Sony Kameras

Sony A7s III: Geleakte Pressebilder zeigen Kamera von allen Seiten

Geleakte Pressebilder zeigen uns schon vor der offiziellen Präsentation, wie die neue Sony A7s III im Detail aussehen wird.

Sony A7s III: Pressebilder geleakt

Sony wird am 28. Juli 2020 um 16:00 Uhr deutscher Zeit die neue Sony A7s III vorstellen und nach vielen Jahren endlich den Nachfolger der Sony A7s II präsentieren. In den letzten Tagen und Wochen haben wir mehrfach über mögliche technische Daten der neuen Kamera berichtet und nachdem kürzlich bereits ein sehr unscharfes Bild der A7s III durchgesickert war, wurden nun auch hochauflösende Pressebilder der neuen DSLM geleakt:

In Bezug auf das Gehäuse bestätigen sich im Grunde alle Gerüchte der letzten Zeit. So wird die Sony A7s III beispielsweise ein flexibles Display erhalten, welches nach links aus dem Gehäuse herausgeklappt und gedreht werden kann. Zudem gibt es auf der Oberseite nun einen roten Video-Record-Button. Auf große Neuerungen oder Veränderungen verzichtet Sony, das Gehäuse ähnelt im Gesamten sehr dem der A7r IV.

Leider fehlt noch eine Seitenansicht der A7s III, mit dieser hätte man nämlich vielleicht erkennen können, ob etwas an den Gerüchten zu den “Luftschlitzen” zur Kühlung dran ist. In Bezug auf die Anschlüsse hat sich in der Zwischenzeit im Übrigen noch bestätigt, dass die A7s III mit einem vollwertigen HDMI-Anschluss ausgestattet sein wird. Das kann man diesem geleakten Bild entnehmen:

Man darf gespannt sein, ob die Sony A7s III im Videobereich und zusätzlich im Bereich der Low-Light-Fotografie neue Maßstäbe setzen kann. Unwahrscheinlich ist das nicht, auch wenn sich in den letzten Tagen auch einige kleinere Schwächen angedeutet haben.

Wir werden am 28.07. selbstverständlich ausführlich über die neue Sony A7s III berichten, schaut gerne hier auf Photografix vorbei und folgt uns auch auf Facebook und Twitter, um keine News zu verpassen.

Quellen: Nokishita | Sonyalpharumors

guest
38 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
joe

Was? Kein Top Down Display, Gott die Kamera kann man ja nicht verwenden – Fehlkonstruktion! Ich schreibe es besser dazu (Ironie!). Ich bin sicher das wird eine gute Videokamera für bestimmte Zwecke.

J.Faulhaber

Mark mal für die Gerüchteküche: ich könnte mir vorstellen die Schlitze sind, sofern vorhanden, dort wo vorher der Gelenkmechanismus-Display bei der A7sII war. die kamera baut ein bisschen tiefer, das Display muss/wird beim Filmen wahrscheinlich herausgeklappt sein, dann sind die Lüftungsschlitze frei, ansonsten bei Suchernutzung nicht sichtbar/gut abgedeckt gegen Nass/Staub. Griffseite sicher nicht, linke Seite vollgepropft mit Anschlüssen, Rückwand wäre ja auch von der thermischen Zielstelle Sensor zielführend…und auf dem geleakten Bild ist genau dieser Bereich mit einem “Tarn-Flicken” abgedeckt…

Cat

Endlich ein Info-Display links in der Leere wäre noch wunderbar und eben neue Speicherkarten und Dateimanagement.
Mal sehen wie die Videowelt damit arbeiten kann.
Ich brauche sie nicht, für die 1-3 Stufen, die sie sichtbar weniger rauscht sind mit eine hohe Auflösung wie 61MP erheblich lieber.

joe

Endlich sind wir mal wieder einer Meinung!

Carsten Klatt

Infodisplay bei einer DSLM? Hoffentlich nicht! Die sollten da endlich mal ein Rad draufpappen, das frei programmierbar ist.

Cat

Ist mir auch recht – aber Info außerhalb des Monitors und die im Sucher nicht ablenkt tut bei Sony Not. Nikon ist da für mich haptisch weiterhin Vorbild.
Sony hat alles kleinklein gedacht und damit auch passablen Erfolg gehabt.
Und jetzt müssen sie trotzdem große Griffe, Pro-Speichkarten, beweglichen Monitor zulassen.
Solange sie keinen festen Zusatzgriff dran schweißen, ist für mich alles noch gut.

