Kameras Panasonic

Panasonic: Neue Vollformat-DSLM bestätigt, mehr Mitglieder für die L-Mount-Allianz?

Panasonic lässt durchblicken, dass man an einer neuen Vollformat-DSLM der Mittelklasse arbeitet. Außerdem könnte sich die L-Mount-Allianz theoretisch vergrößern.

Panasonic hat vor einigen Tagen ein sehr interessantes Interview mit den Kollegen von DPReview geführt. Das Interview enthält einige spannende Aussagen, die wir euch hier kurz und knapp zusammenfassen möchten.

Neue Vollformat-DSLM in Aussicht gestellt

Beginnen wir gleich mit der wichtigsten News: Panasonic kündigt in dem Interview vorsichtig an, dass in Zukunft eine neue Vollformat-DSLM vorgestellt werden wird, die sich in der Mittelklasse einordnen wird.

“In the future, we’re going to introduce mid-class, and different ranges of cameras.”

Da sich Panasonic bei dieser Aussage auf L-Mount-Kameras bezieht und an anderer Stelle im Interview ausschließt, dass L-Mount-Kameras mit einem APS-C-Sensor auf den Markt kommen werden, kann man sich definitiv sicher sein, dass der Hersteller hier von einer neuen spiegellosen Vollformatkamera spricht.

Wird die L-Mount-Allianz vergrößert?

“The number of members of the L-mount alliance may increase in the future.”

Die Anzahl der Mitglieder der L-Mount-Allianz könnte sich in Zukunft vergrößern – sagt Panasonic. Zwar ergänzt das Unternehmen, dass das eine theoretische Aussage ist, sprich derzeit gibt es anscheinend keine konkreten Pläne, dass ein weiteres Unternehmen der L-Mount-Allianz beitritt. Doch Panasonic, Sigma und Leica scheinen aufgeschlossen zu sein und sind darüber hinaus der Meinung, dass man die derzeit schweren Zeiten der Kamerabranche besser überstehen kann, wenn man sich zusammentut.

Weitere Aussagen kurz zusammengefasst

Auch sonst gab es noch einige interessante Aussagen in dem Interview:

  • Marktanteile der Panasonic L-Mount-Kameras rund 10%, das ist der Wert, den sich Panasonic erhofft hat
  • Panasonic S1 verkauft sich besser als Panasonic S1R
  • Micro-Four-Thirds-Kameras und L-Mount-Kameras sollen weiter parallel entwickelt werden
  • Keine 8K-Kameras in naher Zukunft

Wie seht ihr die Panasonics Vollformat-DSLMs bisher im Vergleich zu Canon, Nikon und Sony? Und welches Unternehmen würdet ihr gerne in der L-Mount-Allianz sehen? Olympus? Pentax?

Quelle: DPReview

Tags
guest
25 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
daniel_k.

Ich hatte schon ein paar mft Kameras von Panasonic und es waren für mich bis dato die besten DSLMs. Mir sind die aktuellen FF DSLMs von Panasonic allerdings zu klobig, darum habe ich mich beim Wechsel zu Vollformat für die Canon EOS R entschieden. Panasonic hat mit der L-Mount Allianz ein wirklich tolles Gesamtpaket am Start, wo ich mir sicher bin, dass zukünftige Kameras und Objektive sicher viele Abnehmer finden werden.

joe

Die einzige Firma die mir einfällt um da mitmachen zu können/wollen ist Olympus!

MZ

Warum sollte Olympus das tun, die haben kein Vollformat und möchten auch keins?

Basic Instinct

Eben weil sie (noch) keine Vollformatkameras haben.

Dennis

Olympus naja(aber wer weiss). Wäre aber der einzige Kamerahersteller der in Frage kommt. Aber dann vielleicht erstmal eine MFT Zusammenarbeit. Wäre auch nicht schlecht. vielleicht Huawei mit ihrer Smartphone-Technologie??? Ein Objektivhersteller???

MZ

Genau, ich tippe auch auf einen Objektivhersteller.

Oder Pentax steigt doch noch in spiegellos ein. Alleine können die das vermutlich nicht stemmen, in der Allianz schon.

BEN

Oder Fuji kommt doch noch mit FF. 😀

daniel_k.

Ein gemeinsames Bajonett senkt natürlich Kosten und erweitert auf einen Schlag das Ökosystem der eigenen Kamera.

Man muss halt abwägen:
– Ist es gut, wenn ich als Panasonic auch Objektive für Sigma oder Leica verkaufen kann?
– Ist es schlecht, wenn ich den Panasonic-Usern damit den Umstieg auf einen anderen Hersteller sehr einfach mache?

Ob die Taktik wirklich aufgeht, wird man natürlich erst in einigen Jahren sagen können.

Ich bin mit den Lumix-Modellen noch nicht warm geworden, kenne diese aber auch nicht wirklich.
Marketing hat mich zu Sony und Leidenschaft zu Fuji getrieben. 🙂

Finny

… den Umstieg auf andere Hersteller einfacher machen, das kann auch ein Vorteil sein, wenn nämlich zur eigenen Fa. gewechselt wird. Geht ja grundsätzlich immer in beide Richtungen. Bei mft machen es Olympus und Panasonic ja schon vor. Ich denke, dass eher mehr gekauft wird, als weniger.
Ich finde solche Allianzen positiv; spart Geld für die Hersteller, und der Konsument profitiert vom Wettbewerb.

joe

@Finny
wenn der Konsument profitiert geht das zu Lasten der Hersteller. Ich persönlich glaube nicht, dass es ein Vorteil ist, dass man eine Allianz schmiedet, das tut man nur wenn man schwach ist. Starke Firmen brauchen keine Allianz.

Basic Instinct

Ich kann mir da Ricoh-Pentax und Tokina vorstellen. Und in der Tat auch Huawei, denn die arbeiten ja ohnehin schon mit Leica zusammen, genau wie Panasonic das tut.

Canon, Sony und Fujifilm sind stark genug, die machen ihr eigenes Ding.

Nikon? Mal sehen, vielleicht werden die irgendwann wieder stark oder von Sonyy geschluckt.

Olympus? Ich glaube nicht, dass die in der MFT-Nische lange leben werden. Die Konkurrenz bei den Kompakten mit 1-Zoll-Sensor und bei den APS-C-Kameras mit Fuji, Sony und Canon ist enorm.

Ich hatte mal Kameras von Panasonic, eine LX5 Edelkompakte (sehr gut!) und eine GF3-Spiegellose (auch ganz gut), die mir leider schon nach wenigen Wochen geklaut wurde. Und ich kenne die G3 und G6, die waren ebenfalls gut, besonders die G6.

Einen erneuten MFT-Kauf schließe ich aus, da mir vor allem das 4:3-Format nicht gefällt, aber eine preiswerte Vollformat-Lumix mit bezahlbaren Sigma-Objektiven würde ich vermutlich kaufen.

Preiswert bedeutet in meinem Fall allerdings “max. ca. 1.500 EUR”, denn sonst kann ich mir auch eine A7, A7II oder Canon EOS RP kaufen, die kosten weniger als 1.000 EUR. Und wenn sie zu schwer und klobig ist, kann ich mir auch gleich eine Nikon D610 oder D750 kaufen.

Jörg

Zur Angabe des Markanteils von 10%, sollte man aber ergänzen, dass diese Aussage sich auf den Preisbereich von 3000$/€ bei Kameras bezieht.
Hinzu kommt, dass die Angabe fehlt, ob es sich um den gesamten Markt der Kameras handelt, oder ob es sich nur auf den DSLM Anteil bezieht.

Cat

Für mich wäre es eine Freude wenn PENTAX da einsteigt und es dann endlich handliche VF Kameras und Objektive gäbe.
Mal sehen wie denn eine preiswertere Panasonic-L Kamera aussehen wird. Es kann ja nur besser werden, als die „Klötze“ von Leica u Pana u dem Videospielzeug von Sigma.
Auf 10% von DSLM und nur in Japan freuen die sich schon von Panasonic – echt spannend.
Olympus steigt da bestimmt nicht ein, noch ein loses Ende im Olympus-Portfolio wäre kaum akzeptabel.

Vlad

Dann bitte mit Phasen-AF zum bestehenden Kontras-AF

Hex

Ich würde mich über jeden Hersteller freuen, der mit einsteigt. Die Lücke sehe ich bei kleinen bezahlbaren wettergeschützten Kameras und Objektiven. Das könnten Olympus und Pentax beide. Bei beiden sehe ich die Chancen aber als gering an. Pentax fehlen wohl mittlerweile die Kapazitäten und Olympus braucht keine Endoskope im Kleinbildformat.

Rudolf Haberstroh

Ein Hersteller von sehr interessanten Objektiven für L-Mount sollte VOIGTLÄNDER werden…..

Viva

Schwierig, leider bewegt sich die S-Reihe in Preisregionen die höchstens Canon passen, was viel Interesse gekostet haben dürfte. Daneben gab man vor Jahresende den Verkauf letzter Teile ihrer Halbleiter-Sparte bekannt, für 250Mill. an Nuvoton. Auch, das bis 2022 über 900!! Millionen Kosten eingespart/reduziert werden wollen. Bleibt somit nur ihr Anteil bei Towerjazz, ob da viel zu erwarten ist?…hängt wohl mehr davon ab, welchen Stellenwert sie Foto künftig noch einräumen.
Hätte immer gerne Nikon als Partner samt Towerjazz gesehen, schon damals, als die wiederum auch wohl mehr an anderem interessiert waren als Foto, eher an möglichst günstig und nebenbei dabei dachten. Ansonsten ein interessanter Hersteller, dessen Fähigkeiten wohl einzig vom eigenen Interesse für etwas reguliert werden. Den ich auch als Nikon Ersatz haben würde wollen, im Falle die weiter an Profil verlieren und zu kindisch würden. Sonst seh ich Allianzen und Teilnahmen als billigeres Aufteilen ähnlich dem Ankauf von Teilen, immer dort, wo keiner mehr alleine viel dafür aufwenden möchte.

MZ

Hä?

Johannes

Ich verstehe nur Bahnhof

Bodo Schulz

Köstlich, gelacht, ich habe nichts verstanden.

Rolf Carl

Viva,

habe soeben deinen Text mit meinem Crypto Verschlüsselungsgerät, das ich dem Schweizer Geheimdienst abgekauft habe, dechiffriert.

Du hast absolut recht, genau so ist es!!!

Viva

@Rolf…danke, und ja, meine Textbausteine oft aus Wirtschafts-News am winzigen Smartphone/Tablet zusammengefügt, verlangen mitunter kreatives Mitdenken, was anderseits wieder gut für die grauen Zellen ist. Aber es soll ja laut Mark, vllt bald eine Korrekturmöglichkeit in Aussicht stehen, wenn ich zwischenzeitlich wieder am PC hocke.

Nikon hab ich nicht grundlos angeführt, gedachte Verbindungen geistern ja lange herum, dazu diese Ähnlichkeiten bei Gehäusen, Auslösern usw. Wieviel Panasonic künftig einbringt bleibt abzuwarten, was sie sich erhoffen, oder ob sie im Fotobereich auch einiges dem Schlankheitsprogramm unterordnen. Fast 1Mrd ersparen sich nicht so leicht. Am Können wird es kaum liegen, nur müssen sie nach Verkauf ihrer Abtlg. vieles wieder zukaufen, von anderen entwickeln lassen. Wir werden es sehen.

Alfred Proksch

Im Vollformat herrscht mittlerweile ein arges Gedränge. Die Kundengruppe wird wie erwartet immer kleiner. Was bleibt sind Überlegungen wie Kosten gespart werden können. Ein Ausweg heißt Zusammenarbeit und „Gleichteile“.

Was es bedeutet wenn ein Systemwechsel vollzogen wird, nichts anderes macht Canon/Nikon mit R/Z, kann jeder hier im Forum nachlesen! Die beiden Hersteller pochen auf ihre „Traditionen“ und vergessen in ihrer Engstirnigkeit welche immensen Kosten in Folge entstehen. Schon die Sturheit mit den verschlossenen Objektiv Protokollen kostet zusätzliche Umsätze. Dann noch der Ärger mit den treuen Altkunden! Das alles bei sinkenden Gewinnen.

Da muss erst eine Manufaktur wie Leica aufzeigen wie das gemacht werden kann. Sehr gut würde Pentax in die L-Allianz passen.

Alfred Proksch

Pentax hat mit APS-C, Voll- und Mittelformat einschließlich bester Software einige interessante Mitbringsel. Da geht bei mir sofort das Kopfkino los wer mit wem super Produkte für uns Kunden anbieten könnte.

Rolf Carl

Bist leider der einzige, bei dem bei Pentax gleich das Kopfkino losgeht. Das normale Fussvolk hat keine Ahnung, was das überhaupt sein könnte.