Neuheiten Sonstiges

SanDisk bringt kompakte, externe SSDs mit 4 und 8 TB

Ihr braucht ordentlich externen Speicher für eure Foto- oder Videobibliothek? Genau dafür hat SanDisk neue Produkte im Angebot.

Bis zu 1.000 MB/s Lesegeschwindigkeit

Der Speicherhersteller Western Digital hat unter seiner Marke SanDisk eine neue externe SSD vorgestellt, die speziell auf die Bedürfnisse von Kreativprofis und Technik-Enthusiasten zugeschnitten ist. Die SanDisk Desk Drive bietet mit bis zu 8 TB Kapazität reichlich Platz für hochauflösende Fotos, Videos und andere große Dateien.

Mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1.000 MB/s über USB 3.2 Gen 2×1 soll die Desk Drive einen schnellen Zugriff auf die gespeicherten Daten ermöglichen. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Desktop-Festplatte verspricht der Hersteller eine bis zu viermal höhere Performance. Zur Schreibgeschwindigkeit macht er aber keine Angaben.

Auch in puncto Datensicherheit hat Western Digital die Desk Drive gut aufgestellt. Nutzer haben verschiedene Möglichkeiten, ihre Daten zu sichern: Unter macOS lässt sich die SSD mit Time Machine in hoher Geschwindigkeit als Backup nutzen. Für Windows und Mac steht außerdem die Software Acronis True Image zur Verfügung, mit der sich automatische Sicherungen einrichten lassen.

Das Design der Desk Drive konnte übrigens auch die Jury des renommierten Red Dot Design Awards überzeugen. Mit ihrem kompakten Format und dem modernen Stil soll die SSD gut in verschiedenste Arbeitsumgebungen passen. Sie hat kompakte Maße von 99,2 x 99,2 x 40,2 Millimetern und ein Gewicht von 268 Gramm. Solltet ihr sie mal unter extremeren Bedingungen einsetzen wollen, bedenkt die empfohlene Betriebstemperatur zwischen 0 und 35 Grad Celsius, lagern könnt ihr sie aber bei -20 bis 60 Grad Celsius.

Nächstes Jahr auch mit 16 TB

Laut Western Digital ist die neue SSD eine Reaktion auf den stetig wachsenden Bedarf an leistungsstarken, hochkapazitiven Speicherlösungen. Bereits für das kommende Jahr hat das Unternehmen eine Verdopplung des Speicherplatzes auf 16 TB pro Laufwerk angekündigt.

Ab sofort ab 419,99 €

Interessierte Käufer finden die SanDisk Desk Drive ab sofort im deutschen Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung für das 4-TB-Modell liegt bei 419,99 Euro, für das mit 8 TB bei stolzen 770,99 Euro. Beide Varianten werden mit einer dreijährigen eingeschränkten Garantie geliefert.

guest
15 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Carsten Klatt

Zu teuer und dann SanDisk? Von denen kaufe ich bestimmt keine mobile SSD mehr…

Nirva Malis

[Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentarrichtlinien entspricht.]

Alfred Proksch

Wer hat auf deine Antwort gewartet? Ein wenig Anstand möchte schon sein!

Carsten Klatt

Der „arme Mensch“ hat wahrscheinlich nicht mitbekommen wie SanDisk mit seinen Kunden umgeht? Stichwort externe SSD, die aufgrund eines Serienfehlers reihenweise ausgefallen sind und trotzdem weiter verkauft wurden. Das die aktuellen SSD Preise viel zu hoch sind, hat der lustige Geselle auch noch nicht erfasst….

joe

Also ich habe von Sandisk zwei externe kompakte SSDs mit 2TB aus dieser Serie und bin sehr zufrieden damit. Allerdings täuschen die Angaben, in Wirklichkeit sind es hier „nur“ 3 und 6 TB, da die Kapazität nur zu maximal 75% ausgelastet werden soll, weil ansonsten die Funktionsfähigkeit beeinträchtigt werden könnte (steht im „Beipackzettel“). Ist ein bisschen wie bei den Elektroautos nur nicht so extrem. Batteriekapazität reicht für 600km, aber möglichst nicht unter 20% und nicht über 80% laden – bleiben dann 360km, sofern Heizung bzw. Klimaanlage ausgeschaltet bleiben und es nicht gerade Winter ist und man nicht schneller als 110km/h fährt – ach ja und möglichst nicht schnellladen, verkürzt die Lebensdauer.😉 Es ist eben nicht nur der Preis, der die Leute vom E-Autokauf zurückschrecken lässt (mich übrigens auch).

Marcel

Von SSD zum Elektroauto bashing mit Halbwahrheit und Verallgemeinerungen ohne Ende. Grandios!

Marcel

Achtung, hier schreiben zwei Marcel’s… Ich schreibe schon seit einigen Jahren hier im Forum und seit einigen Monaten schreibt hier Jemand unter dem gleichen Namen. Es wäre schön, wenn man Benutzernamen sperren könnte, wenn sie bereits vergeben sind. Gerne dann auch mit richtiger Anmeldung

J.Friedrich

… was hier an Entgleisungen permanent abgeht – Irre!

Thomas Nordsee

Danke – ein ernstzunehmender, fachlicher und interessierter Dialog ist in manchen Fällen nicht mehr möglich… Verbale Gewalt… einfach raushauen…

Mirko

…jetzt aber halblang. Bei IRREcam habe ich meine Kamera umbauen lassen und bin jetzt ein IRRE Fotograf, also ruhig Brauner 🤪😂📸

Thomas Nordsee

Ich habe jetzt zweimal schlechte Erfahrungen mit der Marke gemacht – abwarten? Jooo!

Azzaro

…ja, SanDisk ist nicht mehr das was es einmal war…leider! 🙁

Azzaro

Soweit auf dem Bild oben zu sehen ist benötigt sie zusätzliche Stromversorgung, da frage ich mich dann was daran so besonderes oder neu sein soll??
Da gibt es in diesem Segment schon massig bessere Anbieter, zudem bekomme ich heute schon eine 4TB externe SSD zudem noch kleiner, die mit dem Strom über die USB-C/Thunderbolt Anschluss bespeist wird…und das schon für rund 280€.

Buntebilderknipser

Da steht nur etwas von der Lesegeschwindigkeit. Wie sieht es denn mit der Schreibgeschwindigkeit aus ?
Ich gehe Mal davon aus, das diese genauso hoch ist. 1.000 MB/s sollten es schon sein, in beide Richtungen.Wie z.B. bei Samsung T7. Bei der T9 sind sogar 2.000 MB/s möglich.

Sehr interessant wäre dann auch zu wissen, ab wann die Geschwindigkeit einbricht, ab wieviel GB.

Das größte Problem von dieser externen SSD´s ist die Kühlung. Bei zunehmender Wärme bricht die
Leistung extrem ein. Muss nicht sein, wenn Speicher und Kühlung aufeinander abgestimmt sind.

Mein Tip: NVME Speicher in ein externes Gehäuse einbauen. Nicht die mit dem Schiebedeckel verwenden,
sondern mit einem guten Kühlkörper und guter Wärmanbindung an den Kühlkörper. Bei 20Gbit/s sind dann
theoretisch 2500 MB/s möglich. USB 4 steht auch schon in den Startlöchern. In den nächsten Jahren
wird da wohl noch viel passieren, was die Geschwindigkeit angeht.

Azzaro

…ja, hoffe da passiert mal bisschen was, da hat sich inden letzten Jahren nicht wirklich viel getan. Bin auch gerade am nachdenken mir was Gescheites anzuschaffen, danke für den Tip, werde mir aber vorher nen neuen Macces zulegen.

Photografix Newsletter

In unserem kuratierten Newsletter informieren wir dich 1-2 Mal pro Woche über die aktuellsten News und Gerüchte aus der Welt der Fotografie.

Wir senden keinen Spam und teilen niemals deine E-Mail-Adresse.
Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.