Kameras Sony

Sony A6700: Hinweise auf neue High End APS-C-Kamera

Es gibt neue Hinweise auf eine Nachfolgerin der Sony A6600. Die Präsentation der Kamera könnte für 2022 geplant sein.

Neue Gerüchte zur Sony A6700 / A7000

Gerüchte zu einem neuen APS-C-Flaggschiff aus dem Hause Sony halten sich schon seit Jahren hartnäckig. Auch im Jahr 2021 gab es eine Phase, in der die Chancen auf eine Sony A6700 oder A7000 eigentlich gar nicht schlecht zu stehen schienen, dann hat Sony aber doch „nur“ die Sony ZV-E10 präsentiert.

Eine Nachfolgerin für die A6600 soll sich aber dennoch in der Entwicklung befinden, das behauptet zumindest eine Quelle von Sonyalpharumors. Die Quelle spricht von einer „neuen High End APS-C-Kamera“ und direkter Konkurrenz für die Fujifilm X-T4. Die neue Kamera soll sich unter anderem durch 4K-Videos mit 60 fps und einer Farbtiefe von 10 Bit, einem verbesserten Display und einem neuen elektronischen Sucher auszeichnen. Außerdem sollen kleine Anpassungen am Gehäuse vorgenommen worden sein.

In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Gerüchte, dass Sony einen APS-C-Sensor in das Gehäuse der Sony A7 packen möchte. Das scheint hier nicht der Fall zu sein, ansonsten wäre nicht von „kleinen“ Anpassungen die Rede.

Druck durch Konkurrenz nimmt zu

Sonyalpharumors stuft die Informationen als „wildes Gerücht“ ein, dementsprechend sollte man die neuen Hinweise also mit Vorsicht genießen. Trotzdem spricht einiges dafür, dass bei Sony im nächsten Jahr tatsächlich die Präsentation einer neuen APS-C-Kamera geplant ist. Nikon hat inzwischen mit der Z50 und der Z fc zwei attraktive spiegellose APS-C-Kameras im Angebot, Canon wird Gerüchten zufolge im nächsten Jahr ebenfalls eine neue APS-C-DSLM auf den Markt bringen – und zwar mit RF-Bajonett. Von Fujifilm (X-H2), OM Digital Solutions („Wow-Kamera“) und Panasonic (GH6) werden 2022 weitere wichtige Neuheiten mit kleinen Sensoren erwartet. Das bringt Sony unter Zugzwang. Der Hersteller ist im APS-C-Bereich natürlich weiterhin stark aufgestellt, ein neues Flaggschiff könnte allerdings dabei helfen, die eigenen Marktanteile zu verteidigen.

guest
25 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Alex

Das wäre doch eigentlich die Gelegenheit für Sony der APS-C Linie mal ein neues (besseres) Gehäuse zu spendieren. Keine Ahnung warum Sony weiter stur an diesem altbackenen Design festhält. Gerade mit größeren Objektiven wie dem Tamron 17-28 2,8 wirkt die bisherige Kombo einfach ziemlich unausgeglichen. Wenigstens ein zweites Einstellrad und ein Joystick, ein besseres Display und ein größerer EVF sind eigentlich Pflicht, wenn man ernsthaft an die X-T4 heranreichen will.

Martin S-K

Hi Alex,
ich persönlich finde das altbackene, kleine und fummelige Design der 6000er Serie trotz meiner großen Hände extrem gut, da der Größenvorteil bei mir schwerer wiegt speziell bei Rucksack-Unternehmungen in den Bergen. Dementsprechend fände ich die A7c extrem atracktiv für meine Verwendungen.
Ich gebe dir aber zu 100% recht, dass eine neue APS-C Kamera gerne mal größer und ergonomischer ausfallen könnte, gerne auch im aktuellen A7 Format, sozusagen ein richtiges „Up-Sizing“. Ich fände das sehr atraktiv und strategisch sehr geschickt, dann kann man frei nach seinem Gusto das nehmen was einem wichtiger ist und wenn nicht haben andere Mütter auch wunderschöne Töchter!
Über EVF und Display brauchen wir bei Sony nicht wirklich zu diskutieren, dass das besser geht weiß denke ich mitlerweile jeder. Sage es mal so: es funktioniert halt, beschwere mich aber nicht.
LG

Alex

Das Gehäuse der A/C wär imo wegen dem kleinen fummeligen Sucher, dem fehlendem Joy Stick und fehlendem vorderen Einstellrad auch keine entscheidende Verbesserung (bis auf den IBIS) gegenüber dem A6xxx Body. Für ein zeitgemäße Sony High End APS-C braucht es einfach ein Gehäuse ähnlich dem der A7IV.

Fabian

Sehe das etwas anders in Bezug auf die Gehäuseform. Habe selber nicht die kleinsten Hände, dennoch liegt sie sehr gut in der Hand und von der Optik, hat sie ein schönes Design. Vor allem ein Design, welches sie von Anderen deutlich abhebt. Von mir aus, kann sie gerne so bleiben. Sony sollte nur in alle Apsc Modelle einen Stabi packen. Die 6400 mit Stabi und sie ist perfekt.

D.B.

wie meinen? Gibt es wirklich Sony Kameras die einen Stabi haben oder ist das gefühlt nur ein Menüpunkt aber ohne weitere Funktion?

Fabian

Du aber lustig. Kugel mich vor lachen…

Alex

Also Schönheit ist natürlich ein subjektives Kriterium. Ich persönlich finde das A6XXX Gehäuse recht hässlich und lieblos, aber da das wie gesagt subjektiv ist, bleibe ich bei den objektiven Kritikpunkten am Body die ich ja weiter oben bereits genannt habe.

Fabian

Das ist auch gut so. Welchen Geschmack hast Du, wenn ich fragen darf? So schlecht kann das Design und das Format der 6000er Reihe nicht sein, sonst wären sie nicht so gefragt gewesen.

Reiner

Ich habe Jahre lang mit der Alpha 6000 fotografiert und war mit dem Gehäuse sehr zufrieden. Das einzige was mir an der Kamera nicht gefiel, war, dass sie kein zweites richtiges Einstellrad für die Einstellung von Blende oder Zeit und die geringe Auflösung von Display und Sucher hätte ein wenig besser sein können.

Aber die Gehäuseform war und ist einfach praktisch, vor allem der Sucher, weil er am Rande sitzt. Wäre die Alpha 7c nicht so stark abgespeckt, wäre sie mir die liebste Vollformat Kamera.

Fr7nky

Nikon hat inzwischen mit der Z50 und der Z fc zwei attraktive spiegellose APS-C-Kameras im Angebot“ ein super Angebot haben Sie mit einer Mega Auswahl an objektiven, aach nee da war ja was. Was nützt eine attraktive Kamera wenn es keine ordentliche Objektive dazu gibt.

Thomas S

Und was nützen mir die ganzen Objektive wenn Sony kein gescheites Gehäuse hat ?

X9000

Sollten einfach die Kamera im Kompakt und einmal im A7 Gehäuse anbieten was für nutzer Großer VF Objektive ein toller Mehrwert wäre.

Herbert

Bei Sony fällt mit zuerst die PlayStation ein

Jürgen K.

und bei CANON? Fotokopierer?
Was für ein alter Spruch

joe

Canon steht tatsächlich für Kameras und Objektive, da hast du dich etwas vertan. Bei Fotokopierer fällt einem zuerst Rank Xerox ein, die haben das Ding erfunden!

Jürgen K.

Ich kam nur drauf, weil bei uns in der Firma so ein CANON Fotokopierer steht……
Und für einen Drucker, der die Garantiezeit nicht überstanden hat……..
Würde aber nie von dem Bürokram auf den Foto/Optikbereich von CANON schliessen……

Fabian

Sehe ich genauso.

Fabian

Sony ist bei den Altbackenen noch nicht als Potenzverlängerung angekommen. Für die alte Garde gibt es nur Nikon, Canon und Pentax. Wenn über Sony nicht abgerotzt wird, ist es Leica. Auf Typen mit solch engstirniger Denkweise, gebe ich rein gar nichts.

joe

Das liegt nicht an Sony!!! Vielleicht solltest Du weniger gamen und mehr fotografieren.

ccc

😁 😁

tom6817

Und mir fällt bei Sony zuerst mein Radiowecker vom genannten Hersteller ein. Mit dem habe ich es unter der Woche täglich zu tun…

joe

Also sobald die Chipkrise beendet ist, wird es mehr neue Kamera Modelle geben als es überhaupt Käufer gibt. Es ist der Wahnsinn was da alles in so kurzer Zeit kommen soll.

Alfred Proksch

Joe, meine Hoffnung ist das diese „Neuheiten-Flut nicht lieferbarer Ankündigungen“ nur eine Art Puffer ist. Die Interessenten sollen bei Laune bleiben.

In der Museen der Automobilindustrie sind viele fahrfähige nie realisierte Prototypen ausgestellt.

Sony A6700 oder A7000? OK kann man vielleicht mit den Produktionsstopp bei anderen Modellen Teile frei machen, auch so ein Gedanke von mir.

Ingo

Könntest du gut recht mit haben. Zum Beispiel die Sucher und die Gehäuse.

S.P.

Ich bin mal gespannt, was dieses Mal kommt. Die Sau wurde schon unzählige Mal durchs Dorf getrieben und jedes Mal kam die große Enttäuschung …