Kameras Panasonic

Panasonic GH5S ohne IBIS: Eine verpasste Chance für Panasonic?

Die Panasonic GH5S kommt ohne integrierten Bildstabilisator auf den Markt. Verpasst Panasonic damit eine große Chance?

Panasonic GH5S: Kein IBIS

Als ich gestern Abend den Artikel zur offiziellen Präsentation der Panasonic GH5S geschrieben und mich durch verschiedene Pressemitteilungen und Artikel gewühlt habe, war ich etwas überrascht. Kommt die Panasonic GH5S wirklich ohne integrierten 5-Achsen-Bildstabilisator auf den Markt? Verzichtet Panasonic wirklich auf dieses Feature, das inzwischen für viele Kunden bei der Kaufentscheidung wichtig geworden ist?

Ja, Panasonic verzichtet bei der GH5S tatsächlich auf den Bildstabilisator. Im ersten Moment konnte ich diese Entscheidung überhaupt nicht nachvollziehen. Die GH5S ist eine Kamera speziell für Videos und gerade bei Videos leistet der IBIS durch die Minimierung der Verwacklungen doch normalerweise hervorragende Dienste. Schauen wir uns zum Beispiel mal die ersten Sekunden dieses inzwischen schon eineinhalb Jahre alten Videos an, da wird das direkt deutlich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Fehlender Bildstabilisator ein Vorteil?

Muss man nun also enttäuscht von der Panasonic GH5S sein, weil sie ohne IBIS auf den Markt kommt? Nicht unbedingt. Ich fand es zum Beispiel interessant, was die Jungs von DPReview in ihrem First Impressions Review über den fehlenden 5-Achsen-Bildstabilisator geschrieben haben:

From a photographic perspective it may seem odd to remove image stabilization from the camera but for high-end video shooting, it makes sense. Sensor-shift IS systems operate by ‘floating’ the sensor using a series of electromagnets. Even when they’re ‘off’ they’re not locked in place, they’re simply set so that the electromagnets aren’t attempting to correct for movement. This has the side-effect that, which mounted on a professional stabilization rig, there’s a risk of the sensor being shaken around.

For high-end video work, Panasonic says its users would prefer to use dedicated gimbals and dollies, rather than internal stabilization, and that means physically locking the sensor in place to avoid unwanted interactions between these systems and a floating sensor.

DPReview schreibt also, dass es für High-End-Videos durchaus Sinn machen kann, den IBIS zu entfernen. Zum einen weil Profis in der Regel sowieso lieber mit Gimbals arbeiten und zum anderen, weil bei einem beweglich gelagerten Sensor immer das Risiko besteht, dass er sich minimal bewegt – auch wenn das gar nicht gewünscht oder notwendig ist.

Interessanter Ansatz, der mir als “Nicht-Video-Profi” im ersten Moment natürlich nicht in den Sinn gekommen ist. Es scheint hier also zwei mögliche Sichtweisen zu geben.

Mich interessiert eure Meinung! Könnt ihr die Argumentation von DPReview (bzw. Panasonic) nachvollziehen? Oder seht ihr es als Nachteil, dass die GH5S keinen 5-Achsen-Bildstabilisator besitzt?

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
18 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare