Nikon Kameras

Nikon Z9: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Die Erfolgsgeschichte der Nikon Z9 geht weiter: Im 1. Quartal 2022 war sie die mit Abstand erfolgreichste Kamera in ihrer Preisklasse.

Nikon Z9: Erstklassige Verkaufszahlen im 1. Quartal

Kamera des Jahres 2021, unzählige Vorbestellungen, erstklassige Testergebnisse – Nikon hat mit der Z9 voll ins Schwarze getroffen. Das untermauern nun auch neue Verkaufszahlen, so haben Analysen der NPD Group nämlich ergeben, dass die Nikon Z9 im 1. Quartal des Jahres 2022 die mit Abstand meistverkaufte spiegellose Vollformatkamera in der Preisklasse von mehr als 5.000 Dollar war. Auf ganze 57 Prozent Marktanteil brachte es die Nikon Z9, damit liegt sie deutlich vor den Kameras der Konkurrenz wie zum Beispiel der Canon EOS R3 oder der Sony A1.

Dass die Nachfrage nach der Nikon Z9 weiterhin hoch ist, zeigt auch die aktuelle Liefersituation. Auch Monate nach der offiziellen Präsentation ist die Z9 derzeit nirgendwo verfügbar und man muss damit rechnen, dass sich an der problematischen Liefersituation auch in den nächsten Monaten nichts ändern wird.

94 Punkte im Test von DPReview

Auch in neuen Testberichten hat die Nikon Z9 in den letzten Wochen einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. So ist sie beispielsweise zum aktuellen Zeitpunkt mit einer Gesamtpunktzahl von 94 Prozent die beste jemals von DPReview getestete Kamera. Auch im Sensortest von DxOMark schaffte es das spiegellose Flaggschiff auf sehr starke 98 Punkte und muss sich damit nur knapp hinter der Spitzenposition (100 Punkte) einordnen.

Vor rund einem Monat ist im Übrigen ein neues Firmwareupdate (Version 2.0) für die Z9 ausgerollt worden, das so umfangreich ist, dass Nikon fast schon eine Z9 II daraus hätte machen können. Auch Nikons neues 800mm Objektiv hat für jede Menge Aufsehen gesorgt. Der Hersteller hat in den vergangenen Monaten also so einiges richtig gemacht, da darf man gespannt auf die kommenden Neuheiten sein.

Wie beurteilt ihr die aktuellen Entwicklungen bei Nikon?

via: PetaPixel

Tags
guest
29 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Rene'

Nikon hat mit dem gesamten Z-System voll ins schwarze getroffen. Die Z S-Line Objektive sind einfach eine Wucht.
Ok sie sind nicht billig aber die Preise der anderen auch nicht.
Ich bin mit 14-30f4, 24-120f4 und 35f1,8 voll zufrieden.

Cat

Ja schön, sind ja auch nur 3 moderne VF-Kameras für Fotos in der Gruppe. Und technisch hat sie eher je nach Motiv deutliche Schwierigkeiten mit R3, A1 mit zu halten. Also bei der Motiverkennung ist noch viel Lift nach oben, vor allem bei Tieren.
Aber das wird hoffentlich noch.

Ingo

Na, aber die Nikon-Fotografen haben ja auch einen großen Nachholbedarf. Ich denke, wenn Canon mit einer R1 kommt, wird auch da die Nachfragen entsprechend hoch sein, aber auch die R5 wird ja schon viele Fotografen überzeugt haben. Sony ist schon so lange am Markt, die Fotografen haben da vermutlich mit den R-Modellen etwas gefunden.

lichtbetrieb

Die Z9 ist wirklich eine tolle Kamera. Aber die Preisklasse ab 5000 Euro ist clever gewählt. Mit der R5 bekommt man seit fast 2 Jahren grob 95% von dem was die Z9 kann für unter 5000 Euro. Würde man A9 und die R5 mit einbeziehen, wären die Marktanteile der Z9 deutlich geringer.

