Kameras Sony

Sony A7 IV: Präsentation im Juni 2020 derzeit unwahrscheinlich

Im Juni 2020 soll eine neue Vollformat-DSLM von Sony vorgestellt werden. Dabei soll es sich aber wohl nicht um die Sony A7 IV handeln.

Wohl keine Sony A7 IV im Juni 2020

In den letzten Wochen hat sich mehrfach angedeutet, dass Sony irgendwann in den nächsten Wochen eine neue Vollformat-DSLM vorstellen wird. Zuletzt war von einem großen Event im Juni 2020 die Rede gewesen und einige hatten spekuliert, ob dort vielleicht die Sony A7 IV präsentiert werden könnte.

Nun treffen langsam aber sicher immer mehr Informationen und Gerüchte zu dem Event im Juni ein und derzeit sieht es wohl nicht danach aus, als würde Sony dort die Sony A7 IV präsentieren wollen. Es soll aber definitiv eine andere Vollformat-DSLM enthüllt werden. Zudem scheint sich auch zu bestätigen, dass mindestens ein neues Vollformat-Objektiv (selbstverständlich E-Mount) vorgestellt werden soll.

Damit dürfte im Moment wohl der Sony A7s II Nachfolger der mit Abstand heißeste Kandidat für die offizielle Präsentation sein, doch wir haben es in den letzten Jahren auch schon mehrfach gesehen, dass Sony irgendeine Überraschung aus dem Hut zaubert. Die Präsentation der A7r IV zum Beispiel liegt bereits 10 Monate zurück, da wird es langsam aber wirklich mal Zeit für einen Nachfolger…

Wie sieht Sonys Antwort auf Canon aus?

Ich bin in jedem Fall extrem gespannt, wie Sony auf die Canon EOS R5 reagieren wird. Und es würde mich nach dem was man bisher über die Canon EOS R5 weiß nicht wundern, wenn Sony den großen Rivalen Canon aus technischer Sicht in diesem Jahr zum ersten Mal seit langer Zeit nicht überbieten könnte.

Werft mal einen Blick in die Glaskugel und hört auf euer Bauchgefühl: Welche Kamera wird im Dezember als „Kamera des Jahres 2020“ gekürt werden? Die Canon EOS R5 oder die neue Vollformat-DSLM von Sony? Ich tippe auf die Canon EOS R5.

Quelle: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

12 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • „Und es würde mich nach dem was man bisher über die Canon EOS R5 weiß nicht wundern, wenn Sony den großen Rivalen Canon aus technischer Sicht in diesem Jahr zum ersten Mal seit langer Zeit nicht überbieten könnte.“

    Vielleicht was die Videotechnik angeht. Beim Rest muss man erst einmal abwarten, was Canon liefern wird 😉
    Was die RF Objektiv Auswahl angeht, ist die Auswahl ziemlich mickrig, wodurch sich vermutlich erst einmal viele nicht zu einem Systemwechsel verleiten lassen.

    „Werft mal einen Blick in die Glaskugel und hört auf euer Bauchgefühl: Welche Kamera wird im Dezember als „Kamera des Jahres 2020“ gekürt werden? Die Canon EOS R5 oder die neue Vollformat-DSLM von Sony? Ich tippe auf die Canon EOS R5.“

    Vermutlich die R5. Von Sony ist man bereits tolle Kameras gewohnt und so haut auch eine A7IV kaum noch jemanden vom Hocker. Bei Canon sieht das anders aus.

      • Georg,
        aus deiner Galerie „Tautropfen“ und „Morgentau“ riecht verdammt nach einer MeyerGörlitz Optik, Trioplan ? Ich persönlich mag ja dieses Seifenblasen Bokeh, falls es das Trioplan war welches besitzt Du, 100/2.8 ?

      • Georg,
        gefallen mir richtig gut die Bilder von der Dame und eine nette Sammlung an Objektiven besitzt sie. Sie beschreibt es genau richtig „malen mit der Kamera“ und mir gefällt das Bokeh von den Meyer Objektiven. Spätestens am Dienstag sollte bei mir das modifizierte (dreieckige Blende) Oreston 50/1.8 eintreffen, bin schon riesig gespannt drauf.
        Momentan arbeite ich auch mit den Zwischenringen 10&16mm werde mir aber noch ein Balgengerät M42 zulegen. Nun hoffe ich das MeyerGörlitz langsam aus den Puschen kommt und man endlich das Primoplan kaufen kann 📷

  • Die A7III ist in der Preisklasse wenn man alle Kriterien berücksichtgt noch unerreicht auch wenn Canon durch die Firmware Updates der R etwas nähergekommen ist und einen besseren EVF und Monitor hat. Das Einzige was es meiner Meinung nach bei Sony bräuchte ist tatsächlich eine Nachfolgerin für die A7S II alleine schon um die eigene Klientel nach 5Jahren Wartezeit zu besänftigen. Die muss die R5 gar nicht toppen, im Gegenteil, ich würde sie für Low Light optimieren und sehr gute 4K 60 liefern, mehr brauchen 99,8% der Videografen nicht.
    Ob die R5 wirklich das Zeug hat die Kamera des Jahres zu werden wird sich noch zeigen. Eigentlich müsste ich ja Thomas heissen, der Ungläubige, denn ich glaube nur was ich sehe. Noch sind zu viele Fragen offen, vor allem die Wichtigste: Was soll sie denn kosten und was kann sie jenseits der Specs in der Realität?

  • Ich verstehe nicht, warum die a7III erneuert werden soll? Sofern man das trotz Corona-Krise noch sagen kann, verkauft sie sich wie geschnitten Brot. Die Preise fallen weiter und machen die Kamera immer attraktiver. Hinzu kommt das riesige Objektivangebot. Technisch ist sie den Mitbewerbern immer noch eine Länge voraus. Was soll da noch besser werden? Ein anderer Sucher oder Monitor ist zu wenig für eine neue Kamera. Der Autofokus ist Benchmark bei DSLM. Und auch im Low Light Bereich, ist nur noch wenig herauszuholen. Es macht nur Sinn die a7sIII vorzustellen. Ich denke, die wird jetzt als reine Spezialkamera kommen, vermutlich mit 8K Video.

    • Naja, sie könnte etwas mehr Megapixel haben, könnte einen besseren Sucher haben, könnte sich bei Videofunktionen verbessern und könnte ein besseres Display haben.

      Das alles wäre für mich aber auch kein Anreiz sie zu kaufen.
      Ich bin mit der A7III absolut zufrieden und würde die nächsten Jahre nicht upgraden.

      Ich halte auch eine neue A7S für plausibler.

      • ich habe seit 10 Jahren die Nikon D300 in der Lade liegen und überlege wieder anzufangen zu fotografieren. Überlege mir eventuell die Sony A 7II zu kaufen. Weiss aber nicht. Wie seit ihr mit der Auflösung des Displays zufrieden. Das Gehäuse der Kamera finde ich etwas sehr klein. Ist zwar ein Vorteil, da man sie gerne mitnimmt, jedoch muss sie einem in der Hand liegen.