Kameras Sony

Sony A7s III: 12 MP Sensor von weiteren Quellen bestätigt, Preis von 4.000€

Verschiedene Gerüchte rund um die Sony A7s III wurden von weiteren Quellen bestätigt, so zum Beispiel die Auflösung des Sensors von 12 Megapixeln.

Sony A7s III mit 12 Megapixeln

12 Megapixel ist im Jahr 2020 für eine Vollformatkamera eine verdammt niedrige Auflösung. Nicht umsonst haben einige in den letzten Tagen also spekuliert, ob die neue Sony A7s III nicht vielleicht doch mit mehr Megapixeln arbeiten wird, auch wenn die Gerüchte zuletzt immer von 12 Megapixeln gesprochen hatten. Nun gibt es von einer verlässlichen Quelle aber nochmal die Bestätigung, dass die A7s III definitiv mit einem neuen BSI-Vollformatsensor und einer Auflösung von 12 Megapixeln arbeiten wird. Auch soll es sich bei den 12 Megapixeln nicht um ein Downscaling von einem 48-Megapixel-Quad-Sensor handeln – es ist wirklich ein “echter” 12-Megapixel-Sensor.

Damit ist klar: Für viele Fotografen ist die Sony A7s III von vorne herein nicht interessant. Muss sie aber auch gar nicht, denn für Fotografen hat Sony ja die A7r IV und die A7 III im Programm. Wer Wert auf eine erstklassige Low-Light-Performance legt, für den könnte die A7s III aber natürlich äußerst interessant sein. Ich bin in jedem Fall schon sehr gespannt, was der neue Sensor in Sachen Low Light zu leisten im Stande ist.

Speicherkarten, Kühlung & Preis

Auch die Gerüchte zu den Speicherkarten wurden erneut bestätigt. Die Sony A7s III soll mit zwei Speicherkartenslots ausgestattet sein, die beide sowohl SD-Speicherkarten (UHS-II) als auch CFexpress Type A Speicherkarten aufnehmen können. Außerdem soll es definitiv keinen aktiven Lüfter wie bei der Panasonic S1H geben, die A7s III wird auf ein “passives” Kühlungssystem setzen.

Der Preis der neuen Vollformat-DSLM soll sich in Europa bzw. Deutschland auf rund 4.000 Euro belaufen. Diese Information stammt von einem europäischen Händler und die Zahl passt perfekt zum angeblichen Preis von 3.500 Dollar, der vor einigen Tagen bereits die Runde gemacht hat. Denn wenn man zu diesen 3.500 Dollar die Mehrwertsteuer addiert und zudem die allgemein etwas höheren Preise in Europa berücksichtigt, dann landet man etwa im Bereich von 4.000 Euro.

Quelle: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
60 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare