei APSC mag das etwas anderes sein weil dieses oft aus bekannten Gründen als alleiniges System benutzt wird.

    Wenn es um klein, leicht geht sind kleinere Sensorformate unumgänglich, selbstverständlich Spiegellos!

    Bei beruflich genutzten Vollformat Boliden gelten für mich andere Kriterien zum Kaufanreiz. Diese müssen für mich robust und intuitiv bedienbar sein ohne das man während der Arbeit in ein Menü abtauchen muss. Das System muss sich nahtlos in den weiteren Arbeitsablauf einfügen lassen.

    Auf elektronische Spielereien wie sie bei den unteren Kamerasystemen angeboten werden kann ich locker verzichten. Ich möchte keine Bedienungsanleitung lesen müssen die doppelt so viel wiegt wie die Kamera mitsamt dem Objektiv!

    Liebe Hersteller, beschränkt euch auf das Wesentliche! Das Ding soll einfach NUR technisch erstklassige Bilder liefern.

  • Welchen Sinn sollte es haben, für die DSLM neugerechnete Objektive anzubieten? Schaut man sich an, wie groß die Baulänge bei 35ern und 50ern heutzutage geworden ist, um den Lichtstrahl am Bildrand nicht allzu schräg auf den Sensor treffen zu lassen, sollte ein Verlängerungstubus mit F-Bajonett vorn genügen, oder die Kamera hat gleich dasselbe Auflagemaß wie die SLR.

    • Und vor allem muss man so eine Kamera ja noch vernünftig packen können. Da sehe ich gewisse Probleme wenn standesgemäße Objektive an eine Vollformat DSLM geschraubt werden, deren Gehäuse allerdings geschrumpft ist. Da muss man dann wieder alle möglichen Griffe aus dem Zubehör dranschrauben damit man die Kamera vernünftig packen kann. Warum lässt man nicht einfach die heutigen DSLR Gehäuse und mach die einfach Spiegellos?

      • @hdd
        weil manche eine „immerdabei“ Kamera haben wollen – die sie dann doch nicht immer mitnehmen – die einfach vom Gehäuse her kleiner ist, aber letztlich mit Objektiv dann doch nicht mehr diese Kompaktheit hat. Für Frauen oder Trump wahrscheinlich die bessere Kamera, weil die kleinere Hände haben. Wenn klein, dann MFT, da sind Body und Objektive klein.
        Ich bin eigentlich genau deiner Meinung. Hätte auch gerne eine etwas grössere spiegellose VF, das böte auch Platz für einen grösseren Screen. Aber warten wir’s ab.

      • Da würde eine Menge Platz verschenkt. Eine Sony A7 ist nicht viel kleiner als eine DSLR, aber der Sensor ist vorne hinter dem Bajonett. Packen kann man eine A7 auch ganz gut (wenigstens als Rechtshänder).

  • Wenn ich bis zum Herbst erfahren würde …
    das die neue Nikon mit E – Bajonett erscheinen würde …
    könnte ich mir vorstellen mit dem Ersatz meiner alten A7 bis zur Erscheinung noch zu warten …

    • Hallo Gustav,

      Du wirst doch nicht noch auf deine „alten Tage“ wechseln wollen? Sony ist doch gut (ohne Ironie!!!), da bist du doch gut aufgehoben, aber es schadet sicher nicht noch etwas zu warten, denn wenn Nikon und Canon tatsächlich mit guten Spiegellosen kommen, dann könnte an der Preisfront noch etwas zu deinen Gunsten laufen.
      Hier ist übrigens Sonnenschein, aber bis jetzt gerade mal knapp über 10°C – nach 27 vor drei Tagen.

    • Hallo Joe …
      Heute ist ja „Tag der Arbeit“ – also muss ich mich ja daran auch ein wenig beteiligen und daher habe ich vorhin 2 Kanister Wasser an meinen Sauerkirschbaum gegossen den ich vor 2 Monaten auf unsere Streuobstwiese gepflanzt habe und bin da auf meinem kleinen Radlader richtig durchgefroren – hätte ich nur das Auto genommen!
      11 grad sinds bei uns trotz Sonne …
      Warten und nicht willensschwach werden (wie Volker oben schon anmerkt) ist angesagt bei dem augenblicklichen Für und Wider bei spiegellos – welches Bajonett – auch die vielen Gerüchte machen Entscheidungen nicht einfacher – es hängt vieles dran- auch Geld – evtl sollte man Kaufentscheidungen erstmal zurückhalten bis Canon und Nikon Ergebnisse präsentieren …
      Was kommt es da auf ein halbes Jahr an?
      Ich denke wenn die beiden Marktführer ihre Tatsachen präsentieren bricht eine völlig neue Diskussion hier aus und auf dem Käufermarkt wird auch einiges geschehen was auch für einen der wie ich mit Sony knipst bestimmt nicht ohne Belang sein wird!
      Also warten wir vereint darauf und müssen gemeinsam den brodelnden Brei der Gerüchte noch etwas blubbern hören …

      • @Gustav

        Zu Ulrich muss ich sagen, also das ist doch Geschwätz, ich sage nur D850, D810, D750, D5….usw., selbst die vierstelligen sind hervorragend. Also wenn man mit den aktuellen Nikons keine guten Bilder machen kann – und du weisst ich stehe im konkurrierenden Lager – dann liegt es nicht an der Kamera.
        Wenn jemand wechseln will, das ist doch ok, dann soll er das tun, aber das ist wohl die blödeste Begründung die ich je gehört habe.

      • Ja Joe …
        Da hast Du auch schon recht, deshalb habe ich auch nicht ohne Grund „Oh“ geschrieben – aber wenn es hier auf dieser Seite nicht so interessant wäre die vielen ausgefallenen Begründungen zu lesen – warum und weshalb man unzufrieden ist – dann würde auch die Begründung wegfallen hier mitzumachen um nicht grundlos zu begründen das doch nicht unbedingt die beste Kamera die besten Bilder macht, denn es ist doch nicht ohne Grund begründet das das immer noch der hinter der Kamera ist …
        Ist doch gar nicht so blöde wie ich meinen obigen Satz begründet habe … oder?
        Langsam finde ich wieder zu meinem alten „Format“…
        Gruß … Gustav

      • @ Gustav

        Wo du Recht hast hast Du Recht! Hier ist es nach sommerlichen Temperaturen inzwischen fast wieder Winterlich (temperaturmässig), gerade noch 12°

    • @ joe

      ….Die Nikon D500 kostet ab heute hier nur noch 1691.-CHF…
      hallo joe,
      das wäre doch die Gelegenheit für Sie, mal eine D500 zu erwerben, mit dem Sigma 17-50 OS, und pure Freue zu genießen. Das Sigma nenne ich, das es günstig zu haben ist und eine klasse Linse, die mittlerweile eigentlich zu billig ist.
      Falls Sie doch wider Willen dies Ding abgeben möchten hätten Sie bei dem Preis keinen Verlust mehr.
      Also, was steht dem im Weg ??

  • Ich frage mich wirklich, wie korrupt die Gesellschaft sein muss. Ich frage mich wie es funktionieren kann, dass die Sony A7r III überall als Kamera mit der besten Bildqualität betitelt werden kann. Ich begreife es einfach nicht. Langsam wird mir klar, dass wir überall nur verarscht werden.

    Ich hatte gerade die Möglichkeit die Sony a7r III gegen die D750 zu testen. Mit Stativ, mit Zeit und mit meinen eigenen Augen. Ich spreche ausschließlich von der Bildqualität. Es ist traurig für Sony das die D750 mindestens gleich auf ist.

    • Ja Mat das ist so …
      Es ist schon korrupt ….
      Vor anderthalb Jahren kaufte ich mir die A 6500 und habe mir beim genauen betrachten auch gedacht das sie genauso gute Bilder macht wie meine alte A 7 …
      Warum also noch die alte austauschen gegen eine aktuelle A 7 ?
      Weshalb sagen immer alle „die ist besser“ …
      Heute Abend waren wir eingeladen und da ich gern fahre habe ich die „Karte“ des Wassers ausprobiert. Der Kneipier erklärte mir auch die Vorzüge der einzelnen Quellen und ich sollte auf die Unterschiede achten und ich trank und trank – aber als er mir die 5te Quelle anpries und ich kostete habe ich gedacht wo gibt es denn Unterschiede – im Grunde alles dasselbe!!!