Ralle Art

Naja und mit einer z7ii bekomme ich auch 95 Prozent von dem was eine r5 kann. Und mit einer d850 bekomme ich das auch hin. Mit meiner d700 wird es schon schwierig. Als Geheimtipp bei vielen Canon Fotografen ist ja die 6dii . Damit rennen noch sehr viele rum.
Liebe Grüße

Leonhard

Eigentlich bekommt man 95% vom Fotografieren mit jeder Kamera hin, bei unseren Diskussionen geht es ja auch meist nur um die 5% Spezialaufgaben, welche man dann eben nur mit einem Model hin bekommt.

So braucht z.B. Cat für seine Vogelbilder eben die beste Kamera, welche er bekommen kann, ein Hähnchen auf dem Grillspies kriege ich auch mit dem SP hin!

Cat

🤭 ja bin unterwegs mit 6.3/800 mm Nikon und 11/800 mm Canon u einigen Zooms.
Für die Hähnchen brauche ich gar keine Kamera….
Bei allen anderen, kleinen, schnellen Motiven ist Canon R5 schon der Wahnsinn, auch mit 11/800 mm, viel schneller u treffsicherer als Nikon Z7II mit 800 mm und auch mehr Ausbeute als Z9 und 800 mm. Und wenn OMDS ab Dienstag besser trifft…. Lässt sich viel Geld sparen. Und wenn R7 technisch kann was R5 kann – dann damit auch. FujiFilm u Panasonic/Leica haben kaum Objektive, Nikon noch nicht die Kamera – das Rennen machen Canon, Sony u OMDS.
Aber Hauptsache überhaupt noch Motive und kein Eis auf dem Kopf…

Matthias

…finde es immer wieder bewundernswert, dass Du mit Equipment fotografierst, welches frühestens in 3 bis 6 Monaten zur Auslieferung kommt :-))

Cat

Wenn du bei Zeiten die Firmen wissen lässt, was du brauchst, bekommst du es auch sofort aus dem Container. Habe sogar schon 2 Kollegen getroffen mit 800 mm Nikon und mich mit deren Erfahrungen ausgetauscht. Und die OM-1 war in der ersten Tranche gut lieferbar, aber jetzt geht eben lange nichts mehr.

Matthias

…mal abgesehen davon, dass in Hamburg die Schauerleute fehlen, werde ich das künftig berücksichtigen.
Vielleicht sollte ich vorsichtshalber schon mal eine Z8 bestellen :-))

Bernd

Matthias, ich stimme Deinem Kommentar/Antwort an Cat zum großen Teil zu. Mich nervt es zunehmend, dass es immer wieder tolle Nachrichten, Tests, Belege, Erfahrungsberichte, Expertenmeinungen, etc über die super tolle Z9 gibt. Meine Bestellung läuft seit 20. Januar 2022; auf Nachfrage beim Händler brauche ich vor August 2022 nicht mit einer Information über eine Lieferzeit rechnen. Was nutzen mir da tolle Erfahrungen von privilegierten Testern?

Matthias

Gar nichts. Man kann aber auch mit Z6/7 arbeiten. Die schlagen sich in der Praxis sehr gut. Viel wichtiger finde ich, dass jetzt so langsam wieder Objektive lieferbar sind. Jedenfalls im Bereich bis 200mm…

Cat

Privilegiert sind bei einer ausgesprochenen Profi-Kamera immer und völlig zu Recht, NPS/CPS/SPS-Kunden, die ihre berufliche Foto/Video-Tätigkeit und „Kaufbereitschaft“ im System nachweisen können

Und zusätzlich einige Frühbesteller mit Händlerglück.
Wenn du heute mit NPS Nr bestellst, hast du sie in 2-4 Wochen.
Wo ist das Problem?
Hier draußen rennt inzwischen jeder dritte Nikon-Fotograf mit Z9 herum.

Allen anderen sollten Z6/Z7 etc mehr als ausreichen.

