Kameras Panasonic

Panasonic: Neue Kamera wird Videos in 6K aufnehmen können

In drei Tagen wird Panasonic eine neue Kamera vorstellen. Mit dieser wird man auch Videos in 6K aufzeichnen können.

Panasonic Event in Kürze

Die Präsentation der neuen Panasonic Kamera rückt immer näher, am 31. Mai soll der neue „Traum für Videographen“ offiziell vorgestellt werden. In den letzten Tagen waren bereits einige Details zu der kommenden Vollformatkamera durchgesickert (siehe zum Beispiel Artikel hier), unter anderem ist die Rede davon gewesen, dass das Gehäuse größer werden wird als bei der Panasonic S1 und S1R.

Keine 8K-Videos, dafür 6K-Videos

Daraufhin gab es natürlich einige Spekulationen: Macht Panasonic das Gehäuse vielleicht so groß, um der extremen Hitzeentwicklung von 8K-Videos entgegenwirken zu können? Nein, inzwischen weiß man, dass mit der Panasonic S1S (nennen wir sie für den Moment mal so) keine 8K-Videos aufgezeichnet werden können. Dafür hat eine Quelle allerdings vermeldet, dass 6K-Videos möglich sein werden. Damit haben wir also die Erklärung, warum das Gehäuse etwas größer werden muss (wegen der größeren Hitzeentwicklung nämlich), gleichzeitig bestätigt sich aber auch unsere Vermutung, dass es für die 8K-Auflösung aktuell noch deutlich zu früh wäre.

Des Weiteren soll die neue Kamera mit allen Log-Settings ausgestattet sein, zudem vermutet man, dass die Auflösung ungefähr 20 Megapixel betragen wird und dass die DSLM mit einem hohen Dynamikumfang punkten soll.

Zwei L-Mount-Konverter im Anmarsch

Ebenfalls spannend: Panasonic wird bei der Präsentation am 31. Mai 2019 auch zwei L-Mount-Konverter enthüllen, einen 1,4x Konverter und einen 2x Konverter. Von beiden Produkten wurden bereits erste Bilder geleakt, man kann sich also absolut sicher sein, dass die beiden Produkte zusammen mit der neuen Kamera vorgestellt werden.

Hier die geleakten Bilder der beiden Konverter:

Quelle: L-Mount Rumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

25 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Nur 6K? Schade … ich hatte schon gehofft, dass mein 16K Monitor endlich mal das Futter bekommt, das er verdient hat! War wohl wieder nichts …

    6K? Kauft kein Mensch, und Konverter ohne Teles auch nicht …

  • Ich habe ja nichts gegen Fortschritt aber 6K? Wofür? Nur weil man’s kann oder wozu? Würde wirklich gerne mal wissen wo und vor allem wie man das gebrauchen und bearbeiten kann?

    • Das ist dann wohl wie mit einem 1200PS Bugatti, man will zeigen was man kann und ein paar Leute wirds geben die darauf abfahren.
      Aber ob es so Sinnvoll ist, das sei mal dahingestellt.

    • Profis dürfte so eine Kamera zu wenig sein und Hobbyisten werden damit schnell an Grenzen stoßen, denn das sind wahnsinnig große Dateien, die kaum einer abspielen kann. Schon allein die Leistung eines Rechners muss sehr groß sein, dazu gibt es noch keine (soweit ich weiß) Cine-Linsen, die dem ganzen die Krone aufsetzen würden.

    • Im Prinzip gibts schon ein paar nette Anwendungszwecke wie z.B. virtuelle Dollyfahrten und verlustfreier Digitalzoom, wenn man die 6K Dateien in ein 4K Projekt steckt. Und noch mehr in einem HD Projekt. MIt einem Gimbal kombiniert kann man mit diesem Digitalzoom auch ziemlich einfach einen Vertigo-Effekt erzeugen.

