Kameras News & Gerüchte Samsung

Gerüchte: Samsung NX1 soll den APS-C-Markt anführen!

Es gibt einige neue Gerüchte zur Samsung NX1 – und wenn man diesen Gerüchten Glauben schenken mag, wird Samsungs neues Flaggschiff wohl für mächtig Furore im APS-C-Bereich sorgen.

Samsung NX1

Mit der Samsung NX1 wird Samsung wahrscheinlich auf der photokina 2014 eine neue High-End-Kamera präsentieren. Und nachdem vor einer Woche bereits erste Informationen aufgetaucht waren, haben nun einige technische Daten und sogar ein Preis den Weg ins Netz gefunden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind das natürlich nur Gerüchte – doch die lesen sich insgesamt eigentlich ziemlich gut.


Neuer Sensor und Autofokus

So soll die Samsung NX1 nämlich mit einem verbesserten 28-Megapixel-APS-C-Sensor ausgestattet sein, der in Sachen High-ISO den Markt anführen soll. Ein weiteres Highlight wird möglicherweise der Autofokus werden, konkret soll es sich um einen OSPDAF (On Sensor Phase Detection Autofokus) der zweiten Generation handeln, der mit noch mehr Messfeldern als der hochgelobte Autofokus der Sony A6000 ausgestattet sein soll. In Sachen Serienbildgeschwindigkeit soll die NX1 zehn Bilder pro Sekunde bei kontinuierlichem AF schaffen.

Mamiya 7 Sony
Eine Mamiya – Vorbild für die neue Samsung NX1?

EVF mit extrem hoher Auflösung

Weiter geht es mit dem elektronischen Sucher, der soll nämlich den Gerüchten zufolge die höchste Auflösung aller spiegellosen Kameras zu bieten haben und auf einer neuen Technologie basieren – klingt vielversprechend. Rein optisch soll sich die NX1 wohl zumindest teilweise (in Sachen Griff usw.) an einer Mamiya orientieren, das soll im Übrigen auch für Sonys Mittelformatkamera gelten. Des Weiteren ist als Software-Grundlage bei der NX1 Tizen im Gespräch – interessant, nachdem man vor einigen Tagen noch gemunkelt hatte, dass Android zum Einsatz kommen wird. Sicher sein kann man sich da momentan also wohl noch nicht.

Preis von 1.300 Dollar?

Die Präsentation der gegen Staub und Spritzwasser geschützten Samsung NX1 soll wie schon gesagt im September auf der photokina stattfinden, verfügbar sein soll die neue Kamera dann ab November 2014. Der Preis soll bei 1.300 Dollar liegen, im Kit mit einem 16-50mm Objektiv sollen 2.300 Dollar fällig werden. 1.000 Dollar für ein Kit-Objektiv? Klingt irgendwie nicht wirklich wahrscheinlich – man sollte die eigentlich sehr interessanten und vielversprechenden Informationen also noch mit Vorsicht genießen.

Quelle Bild unten: Roman Nikolaev

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.