Kameras Nikon

Nikon Z50: Diverse technische Daten geleakt

20 Megapixel, 209 Autofokus-Messfelder, 4K-Videos mit 30 fps – es wurden zahlreiche technische Daten der Nikon Z50 geleakt!

Präsentation der Z50 in Kürze

Nachdem heute Nachmittag bereits zahlreiche Pressebilder der Nikon Z50 im Netz aufgetaucht sind wurden nun auch eine ganze Reihe von technischen Daten der Z50 geleakt. Bis zur offiziellen Präsentation der neuen Systemkamera wird es zwar nur noch wenige Stunden dauern, aber wir wollen natürlich trotzdem schon mal vorab einen Blick auf die geleakten Spezifikationen werfen.

Geleakte Spezifikationen bestätigen Gerüchte

Die Nikon Z50 wird mit einem 20-Megapixel-Sensor im APS-C-Format ausgestattet sein und mit insgesamt 209 Autofokus-Messfeldern arbeiten. Diese sollen ungefähr 90 Prozent der horizontalen und vertikalen Sensorfläche abdecken. Der ISO-Bereich des Sensors wird sich von 100 bis 51.200 erstrecken, während der Autofokus bis -4 EV seine Dienste verrichten soll und auch Augen erkennen wird.

Die Gerüchte zur Serienbildgeschwindigkeit von 11 fps wurden bestätigt, damit wird die Nikon Z50 also eine wirklich flotte Kamera werden. Neue Details gibt es derweil zum elektronischen Sucher, der wird nämlich mit den in dieser Preisklasse üblichen 2,36 Millionen Bildpunkten auflösen. Dem EVF zur Seite stehen wird ein klappbares Touchdisplay, welches mit insgesamt 1.040.000 Millionen Bildpunkten arbeitet.

4K-Videos wird die Nikon Z50 mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, außerdem gibt es dank des elektronischen Verschlusses auch die Möglichkeit, komplett lautlos zu fotografieren. WiFi und Bluetooth werden die wichtigsten technischen Daten der Nikon Z50 abrunden. Gerüchte hatten im Vorfeld außerdem noch angedeutet, dass es wohl keinen IBIS und nur einen SD-Slot geben wird.

Kompaktes 16-50mm Kit-Objektiv

Preislich wird die Z50 Gerüchten zufolge bei knapp 900 bis 1.000 Euro liegen. Zusammen mit dem 16-50mm f/3.5-6.3 Kit-Objektiv soll nur ein geringer Aufpreis von ungefähr 150 Euro fällig werden. Das 16-50mm wird im Übrigen ziemlich kompakt ausfallen, wie diese beiden Bilder zeigen:

Tags

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
7 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare