Sony Kameras

Sony A7s III erhält S-Cinetone via Firmwareupdate

Gute Nachrichten für Besitzer der Sony A7s III: Das S-Cinetone Bildprofil wird anscheinend zeitnah per Firmwareupdate nachgeliefert.

Sony A7s III S-Cinetone Update

Am 24. Februar 2021 wird Sony mit der FX3 eine neue Videokamera vorstellen, das hat das Unternehmen mehr oder weniger offiziell bestätigt. Die FX3 wird aus technischer Sicht sehr der A7s III ähneln, sie soll aber noch stärker auf die Bedürfnisse von Videographen zugeschnitten sein.

Auch mit dem S-Cinetone Modus wird die Sony FX3 wohl aufwarten. Damit da bei Besitzern der A7s III kein Unmut aufkommt, scheint sich Sony dazu entschieden zu haben, der A7s III S-Cinetone nachträglich via Firmwareupdate zu spendieren.

Das Firmwareupdate ist zwar noch nicht offiziell vorgestellt wurden, doch Sony Nordic hat bereits (etwas verfrüht) eine E-Mail an Kunden verschickt, in denen das Update angekündigt wird. Gut möglich also, dass die neue Firmware ab Ende Februar ausgerollt wird, sobald auch die neue FX3 vorgestellt wurde.

Quelle: Sonyalpharumors

guest
10 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
joe

Was man so liest lässt darauf schliessen, dass einige der A7SIII Besitzer nicht gerade erfreut waren, dass Sony eine leicht verbesserte Videokamera nach so kurzer Zeit als Konkurrenz zur A7SIII auf den Markt bringt. Jetzt versucht man mit dem Up-Date die Gemüter zu beruhigen. Selbst “Camera Conspiracies”, Erfinder des “Canon Cripple Hammers” zeigte sich wenig darüber begeistert!

Red and Gold

Naja das ist das größte Talent von Sony. Sie schaffen es, einem 2-3x die selbe Technik zu verkaufen, bevor wirklich was neues kommt. Kaufmännisch kaum zu schlagen

J.Friedrich

Hi @joe, nachdem mir @Carsten Klatt im letzten FX3 Beitrag etwas auf die Sprünge geholfen hat, sehe ich das etwas anders als Du. Die Adressierung ist 99% professionell orientierter Videograph.

Dort sind in der professionellen Linie andere Schwerpunkte relevant, als mit der Alpha-Photographer Line optimal zu erreichen sind…insofern finde ich das schon sehr nachvollziehbar…

Wir sind hier das falsche Forum, da wir klar den Schwerpunkt bei Foto sehen.

Viele der Unterschiede sind ja Gehäuse, Ein- / Ausgänge, Bedienung, Sucherrelevanz, Anbaumöglichkeiten usw.

Ich habe überhaupt das Gefühl das Sony viel aus der AP-Kooperation und professionell-orientierten Nutzerwünschen in seine Highend-Produkte Zielgruppenspezifisch einfließen lässt…habe ich nach dem AP-Deal direkt geschrieben und ich denke das sind teilweise die Früchte dieses Dialogs daraus…

Sony macht da, glaube ich, vieles sehr gut und sehr richtig…

joe

Hallo J.Friedrich, soweit ich informiert bin ist der Sensor identisch und kann das Gleiche wie der der A7SIII, was ihr fehlt ist der Sucher, dafür hat sie mehr Andockbohrungen für ein Rig. Vermutlich ist sie für die kommende Drohne gedacht, weil die A7SIII oder die A1 zu schwer sind. Allerdings sind wiederum 12MP für Drohnenfotografie viel zu wenig was dagegen sprechen dürfte. Ich persönlich wäre nicht erfreut, wenn Canon soetwas bei der R5 machen würde bzw. gemacht hätte ohne vorab zu informieren, dass da in drei Monaten noch was in einer ähnlichen Art kommt. Zumindest sind die Reaktionen der A7SIII Besitzer durchaus nicht gerade positiv, einige fühlen sich vera….! Selbst Kasey, der Erfinder des Canon Cripple Hammers zeigt sich in seinem neuesten Video alles andere als erfreut um es freundlich auszudrücken. Dass die Kamera gut ist für bestimte Zwecke spreche ich dieser Kamera nicht ab, es geht darum ob sich ein Teil der Sony Kunden vera… fühlt oder nicht. Wie gesagt, ich wäre darüber nicht erfreut!

J.Friedrich

Wie gesagt, zwei dezidierte Zielgruppen…einmal lowlight-highspeed-Foto und einmal Video-Set-Ergänzungs-Cam (2. Und 3. Perspektive usw)…aber, egal, wie gesagt: betrifft uns nicht…

Red and Gold

Die FX3 ist eine professionelle Videokamera!! Damit macht keiner Drohnenfotos! 😉

joe

Wie wärs mit Drohnen Videos?

Alfred Proksch

Auch im Video Markt sind genau wie in der Fotografie echte Profis und einige ernst zu nehmende Hobbyisten unterwegs, um diese Zielgruppe geht es. Dazu kommen sehr viele „Möchtegern“ mit dem Anspruch das alles fast nichts kosten darf und dass die Geräte alles können müssen.

Die Kommentare letzterer sind immer die selben. Eine Sony FX3 ist speziell, wer mehr erwartet ist ein Träumer. Immerhin macht Sony diesen Leuten mit dem Update für die A7s III S-Cinetone ein Friedensangebot. Also annehmen und Schnauze halten.

ccc

@Alfred
Auf den Punkt gebracht.

Robin

Die FX3 passt in die Riege, mal abgesehen von der Sensorgröße:
Sigma FP; BM Pocket 6K, Panasonic BGH1.
Also in die Ecke professionelles Video.
Nicht weniger professionelle Hybrid-Nutzer, wollen EVF und Fotofunktion.