Kameras Sony

Photokina 2018: Sony sagt sie brauchen mehr Zeit für die neue A7s III

Interessantes Interview mit Sony auf der photokina 2018: Der Hersteller spricht davon, dass mehr Zeit für die Entwicklung der neuen A7s III benötigt wird.

Panasonic übt Druck auf Sony aus

Schon vor rund einem Jahr haben wir in einem Artikel hier auf Photografix darauf aufmerksam gemacht, dass Panasonic vor allem im Videobereich mächtig Druck auf Sony ausübt und Sony teilweise bereits ins Hintertreffen geraten ist.

Die A7s III ist Sonys kommendes „Video-Flaggschiff“, sprich die Kamera der A7 Reihe, die unter anderem mit erstklassigen Videofunktionen überzeugen soll. Dass Sony an dieser Kamera arbeitet, ist schon seit vielen Monaten bekannt und immer mal wieder sah es so aus, als stünde die Kamera kurz vor der offiziellen Präsentation.

Sony A7s III: Kunden müssen Geduld haben

Nun sieht es allerdings so aus, als müsste man sich noch ein wenig gedulden, bis die Sony A7s III das Licht der Welt erblickt. Sony hat nämlich in einem Interview auf der photokina 2018 bekanntgegeben, dass es „noch länger dauern könnte, als Sie sich vielleicht vorstellen“, bis die A7s III präsentiert wird. Die lange Wartezeit sei notwendig, damit Sony „die Erwartungen der Nutzer übertreffen kann“.

Diese Aussagen verraten uns zunächst einmal, dass bei der angeblichen Sony Präsentation Mitte Oktober sicherlich nicht die Sony A7 III präsentiert werden wird – es sei denn Sony wollte uns mit dem Interview bewusst hinters Licht führen. Trotzdem ist nun die neue High-End-DSLM mit APS-C-Sensor der heißeste Kandidat für das Event im Oktober, so dieses denn überhaupt stattfindet.

Ist Sony beeindruckt von der S1 und S1R?

Des Weiteren könnte man natürlich spekulieren, ob die Panasonic S1 und S1R Sony vielleicht so sehr beeindruckt haben, dass sie nun noch weitere Verbesserungen an der A7s III vornehmen wollen. Sony müsste bei der A7s III zu 100 Prozent 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde liefern, um mit Panasonic mithalten zu können – und wenn man die „Erwartungen der Kunden übertreffen möchte“, dann würde auch 4K 60p nicht mehr reichen. Gleiches gilt natürlich für anderen Bereiche, 4K-Videos sind hier nur ein Beispiel.

Hier das Interview von Cinema5D in voller Länge:

Was denkt ihr: Haben die Panasonic S1 und S1R Sony wirklich beeindruckt? Oder hat die relativ späte Präsentation der A7s III nicht mit Panasonics Vollformat-DSLMs zu tun?

via: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
58 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare