Canon News & Gerüchte

Canon CP+: Keine EOS 7D Mark II, dafür neue Einsteiger-DSLR?

Neusten Gerüchten zufolge soll die Nachfolgerin der Canon EOS 7D nun doch nicht auf der CP+ Mitte Februar vorgestellt werden. Stattdessen könnte Canon eine neue Einsteiger-DSLR präsentieren.

Es ist ein ständiges hin und her mit der Nachfolgerin der Canon EOS 7D. Mal davon abgesehen, dass diese neue APS-C-Kamera wohl nicht auf den Namen EOS 7D Mark II hören wird (wir werden sie der Einfachheit halber aber im Folgenden trotzdem als solche bezeichnen), so gibt es inzwischen beinahe schon täglich neue Gerüchte in Bezug auf das Erscheinungsdatum.

Einsteiger-DSLR oder PowerShot-Kamera?

Erst vor einigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass die EOS 7D Mark II wohl Mitte Februar auf der CP+ in Japan offiziell vorgestellt werden soll. Nun behaupten verschiedene Quellen das Gegenteil – es soll wohl keine neue APS-C-Kamera auf der CP+ präsentiert werden. Ja, was soll man denn da noch glauben? Was Canon tatsächlich plant, weiß natürlich niemand so genau. Es wäre allerdings durchaus möglich, dass Canon anstatt einer professionellen APS-C-Kamera etwas vorstellen wird, was „nicht professionell“ ist – so die Quellen von Canonrumors. Im Prinzip gibt es drei Möglichkeiten, was damit gemeint sein könnte:

  1. Eine neue Einsteiger-DSLR, also beispielsweise Nachfolgemodelle von EOS 700D oder EOS 100D.
  2. Eine neue professionelle Kompaktkamera – das wäre dann wohl mit ziemlicher Sicherheit die PowerShot G1 X Mark II.
  3. Einige „normale“ neue PowerShot-Kompaktkameras.

So gerne wir alle bei der CP+ die EOS 7D Mark II zu Gesicht bekommen würden, auch eine neue Einsteiger-DSLR oder die PowerShot G1 X Mark II könnten sich als interessante neue Produkte entpuppen. Würde Canon ausschließlich „normale“ Kompaktkameras vorstellen, so wäre das natürlich etwas enttäuschend.

Quelle Bild: Anthony Storo / Flickr

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.