  • ob 6K/8K… Sinn macht, daran habe ich meine Zweifel. Das so was gekauft wird, daran habe ich keine Zweifel.
    Wenn etwas geht und möglich ist, wollen wir es haben. Über Sinn und Unsinn machen wir uns bestenfalls erst viel Später Gedanken.
    Bei einer Bildschirmdiagonale von 3m macht 6K/8K wahrscheinlich Sinn, nur macht so ein Bildschirm in meinem Wohnzimmer keinen Sinn.

    • Weil die GH5 schon 6K kann und es auf 4K runter rechnet und das 2019 / 2020 nicht mehr Stand der Dinge ist und die Kamera eben 6K kann

      Wieso sollte sie es auch nicht

      Von mir aus 16K… Hast ja nichts zu verlieren. Und ob du es Kaufen willst ist dir überlassen

      Aber dieses ständige geschreibe… Brauchen wir das wollen wir das :\

      • >Brauchen wir das…
        musst Du selbst entscheiden
        >wollen wir das…
        ich nicht, ich brauche es nicht, wofür auch?
        Nur weil es 2019/2020 (nicht mehr?) Stand der Dinge ist, eine GH5 es von mir aus kann, aber runter skaliert (?) und es mir im Vergleich zu 4K nichts bringt?
        >Hast ja nichts zu verlieren…
        Außer zum Fenster raus geschmissene Kohle, wenn ich so was kaufe.

  • Ich habe hier gleich noch mehr Informationen:

    Sie heißt “ Panasonic DC-S1H „. Anscheinend steht das „H“ für „Hybrid“.

    Panasonic Cine Lumix S1H wird am 31. Mai bekannt gegeben
    Es ist L-Mount
    Neue Full-Frame-Sensoren
    Zeichnet 6K / 24p auf
    Aufzeichnung von 10-Bit 4K / C4K 60p (10-Bit 4: 2: 2 4K 30/25 intern und 60p extern)
    14bit Dynamikumfang
    Kinematographie-Traumausrüstung
    Sie ist wie ein Panzer gebaut.
    Etwas größer als die S1-S1R für eine bessere Wärmeableitung
    Vollständige integrierte Protokolleinstellungen
    viel teurer als die S1R

    Im Original:
    https://www.l-rumors.com/

  • 6K ist ganz wichtig!!- wie kann man nur leben, wenn man nur 6k hat 😉🤔👎👎👎
    Halleluja, wie blöd sind wir mittlerweile geworden- und dann wundern, wenn der Markt rückläufig wird und keiner 6k kauft.
    In der Tageszeitung heute zu lesen: die Automobilindustrie ist rückläufig- ach ne – kapiert denn keiner, dass Elektoro der falsche Weg ist, bzw. zu früh? oder: die Leute wollen das nicht 😡 (Keine Frage, die Umwelt schon)
    Verdammt nochmal wir haben doch einen Level, der nichts offen lässt – wir haben geile Kamers und Objektive, von denen wir vor 5 Jahren noch geträumt haben. Die Leute haben auch das Geld nicht, dass sie alle paar Jahre alles austauschen und was Neues Kaufen – warum auch 😉

    • Ich möchte technisch gute Bilder fertigen, das ist heute mit jeder Systemkamera möglich. Wenn es schnell gehen muss ist das Smartphone im Einsatz, weil Sekunden später der Empfänger sieht was Sache ist, manchmal ist es ein Video wenn es sein muss!

      Weil es Beruf war und heute Hobby ist, ist das Equipment am oberen Ende der Fahnenstange angesiedelt. Ich kann sehr gut verstehen das die Kundschaft sich nicht alle zwei Jahre mit neuen Kamera Systemen eindecken will, warum auch?

      Wer heute einen Neuwagen kauft vernichtet sein Kapital mit Sicherheit, egal welche Technik zukünftig zur Fortbewegung verwendet wird.

      Selbst wenn ich ein E-Fahrzeug benutzen würde kann ich damit nicht in der City parken, dafür haben die Politiker gesorgt. Also können die Ladeninhaber von mir auch keinen Umsatz erwarten, kaufe eben alles im Netz. Warum soll ich mir ein E-Auto kaufen?

      Alle 3 Wochen fahre ich von Oberbayern nach Südtirol, elektrisch in einem Stück nicht machbar, wo und wie lange Laden? Das ganze E-Zeugs mag eine gute Idee sein, praktikabel ist das für nur für wenige.

      Ich stelle mir gerade eine Mietwohnungssiedlung mit elektrischen Akku Autos auf der Straße vor. Entweder kannst du vor lauter herum liegenden Kabeln nicht mehr laufen oder es prügeln sich die Fahrzeugbesitzer um die wenigen Ladestationen! Davon ab das der nächst liegende Stromverteiler sowieso schon ab geraucht ist.

      Brennstoffzelle wäre gut weil da könnte man die Tankstellen weiterbenutzen, aber da hört man trotz staatlicher Förderung echt wenig.

      Die Fotogeräte brauchen zwar auch Energie, aber das ist Kinderkram. Wenn die Neue tatsächlich 14 Blenden Dynamikumfang und eine 6k Fotooption hat kann das für viele ein Kaufanreiz sein.

  • 6K ist ganz wichtig!!- wie kann man nur leben, wenn man nur 6k hat 😉🤔👎👎👎
    Halleluja, wie blöd sind wir mittlerweile geworden- und dann wundern, wenn der Markt rückläufig wird und keiner 6k kauft.
    In der Tageszeitung heute zu lesen: die Automobilindustrie ist rückläufig- ach ne – kapiert denn keiner, dass Elektoro der falsche Weg ist, bzw. zu früh? oder: die Leute wollen das nicht 😡 (Keine Frage, die Umwelt schon)
    Verdammt nochmal wir haben doch einen Level, der nichts offen lässt – wir haben geile Kamers und Objektive, von denen wir vor 5 Jahren noch geträumt haben. Die Leute haben auch das Geld nicht, dass sie alle paar Jahre alles austauschen und was Neues Kaufen – warum auch 😉

  • Die Neue soll anscheinend S1H heißen.
    Weitere Daten:
    – 6K 24p
    – 4K 60p extern (intern 30p)
    – alle log’s integriert
    – 14 Blenden Dynamikumfang
    – Gehäuse größer als S1(R) um eine bessere Kühlung zu ermöglichen
    – teurer als die S1R

  • was kein 8k.
    mimimimi
    hitzeprobleme löst man zB mit einer aktiven kühlung.
    manch ein internetweiser gibt dem l-mount keine überlebenschance.
    wie seht ihr das?

  • Voll der Quatsch.

    Ich besitze den neusten iMac in der besten Konfiguration und selbst bei dem Schnitt und der Bearbeitung von guten 4K Videos, kommt der Rechner an seine Grenzen. Wenn man seinen Kunden dann z.B. das Video auf einem Stick übergibt und die das auf ihrem tollen 4K TV anschauen möchten, geht das gar nicht. Weil ein USB vom TV viel zu langsam dafür ist. Wie soll das dann mit 6 oder 8k laufen?

    • Betrachtungsabstand,

      ist das Zauberwort. Unser menschliches Bildwahrnehmungsprogramm funktioniert recht rigide. Es liefert dem Rechner (Gehirn) ordentlich reduzierte Datensignale zur Weiterverarbeitung.

      Wer aus dem üblichen Betrachtungsabstand 4k, 6k, 8k unterscheiden kann ist ein medizinisches „Wunderkind“! Das das technisch machbar ist bezweifle ich nicht. Aber wer soll den Unterschied sehen, wir Verbraucher jedenfalls nicht.

      • Also an meinem alten Full HD 27 Zoll Monitor kann ich ohne weiteres zumindest Full HD Video von 4K Video unterscheiden. Ich weiss nicht genau weshalb, aber 4K Bildmaterial (selbst aufgenommen oder Fernsehen) wirkt auch an diesem FullHD Monitor schärfer und vor allem plastischer.

  • Ob 4k sinnvoll ist? Alfred hat es schon geschrieben: Betrachtungsabstand und Auflösung unserer Augen sind der Maassstab!
    Wenn mit mehr geworben wird, lese ich nicht mehr weiter! Sowas dient nur noch dem Geldabschoepfen!