Kameras Nikon

Nikon Z6 & Z7: Großes Firmwareupdate bringt Eye-AF, RAW-Video & CF-Express-Karten

Nikon hat ein großes Firmwareupdate für die Z6 und Z7 angekündigt, welches die beiden DSLMs um drei wichtige Funktionen erweitern wird.

Drei neue Funktionen für Z6 und Z7

Fujifilm hat sich in den letzten Jahren einen Namen als Unternehmen gemacht, welches sich auch um ältere Kameras kümmert und diese via Firmwareupdates regelmäßig mit neuen Funktionen versorgt. Das kommt bei Kunden und Presse gut an und sorgt dafür, dass Fujifilm in der Branche einen guten Ruf genießt – auch wenn das natürlich nicht automatisch bedeutet, dass jeder mit Fujifilm Kameras zufrieden ist.

Nikon scheint sich jetzt bei Fujifilm eine Scheibe abschneiden zu wollen, denn das Unternehmen hat ein großes Firmwareupdate für die Vollformat-DSLMs Z6 und Z7 angekündigt. Wann genau dieses Update ausgerollt werden soll ist noch nicht bekannt, doch Nikon hat bereits verkündet, dass das Update die Kameras um drei große Funktionen erweitern wird.

1. Augen-Autofokus

Zunächst einmal wäre da der Augen-Autofokus (kurz: Eye-AF), den viele Sony Fotografen in den letzter Zeit kennen und lieben gelernt haben. Insgesamt ist ein Eye-AF nichts, was man so wirklich braucht, um gute Porträts schießen zu können. Doch die Fotografen, die sich erstmal an die unkomplizierte Arbeitsweise mit dem Augen-Autofokus gewöhnt haben, möchten ihn oftmals nicht mehr missen. Toll also, dass Nikon die Z6 und Z7 nachträglich mit einem Eye-AF ausstattet. Auch ein erstes kurzes Demo-Video liefert der Hersteller bereits:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. RAW-Video

Des Weiteren werden die Nikon Z6 und Z7 in Kürze die ersten beiden Hybrid- bzw. Fotokameras sein, die in der Lage sind, RAW-Videos auszugeben. Das ist zwar nur in Kombination mit dem Atomos Ninja V möglich, trotzdem zeigt es, dass Nikon den Videobereich inzwischen sehr ernst nimmt. Und es dürfte die Nikon Z6, die von DPReview zur besten Videokamera (im Vergleich mit der Canon EOS R und der Sony A7 III) gewählt wurde, für Videographen noch ein bisschen interessanter machen.

3. CF-Express-Karten

Zu guter Letzt hat Nikon noch angekündigt, dass die Z6 und Z7 mit dem kommenden Firmwareupdate CF-Express-Karten unterstützten werden. Diese passen in einen XQD-Slot und können mit noch höheren Geschwindigkeiten als XQD-Karten überzeugen.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
25 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare