Sigma Neuheiten Objektive Sony

Sigma 18-50mm f/2.8 für nur 499 € offiziell vorgestellt

Sigma hat ein neues Objektiv für spiegellose APS-C-Kameras zum Preis von nur 499 € vorgestellt, das 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary.

Fairer Preis und kompakte Abmessungen

Wenn man einen Blick auf die technischen Daten des neuen Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary wirft, dann wirkt es so, als hätte der Hersteller hier einiges richtig gemacht. Beginnen wir mit dem Preis, der fällt mit 499 Euro nämlich angenehm niedrig aus. Das dürfte bei Besitzern einer nicht allzu teuren APS-C-Kamera wie zum Beispiel der Sony A6400 grundsätzlich auf Zustimmung stoßen.

Sigma 18-50mm f/2.8 jetzt vorbestellen bei: Calumet | Foto Koch | Foto Erhardt

Darüber hinaus ist das neue Sigma Objektiv mit seiner kleinbildäquivalenten Brennweite von 27-75mm aber auch ziemlich kompakt und leicht. Das Gewicht beträgt laut Hersteller lediglich 290 Gramm, zudem fallen die Abmessungen mit einem Filterdurchmesser von 55mm und einer Länge von 75mm kompakt aus. Auf einen Staub- und Spritzwasserschutz sowie ein hochwertiges Bajonett aus Messing wird trotzdem nicht verzichtet.

Weitere technische Daten

Bei der optischen Konstruktion vertraut Sigma auf 13 Linsen, die in 10 Gruppen angeordnet sind. Verbaut werden hier sowohl drei asphärische Elemente als auch eine Linse aus SLD-Spezialglas, so will Sigma optische Fehler minimieren und eine hohe Auflösung bis zum Bildrand bieten. Zudem will Sigma sich intensiv mit dem Thema Ghosting beschäftigt haben.

Die Naheinstellgrenze des 18-50mm f/2.8 liegt bei nur 12cm im Weitwinkelbereich, so ergibt sich ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:2,8. Im Telebereich beträgt die Naheinstellgrenze 30cm (Abbildungsmaßstab 1:5). Ein Autofokus ist selbstverständlich mit von der Partie, lediglich auf einen Bildstabilisator muss man verzichten. Das können aber zumindest einige Kameras mit ihrem 5-Achsen-Bildstabilisator zu Teilen ausgleichen.

Ab Ende Oktober 2021 wird das Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary in Versionen für E-Mount und L-Mount erhältlich sein, der Preis wird wie schon erwähnt bei 499 Euro liegen.

Was haltet ihr von Sigmas neuem Objektiv?

guest
10 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Ingo

Nice. Wirklich gut, daß Sigma die Kritik an der Größe ihrer Linsen wohl ernst genommen hat. Bon zwar ein Freund der 16mm Brennweite, aber als Basis eines Systems ist das doch schon eine sehr gelungene Option.

Raphael

Also wenn man eine Stabilisierung will, muss man zwangsläufig die A6500 oder A6600 nutzen.

Marcel

Nice, das perfekte Upgrade zum 16-50 Kit Objektiv. Bin schon vom 30 1.4 überzeugt. Tolle Verarbeitung und tolle BQ.

Raphael

überleg dir aber gut ob du auf die 2mm unten verzichten kannst- gerade bei Landschaft und Architektur bin ich froh dass ich die habe.

Maratony

Klingt perfekt für das Fuji X-Mount/

Raphael

Sigma sieht das leider anders.

Thomas Müller

Momentan schon. Aber Sigma hat ja sich ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt und mehr oder weniger bestätigt, dass man Fuji X Objektive ins Angebot aufnehmen wird:
https://www.photografix-magazin.de/sigma-erste-objektive-fuer-fuji-x-noch-im-jahr-2021/

Ingo

Wenn Sigma Fuji X Objektive wirklich bringen will, das wäre ein sehr guter Kandidat, zumal sowohl die X-S10 als auch die X-T4 ja schon stabilisiert sind.

Matisso

Wenn die Bildqualität stimmt, ist das ein Volltreffer. Vor allem bei dem Preis !
Neben Vollformat fotografiere ich noch sehr gerne mit APS-C.
Wenn man in den Bergen rumkraxelt, tut jedes Gramm weh.
Außerdem eignet sich das Objektiv gut für Streetfotografie.
Fehlt nur noch ein leichtes 50-140mm f2.8

Jonas

Ob das Objektiv auch für Canon ef-m kommen wird. 🤷🏽