Sony Kameras

Sony ZV-E10: Neues Video geleakt, Präsentation im August?

Das Warten auf die neue Sony ZV-E10 geht weiter, Gerüchte deuten nun an, dass die Kamera im August präsentiert werden könnte.

Neues Video zur Sony ZV-E10 geleakt

Ich schreibe hier ja nun schon eine ganze Weile über Leaks und Gerüchte zu kommenden Kameras. Und es ist keine Seltenheit, dass man schon vor der offiziellen Präsentation eines neuen Produkts ziemlich genau weiß, was da auf einen zukommt. Doch in vielen Fällen gibt es zumindest noch einen kleinen Unsicherheitsfaktor, was ja irgendwie meistens auch ganz schön ist.

So eindeutig wie bei der Sony ZV-E10 waren die Leaks im Vorfeld der offiziellen Präsentation glaube ich noch nie. Die Kamera wurde bereits in mehreren YouTube Videos gesichtet und nun ist ein weiteres Video geleakt worden, in dem die Sony ZV-E10 detailliert vorgestellt wird. Ich weiß nicht, wie lange das Video noch online ist, zum Zeitpunkt dieses Artikels kann man es in jedem Fall noch anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Grunde verwundern die zahlreichen Leaks nicht weiter, schließlich wollte Sony die ZV-E10 bereits am 7. Juli 2021 offiziell vorstellen, die Präsentation wurde dann aber doch noch in letzter Minute abgesagt. Nun deuten Gerüchte an, dass Sony die Kamera im August 2021 vorstellen möchte.

Keine Überraschungen bei den Spezifikationen

Die technischen Daten der Sony ZV-E10 halten wohl keine großen Neuerungen für uns bereit, da scheint nichts dabei zu sein, was man nicht schon in anderen Sony Kameras gesehen hätte. Was natürlich nicht automatisch schlecht sein muss.

Die ZV-E10 wird mit einem APS-C-Sensor und einer Auflösung von 24 Megapixeln arbeiten, Videos werden maximal in 4K mit 30 fps aufgezeichnet. S-Log2, S-Log3 und HLG werden mit von der Partie sein, S-Cinetone und Sonys neues Menüsystem aber nicht. Ansonsten wird die Kamera einen Kopfhöreranschluss, einen Mikrofonanschluss und Platz für eine SD-Speicherkarte zu bieten haben. Einen elektronischen Sucher wird es nicht geben.

Quelle: Sonyalpharumors

guest
10 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Nehlii

Man muss sich wirklich fragen wer sich für den Preis 2021 eine auf “Video” spezialisierte Kamera kauft, die max. 4k30 schafft. Ich habe einige Sony apsc Objektive hier liegen und wünsche mir so sehr eine 4k60 Kamera dafür… aber da muss ich wohl noch bis 2030 warten. Tatsächlich bekommt ja selbst meine gammlige 200€ OSMO Action 4k60 hin…
Naja, ich warte das Jahr noch mal ab, ansonsten steige ich vielleicht auf die Panasonic GH5 II oder GH6 um.

Red and Gold

Genau meine Meinung. Alleine deswegen wird diese Kamera kein Hit.

joe

Super die Osmo mit APS-C Sensor für 200.- €, 24MP und 4K30 will ich auch. Wo krieg ich die? Bei Foto Koch oder bei Leistenschneider?

Schöwel Steffen

aber mal ehrlich wenn sie nicht mal 4K60 hat, wird man die Kamera nicht los werden!

joe

90% derjenigen die eine Hybrid Kamera kaufen haben noch nie mit 4K/60 gefilmt die meisten noch nicht einmal mit 4K! Denn nur 18% aller Haushalte haben einen 4K TV – bei Monitoren liegt die Quote nochmals erheblich tiefer, im unteren einstelligen Bereich.

Nehlii

Darum geht es ja auch nicht… klar ist die Osmo keine “echte” Kamera, die GH5 z.B. aber schon und die kann 4K60 seit 4 Jahren. Ich verstehe einfach die Politik von SONY nicht, auf der einen Hand wollen sie auch Leute zufrieden stellen, die eher Video als Foto wollen, schaffe es aber nicht auch nur eine einzige Kamera zu bauen, die einen apsc Sensor hat, der 4K60 fähig ist. Und jetzt komm mir bitte keiner damit, dass niemand 4K60 in 2021 braucht… das ist einfach Unsinn. Zeitlupen, Outdoor Panorama und und und. Ich zumindest kann für meinen Youtube Channel keine 4K30 Kamera brauchen, Ziel wäre da eher eine 4K60 mit 4:2:2 HDR. Klar ist das Wunschdenken auf apsc Sony, aber 4K60 wäre ja mal ein Anfang, nachdem Panasonic dies seit 4 Jahren anbietet und mit der GH6 bald in die 2. Generation geht.

Ralle Art

Die Kamera ist für content creater. Tik Tok. Instagram, onlyfans oder Fanseven.
Sony deckt eben alle Gruppen ab. Nicht nur die adult Filmer . 😜

Nehlii

Sony deckt eben nicht alle Gruppen ab, ansonsten würde es 4 Jahre nachdem die GH5 4K60 hoffähig gemacht hat eine Sony apsc 4K60 Kamera geben. Gibt es aber nicht, egal wie tief man in die Tasche greift…

Ralle Art

In einem Land wo jeder zweite eine Brille braucht um überhaupt irgendwas zu sehen geschweige von den ganzen farbenblinden reden wir hier über 4k60. Wieso nicht 8k?
Liebe Grüße

Alfred Proksch

Es ist wie Ralle Art schreibt davon abhängig wie viele Kunden Interesse an einem Überprodukt haben! Wenn bei mir zu Hause die Voraussetzungen fehlen diese Technik zu genießen werde ich sie auch nicht kaufen.

So lange kein einziger 8K sendet werde ich keinen 8K Fernseher kaufen! Manchmal bin ich mit dem Rad in der 30ger Zone zu schnell unterwegs muss ich mir dafür einen Porsche kaufen?

Wer wirklich professionell Video macht braucht das passende Equipment, es wird mit Sicherheit nur in Ausnahmefällen ein „Kombigerät“ sein. Davon abgesehen ist wie beim Bilder machen eher derjenige hinter der Kamera und nicht die Technik für gute Ergebnisse verantwortlich.