Cheryll

Ein unscharfes Bild von der Seite gibt es auch;comment image Die Lüftung habe ich bislang in all den Fotos nicht entdeckt.

Cheryll

Du hast gerade noch ein Bild von Lüfter für die Canon gepostet. Ich vermute die passive Kühlung bei der Sony auch genau dort. Ich meine bislang sind alle Bilder aus dem Bereich ,,überdeckt,,. Eines schien nachgearbeitet, um dies zu überdecken. Auf der anderen Seite, welche noch aussteht, könnte noch ein Lüftungsschlitz mit Meshgewebe sein.

Cheryll

Neue Information: SAR schreibt: ,,Der Sony a7siii wird über ein passiv kühlendes Kühlkörpersystem verfügen, das wahrscheinlich aus Aluminium hergestellt wird (Kupfer, Legierung oder Edelstahl sind weitere Optionen).,  
Es gibt damit mehrere Optionen. Entweder wird zusätzlich über Lüftungschlitze gekühlt. Das Metal kühlt sich durch den ,,Windzug,, ab. Oder das Metall wird via passive Wärmeableitung gekühlt, ohne das in der Kamera überhaupt ein relevanter Luftzug entsteht.

Arky

New 12MP sensor with fast readout and S-Cinetone colorscience records FHD 240fps, 4k120fps 10bit 4:2:2 and 4K120fps raw over HDMI ONLY Up to 4k60 will be 10bit 4:2:2 internal. Downsampled 1080p from 4K, making this the best 1080p hybrid ever made! No line skipping or pixel binning. No internal RAW. 600mbps bitrate Base ISO 160 for S-LOG3 no Dual ISO Max ISO 409600 (video) 16bit RAW output Sony claims 15 stops dynamic range Movie Edit add-on compatibility for Image Stabilization in post world’s highest resolution new 9.44 million dot EVF (QXGA resolution) same Sony A7rIV AF system new kind of passive (noise free) cooling system no overheating, no recording time limits (They are claiming to not have overheating issues for at least 1hr even at the highest framerate.) UHSII card and CFexpress Type A card support (each of th two slots takes them both!) Looks pretty similar to a Sony A7rIV. fully articulating screen like the one used by the Sony ZV-1. The video record button is now on the top of the camera, placed behind the shutter button price around 4.000 Euro (A7sIII now listed at BHphoto and in Germany at Fotokoch) announcement late July shipment start mid August… Weiterlesen »

Arky

Bin kein Klugscheißer“ Beitrag TipTop

Datum stimmt bloß nicht 27 / 28

Schlechtundbillig

das man die Kamera von allen Seiten sehen kann…stimmt auch nicht…:-)

joe

das war jetzt aber Klugscheisser… und wenn wir schon dabei sind dass schreibt man mit 2S oder SZ!

Schlechtundbillig

ja, genau das war es, lachmichweg

Tom

Na dann mach ich auch mit ????.

SZ gibt es seit Ewigkeiten nicht mehr. Wenn, dann “ß”, aber auch das ist veraltet. Richtig ist es nur mit 2x S.

BEN

Ne, Klugscheißer mit ß ist richtig. Das ß ist bei weitem nicht abgeschafft.

Tom

Es ging um “dass” ????

BEN

Achso… 😀
Ja, das stimmt, dass wird mit zwei S geschrieben. In diesem Falle jedenfalls. 😛

Pendulum

Gibt ein Bild mit dem Menü der A7Siii. Soll ein komplett neu designtes Menü haben. Lassen wir uns überraschen.

joe

schlechter kann es ja Gott sei dank nicht werden. Ich denke sie haben auf die häufige Kritik gehört und das Menue endlich vereinfacht, jetzt könnte Sony – allerdings nicht die A7SIII – auch etwas für mich sein.

Cheryll

Ja, ist soeben bei SAR gepostet worden.

joe

Wow, ich sollte dieses Wochenende Lottospielen!

Pendulum

Durch Updates wäre es ohne Probleme möglich das neue Menü auf andere Kameras zu bringen. Bin gespannt, ob das passiert.

Marketing-Technisch wäre das eine irre Promotion, wenn A7iii, Riii & IV, A9 I & II und die drei neuen A6X00 Kameras das neue Menü nachgeliefert bekommen würde. Das Internet würde ausrasten. Käufe würden steigen bei allen Kameras.

Tom

Wird auch Zeit. Das Menü ist echt grausam, wie ich jedes Mal erneut feststellen muss, wenn ich vorher im Menü meiner Nikon unterwegs war.

Pendulum

Jap, Nikon hat das beste Menü. Da ist alles darunter schlecht 😀

Peter Paul

Mal ehrlich: wofür braucht man einen Videofotoapparat? Wenn ich Videos drehen will, dann nehme ich eine vollwertige Videokammera! Und nebenbei, was will ich mit 12MPixel Fotos – geht’s noch? Da kann der Dynamikumpfang und die Rauschperformance noch so gut sein. Und dafür leg ich dann 4000 Bugs auf den Tisch!
Na, wer es braucht?!

Akki Moto

Endlich eine tolle Videokamera. Canon kann einpacken! Warum eine C200 kaufen, die Kamera ist viel kleiner und leichter. Aber eine Frage habe ich. Hat die Kamera IBIS? Weil entweder ist der Sensor größer als bei Canon (wovon ich ausgehe, weil bei Sony alles besser ist) oder das Bajonett ist kleiner. Der Sensor ist ja fast größer als das Bajonett. Kann das Nachteile haben?

Danilo

Wenn ich deinen Kommentar lese, bin ich mir zu 200% sicher das du nicht zur Zielgruppe der Kamera gehörst…

Akki Moto

@Danilo wie kommst Du denn darauf? Mich hat nur dieses Bild in diesem Video irritiert und ich suche eine Antwort auf meine Frage. https://youtu.be/HCZLdfuM4xk?t=914

Carsten Klatt

Die Kamera ist zweifellos super. Aber es ist und bleibt eine Spezialkamera und deswegen nicht mit den aktuellen Modellen der Mitbewerber vergleichbar.

Tom

Wo befinden sich denn die angekündigten Lüftungsschlitze ????
Auf der Vorder-, Rück- und Oberseite sehe ich keine.

War dann wohl nur Fake.
Dann wundert es mich aber, wie man mit der Kamera so lange filmen kann.

Cheryll

SAR schreibt: ,,Der Sony a7siii wird über ein passiv kühlendes Kühlkörpersystem verfügen, das wahrscheinlich aus Aluminium hergestellt wird (Kupfer, Legierung oder Edelstahl sind weitere Optionen).,  
Es gibt damit mehrere Optionen. Entweder wird zusätzlich über Lüftungschlitze gekühlt. Das Metal kühlt sich durch den ,,Windzug,, ab. Oder das Metall wird via passive Wärmeableitung gekühlt, ohne das in der Kamera überhaupt ein relevanter Luftzug entsteht. Ein evt. Meshgewebe ist bei den seitlichen Bilden aufgrund der Unschärfe nicht unbedingt erkennbar. Ich vermute die passive Kühlung bei der Sony auch genau dort wo der Neue Canon Lüfter sich befindet. Ich meine bislang sind alle Bilder aus dem Bereich ,,überdeckt,,. Eines schien nachgearbeitet, um dies zu überdecken. Auf der anderen Seite, welche noch aussteht, könnte noch ein Lüftungsschlitz mit Meshgewebe sein.

Tom

Danke

Carsten Klatt

Wir wissen noch nicht, aus welchem Material das Gehäuse ist? Könnte sein, das es eine Kombination aus Magnesium und verschraubter Kupferrückseite ist. Dann würde dies eine klassische Passivkühlung ohne Schlitze erlauben. Lassen wir uns einfach überraschen.

Tom

Naja, die Hülle selbst soll doch Polycarbonat sein, wie bei sehr vielen Kameras. Das leitet Wärme nicht wirklich ab und deswegen bringt es auch recht wenig, wenn man Polycarbonat kühlt. Sicherlich ist die Rückseite der Kamera, hinter dem Display, der Punkt, wo viel Wärme abgegeben wird, denn das ist bei sehr vielen Kameras so. Trotzdem ist es nicht effizient mit einem Lüfter das Polycarbonat zu kühlen, v.a. Wenn die Umgebungstemperatur eh sehr hoch ist.

Philios

Naja … da hat sich doch der Jonah Plank mit seinen Kollegen doch ganz schön was einfallen lassen. War ja zu erwarten, dass die Jungs und Mädels das Ding testen. Den Screenshot kenn’ ich aus seiner Insta-Story. Schauen wir mal, was heute Abend dann kommt. In den nächsten Tagen folgt dann bestimmt das erste Review. Passt doch. Vielleicht hat Sony das Thema Filmen besser im Griff als Canon und lieferte gleich ein serien-reifes Sample statt sich, wie Canon rauszureden und zu behaupten, dass es alles noch Vorserien-Gedöns ist … bin gespannt.