Ralle Art

Also ich bin reiner Amateurfotograf und habe auch alles was ich brauche. Man muss wie bei allem Heute früh genug zuschlagen. Das gilt für Kameras, Impfung und auch Toilettenpapier.
Liebe Grüße

lichtbetrieb

95 % ist schon ziemlich optimistisch. Kommt drauf an was man fotografiert. Für die meisten reicht auch eine 6Dii, das stimmt. Ich mache ja kein Geheimnis draus, dass ich gerne mit meiner 6D(i) fotografiere. Fantastische Kamera mit spitzen Bildqualität.

ccc

Seh ich auch so, interessant gewählter Cut-off.
Die Marktanteile bei der Systemkamera-Klasse ab 4000 € würde mich interessieren! NICHT auf KB/VF beschränkt.

Leonhard

57% Marktanteil bei den Kameras über 5.000 €!

Bleibt eigentlich nur die Frage, wie hoch wohl der Marktanteil dieser 3 Boliden dann am Gesamtmarkt sein dürfte, wahrscheinlich eher für die Füsse, nehme ich mal an.

Kaufe mir trotzdem eine R3, man muss ja nicht immer bei der Mehrheit sein, bei Foto darf man auch mal Querdenken.

Alfred Proksch

Leonhard –

Vorsicht wegen der Wärmeentwicklung am Grill nicht das die Videofunktion beeinträchtigt wird!

Ansonsten muss ich Dir in jeder Hinsicht beipflichten, nachdenken hat noch niemanden geschadet.

Leonhard

Danke für den Tip, lieber Alfred!

Allerdings muss ich gestehen: Wir wissen zwar, dass man diese Kameras auch auf Video umschalten kann, gemacht haben wir es aber ehrlich gestanden noch nie.

joe

Stimmt, wer konkurriert in dieser Preisklasse und wie viele Kameras werden davon weltweit verkauft – Leica lassen wir mal aussen vor – das ist die A1 und die R3, daß Nikon jetzt „abräumt“ ist zwei Gründen geschuldet, erstens ist es die erste wirklich gute Spiegellose von Nikon, womit jetzt einige DSLRler wechseln und zweitens hat sie das beste Preisleistungsverhältnis

Matthias

…man muss ja nicht mit einem Maschinengewehr in den Wald gehen und alles abschiessen, was sich bewegt.
Wer sammelt das alles auf? In diesem Zusammenhang hat die Z5 das beste Preisleistungsverhältnis. Auch mit Einzel-AF kommt man zu Ergebnissen…

Cat

Ja, aber nur wenn du den Hasen vorher Pfeffer auf‘s Blümchen streust….die Libellen morgens anleinst, die Frösche beschwerst, bei Wild die Tarnkappe trägst, du mit den Gänsen fliegst etc.

Matthias

Man kann die Motive auch auf Wechselblüter eingrenzen. Schon sind alle Probleme vom Tisch. Die Hersteller müssen dann nur noch Blindschleichen-, Molch-, Eidechsen-, Wasserfrosch- und-so-weiter-AF implementieren…

100carat

Gut zuammengefasst, Joe. Nikon war aus verschiedenen Gründen gezwungen, einen leistungsstarken Nachfolger der D850 im DSLM-Segement zu liefern. Dies ist technologisch gelungen, wenngleich die Z9 nicht das Primat der besten DSLM ihrer Klasse beanspruchen kann. Aber es ist eine Kamera, die Nikon wieder an die beiden Technologie- und Marktführer heranführt. Clever war und ist die Preisgestaltung, die Nikon sowohl für die Z9 wie auch für das 800mm gewählt hat. Jedoch wird diese Strategie nur dann Auswirkungen auf die Mitbewerber haben, wenn Nikon sie in der Breite, sprich über das gesamte Kamera- und Objektivsegment anwendet, insbesondere bei den populärsten Brennweiten. Ich würde mir wünschen, dass Nikon diesbezüglich beherzt nachlegt und etwas die enteilenden Preise bei Canon und Sony einfängt und auf ein käuferfreundlicheres Niveau zurückbringt. Ob sich die Hoffnung indes erfüllt … Ansonsten bleibt die Canon R5, die Kamera, an die sich alle Hersteller im Vollformat (!) zu messen haben. Denn in der Summe aus Qualität, Funktionalität UND Anschaffungspreis ist sie nach wie vor die preiswürdigste und performanteste (Allrounder) Kamera für den professionellen Einsatz und auf dem Weg zum Klassiker (sprich sie wiederholt den Erfolg der 5D-Reihe). Wir lassen das Kommunikationsdebakel bei ihrer Einführung jetzt mal außer Acht. Dieses war völlig… Weiterlesen »

Cat

Ja das würde ich so weitgehend bestätigen.
Zur DO/PF Technik fällt mir noch ein, das mein 800 mm alle Canon DO-Objektive deutlich in schwachen Kontrast stellt – Nikon hat die bessere Technologie und Sony hat sie noch gar nicht. Also um mit langen Brennweiten leicht und preiswert mit zu halten braucht es Fresnell-Linsen.
Teuer kann jeder.

100carat

Da sind wir wie fast immer einer Meinung. Und Fresnell-Linsen gibt es ja nicht erst seit gestern.

Clemens Scholz

Das in bestimmten Situationen (z.B. beleuchtete Blätter im nahen Hintergrund) auftretende problematische Bouquet, aus Lichtpunkten werden Lichtkringel, dürfte manche Nutzer abschrecken. Die zweite Frage ist die der Alterung. Sind die Fresnell-Elemente aus genauso so haltbarem Material wie Glaslinsen?

Lehrmann Rudolf

Bist Du so überzeugt dass die Canon R 5 die beste Kamera ist?
Mich wundert es nur, laut DXOMARK landet sie mit 95 Punkten deutlich hinter der Nikon Z 9 mit 98 Punkte und Niko D850 mit 100 Punkte.
Ja, die bewerten nur den Sensor!
Schau mal FOTOTEST von Dr. Artur Landt Dir an. Nikon Z 9 hat 103,2 Punkte und Canon R5 101,6 Punkte.
Sicherlich wird mancher Kollege Glücklich sein mit der Canon R 5 und mancher mit der Nikon Z 9.
Spaß soll man haben am fotografieren, egal mit welcher Kamera!

Christoph

Hallo Mark, Dank für die warmen Nikon-Worte! (Das sage ich als Nikonian seit 1978.) – Ich denke auch, dass die Z9 ein Hammer mit Zukunft ist, auch , wenn in den (soweit mir bekannt) härtesten Tests (von ColorFoto & fotoMagazin) N. irgendwie auf einen 3. Platz abonniert zu sein scheint. Aber wie praxis-relevant sind diese Tests? Sieht man die ertesteten Unterschiede bei 70×100-Vergrößerungen? Ich befürchte: eher nicht. Zu viel Labor-Theorie, die da ertestet wird, oder?. – Aber für Nikon sprechen noch immer die verbauten Sucher; 0,8-fach (bei Z7 / 9) – keiner machts schöner & größer. Hat ja auch seinen Vorlauf bei Nikons F3 – HP aus den 80ger Jahren; nigends gab’s „mehr Sucher“! (Ich bin halt schon lange dabei…) Auch der Sucher der D850 ist einfach eine Wucht.
Nur ojektivseitig stört mich ein Punkt in Nikons Z-Palette sehr: Es gibt kein 2,8 / 16-35mm-WW-Zoom. Was ist bei Nikon los?!? Nicht einmal eine Ankündigung gibt’s. Bei der Konkurrenz gibt es dieses aus meiner Sicht absolut wichtige Zoom in „L“ bzw. „GM“-Qualität, bei C geht’s sogar mit 15mm los. Von N erwarten wir natürlich S-Line-Qualität. Das kann doch nicht verschlafen werden!?!