Kameras News & Gerüchte Sony

Sony A7r II: Bild mit voller Auflösung demonstriert Bildqualität

Es ist das erste Beispielbild der Sony A7r II mit voller Auflösung im Netz aufgetaucht. Wie beurteilt ihr die Bildqualität der neuen Kamera?

Wenn da der Preis nicht wäre…

Die 42 Megapixel der Sony A7r II sind auf dem Papier beeindruckend und auch vom ersten BSI-Vollformatsensor der Welt darf man sich natürlich einiges erhoffen. Doch in der Praxis kommt es dann doch manchmal anders und man sollte in jedem Fall die ersten Tests und Bilder abwarten, bevor man ein endgültiges Urteil über die Bildqualität der A7r II fällt. Doch da die Sony Sensoren in den letzten Monaten definitiv zu den besten auf dem Markt zählten, machen wir uns um die Bildqualität der A7r II eigentlich keine Sorgen. Was uns dann eher noch Kopfzerbrechen bereitet, ist der hohe Preis der neuen Vollformatkamera. Und dabei geht es gar nicht mal in erster Linie um den Preis an sich – ob die 3.500 Euro nun angemessen sind oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden – was vielmehr ärgerlich ist ist die Tatsache, dass der Euro Preis im Vergleich zum Dollar Preis deutlich höher ist. 3.200 Dollar, das sind nach aktuellem Wechselkurs 2.838 Euro. Damit kostet die A7r II bei uns fast 700 Euro mehr als in den USA.

Lesetipp: Sony A7r II vs. A7r: Die 7 wichtigsten Neuerungen

Sony A7r II Bildqualität

Doch zurück zur Bildqualität der Sony A7r II. Ein erstes Beispielbild in voller Auflösung zeigt nun, was die A7r II ungefähr zu leisten imstande ist. Die originale Datei mit der vollen Auflösung gibt es auf dem Flickr Account von Drasko Stojadinovic zu sehen.

Zusätzlich stellt Sony noch dieses Bild zur Verfügung (anklicken für hohe Auflösung):

a7r-ii-sample-photo

Wie ist euer erster Eindruck von der Bildqualität der A7r II? Auf Sonyalpharumors sind von rund 2.000 Befragten 58 Prozent der Meinung, dass die Bildqualität schlicht und einfach umwerfend ist, 28 Prozent sehen keine großen Unterschiede zur A7r und 15 Prozent sind enttäuscht von der Bildqualität.

via: Sonyalpharumors

guest
7 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
MCalatayud

Da Sony Nikon beliefert, könnte nun auch bald eine D4x herauskommen.
Zu Weinachten?

Was mir mehr interessieren würde ist, wieviel bit Farbtiefe sie kann.

Cheryll

Lt. dem Rumor hier soll die D5 ein 60 MP Sensor von Sony bekommen. Es ist gar nicht mal so abwegig. Das aufgetauchte Bild muss ja mit irgendwas aufgenommen worden sein. Evt. hat ja die D5 den 59MP Sensor oder setzt so ein Bild zusammen.

https://projekte.momente-der-natur.de/nikon-d5-mit-60-megapixel-sensor/

Miguel Calatayud

Und warum kann eine Leica bzw Hasselblad mehr Farbtiefe?

Jürgen Saibic

Hallo Miguel, wer sagt denn das?

User

3500€/1,19= 2941€
Die MwSt müssen abgezogen werden. Die Kamera kostet hier also nur 100€ mehr als in den USA.

Cheryll

Die a7rii kostet in NY Netto (BH Foto) 2916$=2590Euro (New York City, total sales tax is 8.875%)
2941-2590= Preisdifferenz 351Euro

Wenn Shops die Kamera aus USA oder Japan importieren bezahlen die dort nicht die Verbrauchersteuern. Man kann also nur die reinen Netto Preise vergleichen.

Interessant wie niedrig in den USA die Steuern sind… Teilweise haben Produkte da auch nur 4% Steuern.

Auch wenn das hier nur indirekt das Thema ist:
,,Dabei zahlen die US-Bürger im Vergleich weniger als Bürger anderer westlicher Industrieländer. Das Steueraufkommen liegt bei 24 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, damit liegen die USA unter den 28 OECD-Ländern auf Platz 26 (nach Daten von 2009). Nur in Chile und Mexiko erhält der Staat weniger von der Wirtschaftsleistung. Deutschland ist auf Platz zwölf mit 37 Prozent“
http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-08/USA-Steuern-Wahlkampf-Gesellschaft